Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Alternative Antriebsarten und Umwelt von: Kai Weitz, Sebastian Renn, Mathieu Wenner, Nicole Althaus.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Alternative Antriebsarten und Umwelt von: Kai Weitz, Sebastian Renn, Mathieu Wenner, Nicole Althaus."—  Präsentation transkript:

1 Alternative Antriebsarten und Umwelt von: Kai Weitz, Sebastian Renn, Mathieu Wenner, Nicole Althaus

2 Die größten CO² Sünder

3 Welchen Anteil trägt der Verkehr?

4 Wofür alternative Antriebsarten? Um den CO² Ausstoß zu verringern und die Umwelt zu schonen.

5 Hybrid

6 Funktion Hybrid Von Hybridantrieb spricht man, wenn neben dem herkömmlichen Fahrzeugmotor noch ein zweiter möglichst auf einer anderen Energieform basierender antreibender Motor vorhanden ist.

7 Aufgabe des Hybridantriebes Den Hybridantrieb gibt es schon sehr lange, allerdings nicht um Kraftstoff zu sparen, sondern um Rennen (1919) zu gewinnen. Das lag zu dieser Zeit an der starken Konkurrenz zwischen schon starken Elektro- und noch schwachen Verbrennungsmotoren. Heute stehen Umweltbelastung und Energieeinsparung im Vordergrund.

8 Hybridtechnik

9 Toyota Prius

10 Honda Civic

11 Mikrohybrid Das Fahrzeug verfügt über eine Auto-Start-Stop- Funktion und Bremsenergierückgewinnung zum Laden des kleinen Starterakkus. Diese Elektro- Maschine (Kurbelwellen-Startgenerator) wird nicht zum Antrieb des Fahrzeugs genutzt und hat nach Naunin eine Leistung von 2,7 bis 4 kW/t (spezifisches Leistungsgewicht in Kilowatt Leistung des Elektroantriebs pro Tonne Fahrzeugmasse). Vorteil ist, wie bei allen Hybridautomobilen, eine Kraftstoffeinsparung. Größter Nachteil einer Start- Stop-Funktion ist allerdings ein erhöhter Verschleiß der Kurbelwelle.

12 Gasanlage

13 Funktion der Gasanlage Technischer Aufbau der Gasanlage 1. Druckregler 2. Gasdosierer 3. Verteiler 4. Steuergerät 5. Umschalter 6. Multiventil 7. Tankanschluss 8. Tank

14 Aufgabe der Gasanlage Durch Gasfahrzeuge werden die fahrzeugspezifischen Emissionen wie z.B. - Stickstoffoxide(NOx) - Kohlenmonoxid(CO), - höhere Kohlenwasserstoffe (HC) - Geräuschemissionen deutlich vermindert. Im Vergleich mit herkömmlichen Fahrzeugen wird das Ozonbildungspotential um ca. 80% reduziert.

15 Wasserstoff

16 Zukunft Wasserstoff Wasserstoff wird von vielen Seiten, insbesondere im Zusammenhang mit Brennstoffzellen, als der Kraftstoff der Zukunft gehandelt. Seine Herstellung ist jedoch nur nachhaltig, wenn sie mit Hilfe erneuerbarer Energien erfolgt. Erneuerbare Energien sind vorläufig ein knappes Gut und Aufbau ausreichender Kapazitäten braucht viel Zeit.

17 Erläuterung -Aufbau ähnlich wie Batterie durch zwei Elektroden - Es reagieren in den Brennstoffzellen Wasserstoff (H2) + Sauerstoff (O2) = zu Wasser (H2O) - Verhinderung der Knallgasreaktion  durch Zerlegung des Brennstoffzellprozesses in Teilschritte - Um die gewünschte elektronische Spannung zu erzeugen, können mehrere Brennstoffzellen zusammengestaltet werden - Brennstoffzellen sind leiser als Generatoren und arbeiten praktisch ohne schädliche Abgase.

18 Wie funktioniert der Wasserstoff ?

19 Wasserstoffkreislauf

20 Querschnitt durch ein Wasserstoffauto

21 BMW 7er

22 Solarenergie

23 Ein Solar-Auto ist sehr leicht, dabei aber trotzdem sicher. Es hat geringere Beschleunigungswerte als ein benzingetriebenes Auto und eine Reisegeschwindigkeit von 120 km/h. Die Reichweite beträgt heute bis 100 km. Dafür hat es eine Antriebsleistung von nur kW. Der Verbrauch ist sehr gering mit kWh pro 100km. Das Solarauto wird mit Solarzellen beladen und hat eine Batterie. Zusätzlich können noch Solarzellen am Auto angebracht sein. Wegen der Batterien ist der Kofferraum eher klein oder gar nicht vorhanden.

24 Umweltfreundlich Co² Ausstoß = 0 g/km Die meisten Solarautos sind auch recyclebar. Sogar die Kunstoffkarosserie lässt sich recyclen.

25 Conceptcar

26

27 Wie funktioniert eine Solarzelle? Solarzelen bestehen aus verschied. Halbleitermaterialien ( Sillizium) Halbleiter sind Stoffe die unter Zufuhr von Licht oder Wärme elektr. Leitfähig werden. Bei tiefen Temperaturen wirken sie isolierend. Sillizium hat zwei entscheidene Vorteile: 1) es ist das zweithäufigste Element der ERrinde 2) die Verarbeitung des Materials ist umweltverträglich

28 Ende der Präsentation Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Alternative Antriebsarten und Umwelt von: Kai Weitz, Sebastian Renn, Mathieu Wenner, Nicole Althaus."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen