Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Von Daniel Adam Marian Máté Marek Lipták Die Präsentation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Von Daniel Adam Marian Máté Marek Lipták Die Präsentation."—  Präsentation transkript:

1 von Daniel Adam Marian Máté Marek Lipták Die Präsentation

2 Von Anfang Willkomen im Kindergarten!

3 Die ersten sechs Jahre des Lebens sind für die weitere Entwicklung sehr wichtig. Es ist eine Vorschulerziehung und das Kind lernt wie das Leben und Arbeit in der Gemeinschaft funktioniert. Alter: 2-6 Jahre Kinder tanzen,schlafen,malen, singen spielen.Sie lernen aus Erfahrungen und auch Izi hat den Kindergarten geliebt, seine einzige schlechte Errinerung ist die Spinatsuppe.

4 Die Schule Als die Kinder 7 Jahre alt sind... ruft!

5 Das Schulsystem In jedem Land gibt es verschiedenes Schulsystem. Deutschland In Deutschland besuchen die Kinder 4 Jahre die Grundschule. Dann wählen sie zwischen verschiedenen Schulen. Nicht alle enden mit dem Abitur, damit dann Studenten auf die Uni oder die Hochschule gehen können. Die Slowakei Die Schüler besuchen die Grundschule 9 Jahre. Dann wählen sie zwischen verschiedenen Schulen mit Abitur. Dann kommt die Universität oder die Hochschule. Grundschule GymnasiumFachschuleBerufsschuleGeschäftsakademie Abitur UniversitätHochschule

6 Alter: 7-15 Jahre GRUNDSCHULE D e r e r s t e S c h u l t a g Die Schule ist ein neuer Lebensabschnitt im Leben eines Mensches. Die Eltern vorbereiten die Kinder, geben der Kinder eine Schultüte und gehen mit ihnen in die Schule. In der Schule sind die Kinder in die Klassen eingeteilt, dann kommt die Vorstellung. Izi hat sich auf die Schule gefreut. In der ersten Klasse war er immer noch fröhlich. Aber in jeder Alterklasse war sein Izi in der ersten Klasse Eine typische Klasse Lächeln immer kleiner und kleiner. Er hat mehr und mehr Hausaufgaben, Stunden, Pflichten.

7 Das erste Schuljahr : :5508: :4508: :409: :3510: :4011: :35 MontagMSjPvSj Nv Et DienstagMSjTvSjHv MitwochSjM Vv DonnerstagSjM Tv FreitagInfPvTvSj : :5508: :4508: :409: :3510: :4011: :35 MontagSjM Vv DienstagSjMPvTvSj MitwochSjM Hv Nv Et DonnerstagSjMTvInfPv FreitagSjM Tv Das zweite Schuljahr Alter:78 Das dritte Schuljahr : :5508: :4508: :409: :3510: :4011: :3512: :25 MontagSjTvMVlSj Nv Et DienstagAjSjMPrSjPrV MitwochMSjAjSjInf DonnerstagMTvSj Hv FreitagAjMPrSjVv Das vierte Schuljahr 10 IZI BEKOMMT EINE NEUE KLASSENLEHRERIN!...und er wird der beste Schüler der vierten Klasse. Wie eigentlich ist das passiert?

8 Motivation Izi hat sich in die Klassenlehrerin verliebt und jetzt hat er endlich ein Grund für Lernen. Mit richtiger Motivation kann man fast alles schaffen. Hohe Motivation kann gut aber auch schlecht sein. Mehrfaches Versagen bei einer Handlung kann zu "erlernter Hilflosigkeit" führen: Es wird gar nicht mehr der Versuch unternommen.

9 ...weil Izi letztes Jahr der beste Student war,war er in einer Matheklasse Das fünfte Schuljahr Alter: : :5508: :4508: :409: :3510: :4011: :3512: :2513: :40 MontagAjMSjMZP DienstagSjAjMD Nv Ev MitwochMTvInf SjVv DonnerstagAjSjMMPZ FreitagMAjSjM UMGESCHALTET! Seine ideale Lehrerin hat sich in eine unideale Lehrerin verändert.

10 Der ideale Lehrer Der unideale Lehrer ist eine junge Lehrerin sie benutz das Stäbchen für das Zeigen und nicht für das Klopfen ist respektiert von den Studenten wegen ihren Kenntnisen freundlich, hübsch, intelligent, interessant, fantasievoll, humorvoll ist ein Weiblein sie benutz das Stäbchen für das Klopfen und nicht für das Zeigen ist respektiert von den Studenten wegen ihrem Stäbchen hat alle un-, -los Eigenheiten, die Sie sich vorstellen können

11 Nachhilfeunterricht Alter: 11 Ohne die beliebte Lehrerin und ohne Motivation findet Izi das Leben in der neuen Klasse sehr schwierig. Viele Leute sind zu stolz um Hilfe zu bitten. Aber Nachhilfeunterricht ist nicht etwas dafür schämt sich man. Niemand weiß alles und jeder braucht manchmal Hilfe. Auch die Erwachsenen müssen manchmal Schulungen unternehmen. Aber seine Freunde überzeugen ihn und er beginnt einen Nachhilfeunterricht besuchen.

12 Möglichkeiten Fachschule Gymnasium Die Studenten bekommen eine allgemeine Ausbildung für das weitere Studium an der Uni/Hochschule. Die Studenten der Fachschulen bekommen eine Ausbildung im Fach, das Sie ausgewählt haben. Wenn Leute schon am Ende der Grundschule wissen, was sie machen wollen, die Berufsschule ist für Sie die beste Möglichkeit. Berufsschule

13 Das Gymnasium Alter: Das Flegeralter, Aber in der Mittelschule findet sich man neue Interessen, Lieben, startet neue Beziehungen. Und während dieser Zeit werden die Studenten Erwachsene. und für viele Leute die beste Zeit im Leben. In der Mittelschule ist es viel mehr anstrengend, Studenten bekommen mehr Informationen und mehr verschiedenen Aufgaben. Diese Mittelschulezeit endet mit dem Abitur.

14 Weiteres Studium Der letzte Schritt in der Schulzeit, der Kopf den Studenten knittern mit Kenntnissen und nach dem Studium haben Sie hohe Qualifikation für verschiedene Berufe und sie bekommen hőherer Verdienst als Leute ohne Hochschule. Universität Hochschule

15 Lernen in der Allgemeinheit Man lernt sich nicht nur in der Schule, aber auch in der Freizeit kann er verschiedene Kurse besuchen. Die Fremdsprache- und Musikkurse sind sehr beliebt. Man lernt in ganzen Leben, erst stop man,wenn man tod ist. So wir wünschen euch noch langes Lehren. Der einzige wirkliche Fehler ist der, davon man nichts lernt. Bis dann! Linz


Herunterladen ppt "Von Daniel Adam Marian Máté Marek Lipták Die Präsentation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen