Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 88 Erweiterung um den Geldmarkt: ISLM Modell (Blanchard Ch 4+5) - realistischere.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 88 Erweiterung um den Geldmarkt: ISLM Modell (Blanchard Ch 4+5) - realistischere."—  Präsentation transkript:

1 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 88 Erweiterung um den Geldmarkt: ISLM Modell (Blanchard Ch 4+5) - realistischere Investitionsfunktion - Zinsbestimmung auf dem Geldmarkt - Geld, Banken, Zentralbank - Geld- und Fiskalpolitik

2 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 89 Geld- und Fiskalpolitik Das IS-LM Modell Die IS-Kurve hat einen fallenden Verlauf; die LM-Kurve einen steigenden Verlauf. Nur im Punkt A, dem Schnittpunkt beider Kurven, herrscht simultanes Gleichgewicht auf Güter-, Geld- und Finanzmärkten.

3 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 90 Geld- und Fiskalpolitik

4 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 91 IS 0 IS 1 LM Y0*Y0*Y1*Y1* Verdrängungseffekt (crowding out) i Y Geld- und Fiskalpolitik Im Rahmen von Fiskalpolitik kommt es zu einem Crowding Out bzw. Verdrängungseffekt, da bspw. eine Staatsausgabenerhöhung positiv auf das Einkommen Y wirkt; dieses höhere Y bringt eine Erhöhung des Zinssatzes i mit sich, und das wiederum beeinflusst die Investitionsnachfrage negativ. Dadurch wird ein Teil des Nachfrageanstiegs wieder verdrängt. Das bedeutet, dass der Einkommensanstieg höher ausfallen würde, wenn die Investitionsnachfrage nicht vom Zinssatz abhängen würde.

5 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 92 LM IS 0 IS 1 i Y Geld- und Fiskalpolitik Je steiler die IS-Kurve ist, d. h. je weniger stark die Investitionen I vom Zinssatz i abhängig sind, desto kleiner ist der Verdrängungseffekt!

6 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 93 Eine Erhöhung des Geldangebotes verschiebt die LM- Kurve nach unten. Im Gleichgewicht steigt das Einkommen; über sinkenden Zinssatz wird Nachfrage angeregt. Die Auswirkungen einer expansiven Geldpolitik Geld- und Fiskalpolitik

7 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 94 Tabelle 5.1 Die Wirkung von Fiskal- und Geldpolitik. IS-Kurven Verschiebung LM-Kurven Verschiebung EinkommenZinssatz Steuererhöhungnach links-sinkt Steuersenkungnach rechts-steigt Anstieg der Staatsausgaben nach rechts-steigt Rückgang der Staatsausgaben nach links-sinkt Anstieg der Geldmenge-nach untensteigtsinkt Rückgang der Geldmenge-nach obensinktsteigt Geld- und Fiskalpolitik

8 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 95 Einkommen Y Zinssatz i Y´ i´ LM Y i B A IS´ A´ LM´ Ausgangspunkt A: IS & LM; i & Y IS´: Nach Abbau des Defizits B Gleichgewicht ohne Kompensation durch Geldpolitik Expansive Geldpolitik: Verschiebung nach LM´ Neues Gleichgewicht bei i´, Y´ IS Defizitabbau und expansive Geldpolitik Eine geeignete Kombination mit expansiver Geldpolitik kann einen Defizitabbau ohne negative Effekte auf das Einkommen erreichen. Geld- und Fiskalpolitik

9 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 96 Tabelle 5.2 Ausgewählte Makro-Variablen für die USA, Budgetüberschuss (% des BIP) (Minus-Zeichen = Defizit) BIP-Wachstum (%) Zinssatz (%) Geld- und Fiskalpolitik

10 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 97 LM´ IS´ Expansive Fiskalpolitik verschiebt IS Kurve nach rechts zu IS Y LM Y i A Y´ i´ A´ IS i Geld- und Fiskalpolitik in Deutschland nach der Wiedervereinigung Restriktive Politik der Bundesbank zur Dämpfung der Expansion verschiebt LM Kurve nach links zu LM Geld- und Fiskalpolitik

11 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 98 Tabelle 5.2 Ausgewählte Makro-Variablen für Deutschland, BIP-Wachstum (%) Anstieg der Investitionen (%)5.67, Budgetüberschuss (% des BIP) (Minus-Zeichen = Defizit) Kurzfristiger Zinssatz (%) Geld- und Fiskalpolitik


Herunterladen ppt "JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 88 Erweiterung um den Geldmarkt: ISLM Modell (Blanchard Ch 4+5) - realistischere."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen