Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Urs Wenger Wissenschaftlicher Assistent Militärsoziologie 19.01.2008 Jahresrapport Ter Reg 4 Sicherheit vs. Freiheit?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Urs Wenger Wissenschaftlicher Assistent Militärsoziologie 19.01.2008 Jahresrapport Ter Reg 4 Sicherheit vs. Freiheit?"—  Präsentation transkript:

1 Urs Wenger Wissenschaftlicher Assistent Militärsoziologie 19.01.2008 Jahresrapport Ter Reg 4 Sicherheit vs. Freiheit?

2 Sicherheit und Freiheit

3 Disposition SicherheitsgefühlMassnahmenakzeptanz + Lösungsansatz Widerspruch

4 Zahlen

5 Sicherheitsgefühl 18 302425242529 33 343130262829 51 49 54555654 525156616057

6 Allgemeines Sicherheitsgefühl »Ganz allgemein gesprochen, wie sicher fühlen Sie sich in der heutigen Zeit?«

7 Allgemeines Sicherheitsgefühl © Si/371 18 26 302425242529 33 343130262829 51 49 54555654 525156616057 182318 16 14 1112 16 13 12 11 13 86% 2007: »sicher« oder »sehr sicher«

8 Zukunftseinschätzung Schweiz und Welt Weltlage wird entspannter 7 8 10 13 10 88 11 5 7 © Si/999

9 Zukunftseinschätzung Schweiz und Welt Weltlage wird entspannter Zukunftsoptimismus Schweiz 7 8 10 13 10 88 11 5 7 62 48 78 66 68 65 79 © Si/999

10 Terrorismus als Gefahr »Glauben Sie, dass der Terrorismus eine Gefahr für unser Land darstellt?« 90% 29% Quelle: ETH Studie Sicherheit 2007 und Gallup 2006 85% 46% 82% 78% Betroffenheitsgrad

11 Subjektive Wahrnehmung

12 Terrorschutz durch Neutralität

13 Neutralität 86 79 89 82 92 87 »Neutralität beibehalten« © Si/376

14 Terrorschutz durch Neutralität »Die Neutralität schützt uns vor terroristischen Anschlägen.« Quelle: Studie Sicherheit 2007 Nein: 58% 58%

15 Terrorschutz durch Neutralität »Terroristen, die einen Anschlag auf ein Land planen, ist es egal, ob dieses Land neutral ist oder nicht.« Quelle: Studie Sicherheit 2007 Ja: 66%

16 Zwischenfazit 1 18 302425242529 33 343130262829 51 49 54555654 525156616057

17 Massnahmenakzeptanz Innere Sicherheit

18 »Für unsere Sicherheit ist es wichtig...... dass wir Geldflüsse von Terroristen kontrollieren und deshalb das Bankgeheimnis für Fahnder lockern.« 64% Quelle: Studie Sicherheit 2007

19 »Für unsere Sicherheit ist es wichtig...... dass der Staat Fingerabdrücke und andere biometrische Daten der Bevölkerung erfasst.« 55% Quelle: Studie Sicherheit 2007

20 »Für unsere Sicherheit ist es wichtig...... dass Personen auch auf den blossen Verdacht hin, dass sie eine Tat planen, verhaftet und vorsorglich eingesperrt werden können. « 51% Quelle: Studie Sicherheit 2007

21 Zwischenfazit 2 18 302425242529 33 343130262829 51 49 54555654 525156616057

22 Dilemma 81 Hohes Sicherheitsempfinden Massnahmenverschärfung trotzdem

23 Ausweg aus dem Dilemma 1

24 Bedürfnispyramide nach Maslow

25 Grundbedürfnisse

26 Bedürfnispyramide nach Maslow Sicherheit Grundbedürfnisse

27 Bedürfnispyramide nach Maslow Sicherheit Beziehungen Grundbedürfnisse

28 Bedürfnispyramide nach Maslow Sicherheit Beziehungen Anerkennung Grundbedürfnisse

29 Bedürfnispyramide nach Maslow Sicherheit Beziehungen Anerkennung Grundbedürfnisse

30 Sicherheitspyramide nach Haltiner Persönliche Sicherheit

31 Sicherheitspyramide nach Haltiner Sicherheit in meiner Gemeinschaft Persönliche Sicherheit

32 Sicherheitspyramide nach Haltiner Sicherheit meiner Gemeinschaft Sicherheit in meiner Gemeinschaft Persönliche Sicherheit

33 Ausweg aus dem Dilemma 2

34 Widerspruch von Freiheit und Sicherheit? 28 38 42 18 111 70 81 Freiheit Sicherheit

35 Währung Freiheit? 28 38 42 18 111 70 81

36 Sicherheit als Fundament der Freiheit

37 Freiheit?

38 Zusammenfassung


Herunterladen ppt "Urs Wenger Wissenschaftlicher Assistent Militärsoziologie 19.01.2008 Jahresrapport Ter Reg 4 Sicherheit vs. Freiheit?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen