Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Peter Huber Arbeitsmarkt und Wettbewerbsfähigkeit: Die Steirische Wirtschaft im Europäischen Vergleich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Peter Huber Arbeitsmarkt und Wettbewerbsfähigkeit: Die Steirische Wirtschaft im Europäischen Vergleich."—  Präsentation transkript:

1 Peter Huber Arbeitsmarkt und Wettbewerbsfähigkeit: Die Steirische Wirtschaft im Europäischen Vergleich

2 1 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Konjunkturelle Lage Veränderung gegen das Vorjahr in % Q: AMS, HV, Statistik Austria, WIFO-Berechnungen. SteiermarkÖsterreichSteiermarkÖsterreich Jahr Halbjahr 2005 Wirtschaftswachstum, real+4,1+2,3+2,4+2,1 Sachgütererzeugung+9,0+4,7+2,3+2,6 Bauwirtschaft+2,6+0,9+2,1+0,4 Marktdienstleistungen+2,6+2,1+2,4+2,3 Jahr Halbjahr 2005 Aktive Beschäftigung+1,4+1,0+1,3+1,1 Vorgemerkte Arbeitslose+6,2+3,6+6,5+4,8 Offene Stellen-4,0+10,2-4,5+12,0 Arbeitslosenquote in % 7,3 7,2 6,7 6,9 66

3 2 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Arbeitsmarktentwicklung in der Steiermark Ohne KRG-/KBG-Bezug, ohne Präsenzdienst; Veränderung gegen das Vorjahr in % 35

4 3 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Arbeitslosenquoten in Mitteleuropa In %, 2004 Q: Eurostat. 51

5 4 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Arbeitslosenquoten in Mitteleuropa In %, 2004 Q: Eurostat. 40

6 5 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Arbeitslosigkeitsindikatoren der Steiermark im internationalen Vergleich Q: Eurostat, WIFO-Berechnungen. 52

7 6 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Beschäftigungsindikatoren der Steiermark im internationalen Vergleich Q: Eurostat, WIFO-Berechnungen. 53

8 7 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt BIP pro Kopf in europäischen Regionen

9 8 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt BIP pro Kopf in Mitteleuropa 2002, EU25=100 (KKP) Q: Europäische Kommission. 37

10 9 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Wachstum des BIP pro Kopf (KKP) Q: Eurostat, WIFO-Berechnungen. Ø 1995/2002 Nyugat-Dunantúl7,5Niederösterreich3,8 Praha7,4Kärnten3,8 Közép-Dunántúl7,0Friuli-Venezia Giulia3,8 Dél-Dunantúl5,7Oberpfalz3,7 Stredni Cechy5,2Salzburg3,7 Burgenland5,1Lombardia3,7 Oberbayern4,5Tübingen3,7 Steiermark4,4Niederbayern3,7 Vorarlberg4,2Jihozapad3,5 Jihovychod4,2Veneto3,4 Oberösterreich4,1Mittelfranken3,2 Stuttgart4,0Schwaben3,2 Tirol3,9Trentino-Alto Adige3,1 Wien3,9Stredni Morava3,0 Severovychod3,9EU 254,8 38

11 10 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Exportposition der Bundesländer Q: Statistik Austria, WIFO-Berechnungen. – BWS ; Exporte in % der Bruttowertschöpfung 42

12 11 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Länderstruktur im Außenhandel Q: Statistik Austria, WIFO-Berechnungen. Anteile am Exportvolumen in %,

13 12 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Exportquote in die neuen Mitgliedsstaaten Q: Statistik Austria, WIFO-Berechnungen. 2004; Exporte in % der abgesetzten Produktion der Sachgütererzeugung 42

14 13 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Exportposition im Dienstleistungsbereich in den neuen Mitgliedsstaaten Q: Statistik Austria, WIFO-Berechnungen. Exporte in % der Wertschöpfung im Tertiärsektor 43

15 14 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Standortausstattung in österreichischen Regionen Österreich = Q: Statistik Austria, WIFO-Berechnungen.

16 15 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Wachstumsdeterminanten Steiermark Q: HV, EU-Kommission, Statistik Austria Österreich=1 47

17 16 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Veränderung in % Wandel in der Beschäftigtenstruktur in der Steiermark 41 Q: HV, WIFO-Berechnungen.

18 17 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Humanressourcen im Vergleich Bevölkerung über 15 Jahre nach höchster abgeschlossener Ausbildung, 2001 Q: Statistik Austria, WIFO-Berechnungen. Anteile in % (Rang)Veränderung Absolutwerte in % (1991/2001) SteiermarkÖsterreichSteiermarkÖsterreich Pflichtschule35,6 (5)35,7-15,9-10,9 Lehre, BMS47,7 (3)45,5 +9,9+ 8,3 Reifeprüfung 9,7 (6)10,9+16,4+15,9 Universität, FH 7,1 (4) 8,0+56,4+60,6 48

19 18 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Internationales Nachfragepotential in Österreich Q: Statistik Austria, eigene Berechnungen. Distanzgewichtetes BIP der wichtigsten ausländischen Nachfragezentren 45

20 19 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Einbindung in den europäischen Forschungsraum (Beteiligung im 5. Rahmenprogramm der EU) Q: CORDIS, Joanneum Research. 50

21 20 K:/f/konj_stm_03_2006.ppt Arbeitsmarkt und Wettbewerbsfähigkeit: Die Steirische Wirtschaft im Europäischen Vergleich Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Peter Huber Arbeitsmarkt und Wettbewerbsfähigkeit: Die Steirische Wirtschaft im Europäischen Vergleich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen