Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Goebbels, Paul Joseph, Politiker – * 29.10.1897 Rheydt 01.05.1945 Berlin (Selbstmord)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Goebbels, Paul Joseph, Politiker – * 29.10.1897 Rheydt 01.05.1945 Berlin (Selbstmord)"—  Präsentation transkript:

1 Goebbels, Paul Joseph, Politiker – * Rheydt Berlin (Selbstmord)

2 Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte in Bonn, Freiburg, Würzburg, Heidelberg, 1921 Dr. phil Mitarbeiter der Eberfelder "Völkischen Freiheit", Eintritt in die NSDAP 1925 Geschäftsführer im Gau Rheinland-Nord, Mitarbeiter Gregor Strassers, Im Auftrag von Gregor Strasser leitet er "Nationalsozialistischen Blätter" 1926 Gauleiter von Berlin-Brandenburg Herausgeber des "Angriff" (Hetzblatt [1] gegen die Weimarer Demokratie) ab Mai 1928 Reichstagsabgeordneter [2] [1] [2] [1][1] das Hetzblatt [2][2] der/die Reichstagsabgeordnete

3 November 1928 Übernahme [3] der Parteipropaganda 1929 zum Reichspropagandaleiter der NSDAP ernannt 1932 Reden zum Wahlkampf der NSDAP am 13. März 1933 Ernennung [4] zum Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda am 1. April 1933 Organisation des Judenboykotts Herbst 1933 Präsident der von ihm gegründeten Reichskulturkammer Herbst 1938 publizistische Vorbereitung 9./10. November 1938 Durchführung[5] des Juden-Pogroms Seit 1940 Leitartikler in der Zeitschrift Das Reich 1942 Anordnung[6] der Deportation der Berliner Juden [3] [4][5][6] [3][3] die Übernahme, unz. [4][4] die Ernennung, -en [5][5] die Durchführung, -en [6][6] die Anordnung, -en

4 am 18. Februar 1943 Rede mit dem Aufruf[7] zum "totalen Krieg" im Berliner Sportpalast Juli 1944 Generalbevollmächtigter[8] für den totalen Kriegseinsatz Am 30. April 1945 wurde Goebbels von Hitler testamentarisch[9] zum Reichskanzler ernannt. Am 1. Mai 1945 Selbstmord. Neben Hitler und Himmler gilt er als einer der Hauptverantwortlichen für die Verbrechen des nationalsozialistischen Deutschlands. Goebbels war einer der gefürchtetsten [10], aber auch begabtesten [11] Propagandisten des NS-Regimes. Er war ein entschlossener Verfechter [12] der NS-Ideologie und ihres Führerkultes.[7][8][9] [10] [11] [12] [7][7] der Aufruf, -e [8][8] der/die Bevollmächtige, -n [9][9] testamentarisch [10][10] gefürchtet [11][11] begabt [12][12] der Verfechter,-

5 Zunächst dem linken Flügel der Partei zugewandt, erkannte er bald in Hitler den kommenden Mann. Für seinen Umschwung [13] mit der Leitung des Gaus Berlin belohnt, sammelte er hier nicht zuletzt wegen seines Redetalents eine große NSDAP-Anhängerschaft [14]. Goebbels sah seine Hauptaufgabe darin, Hitler als den Retter Deutschlands aufzubauen. Er benutzte in seinen Reden alles, was dazu taugte [15], bei den Zuhörern den "Führermythos" entstehen zu lassen, der Hitler als alleiniges Allheilmittel [16] gegen die "Wunden der Vergangenheit" (Versailler Vertrag [17]), gegen das Judentum [18] und gegen die Marxisten darstellte. Später organisierte er die Gleichschaltung[19] der Massenmedien[20] und des kulturellen Lebens. Auch hier benutzte er sein Talent, andere durch seine Redegewandtheit[21], Bestechung[22] und Terror zu erzeugen[23], [13] [14] [15] [16] [17] [18][19][20][21][22][23] [13][13] der Umschwung, ¨ e [14][14] die Anhängerschaft, unz. [15][15] zu etw. taugen [16] das Allheilmittel [17] Versailler Vertrag [23] erzeugen [16] [17] [23] [18][18] das Judentum, unz. [19][19] die Gleichschaltung [20] das Massenmedium, -dien [21] die Redegewandtheit, unz. [22] die Bestechung, -en [20] [21] [22]

6 Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs schürte [24] Goebbels durch die totale Kontrolle der Medien die Ängste in der Bevölkerung vor den "asiatischen Horden [25] ". Mit Hilfe dieser Manipulationen [26] gelang es ihm immer wieder, den Widerstandswillen [27] neu zu beleben [28], obwohl er selbst schon längst nicht mehr an einen Sieg glaubte. Schließlich ignorierte [29] er Hitlers Testament [30] und beging wenige Stunden nach Hitlers Tod im Hof der Reichskanzlei Selbstmord [31]. Dabei ließ Goebbels seine sechs Kinder von einem Arzt vergiften [32] und erschoss sich selbst. Seine Frau Magda Goebbels vergiftete sich mit Zyankali [33]. Quelle: Die Geschichte der Deutschen. Von 1871 bis heute. CD-ROM. Spiegel online. Digital Publishing. München. Verlag für neue Medien, ISBN [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [24][24] schüren [25] die Horde, -n [26] die Manipulation, -en [25] [26] [27][27] der Widerstandwille, -n [28] beleben [28] [29][29] ignorieren [30] das Testament, -e [31] Selbstmord begehen [32] vergiften [33] das Zyankali [30] [31] [32] [33]


Herunterladen ppt "Goebbels, Paul Joseph, Politiker – * 29.10.1897 Rheydt 01.05.1945 Berlin (Selbstmord)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen