Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Waldentwicklungsplan (WEP) FA10D Forstwesen (Forstdirektion) Amt der Steiermärkischen Landesregierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Waldentwicklungsplan (WEP) FA10D Forstwesen (Forstdirektion) Amt der Steiermärkischen Landesregierung."—  Präsentation transkript:

1 Der Waldentwicklungsplan (WEP) FA10D Forstwesen (Forstdirektion) Amt der Steiermärkischen Landesregierung

2 22 Gesetzliche Grundlagen II. Abschnitt des Forstgesetzes – Forstliche Raumplanung - §§ 6 bis 11 II. Abschnitt des Forstgesetzes – Forstliche Raumplanung - §§ 6 bis 11 –Aufgaben und Umfang der forstlichen Raumplanung –Wirkungen des Waldes –Forstliche Raumpläne n Waldentwicklungsplan n Waldfachplan n Gefahrenzonenplan Richtlinien zur Waldentwicklungsplanerstellung Richtlinien zur Waldentwicklungsplanerstellung

3 33 Welche Waldfunktionen (Wirkungen des Waldes) gibt es nach dem Forstgesetz?

4 44 Wirkungen des Waldes N WE S

5 55 N Nutzwirkung Nutzwirkung Wirtschaftlich nachhaltige Hervorbringung des Rohstoffes Holz

6 66 S Schutzwirkung Schutzwirkung Schutz vor Elementargefahren und schädigenden Umwelteinflüssen, Erhaltung der Bodenkraft

7 77 W Wohlfahrts- wirkung Wohlfahrts- wirkung Einfluss des Waldes auf den Ausgleich von Klima und Wasserhaushalt, Reinigung und Erneuerung von Luft

8 88 E Erholungswirkung Erholungswirkung Wirkung des Waldes als Erholungsraum für Waldbesucher

9 99 Aufbau des WEP Regional Regional –Teilpläne i.d.R. für politischen Bezirk oder Bezirksforstinspektion – Revision alle 10 Jahre –Gesamtplan für Österreich Inhaltlich Inhaltlich –Kartenteil (1:50.000) – Funktionsflächen –Textteil – Beschreibung der Waldverhältnisse im Planungsraum

10 10 Erstellung des WEP Außenaufnahmen durch die Bezirksforstinspektion (BFI) Außenaufnahmen durch die Bezirksforstinspektion (BFI) –Abgrenzung der Funktionsflächen –Bewertung der Funktionen –Verfassung der Flächenbeschreibung Digitalisierung der Karte durch die Landesforstinspektion (LFI) Digitalisierung der Karte durch die Landesforstinspektion (LFI) Verfassung des Textteiles durch die BFI Verfassung des Textteiles durch die BFI Endbearbeitung des Textteiles durch die LFI Endbearbeitung des Textteiles durch die LFI Vorüberprüfung und Genehmigung durch das BMLFuW Vorüberprüfung und Genehmigung durch das BMLFuW Auflegung des WEP in der BFI Auflegung des WEP in der BFI

11 11 Wie lange dauert die Erstellung des WEP?

12 12 Ermittlung der Leitfunktion Bewertung von S, W, E Ja N = LF S, W oder E mit Wertigkeit 3? JaNein Mehrere Funktionen mit Wertigkeit 3? Funktion mit Wertigkeit 3 = LF Regel: S vor W vor E LF: Leitfunktion N: Nutzwirkung W: Wohlfahrtswirkung [1-3] S: Schutzwirkung [Wertziffer 1-3] E: Erholungswirkung [0-3]

13 13 Kartenteil WEP M 1: M 1: Funktionsflächen ab 10 ha Funktionsflächen ab 10 ha Kreisflächen unter 10 ha bei besonderer Bewertung (z.B. Quellen) Kreisflächen unter 10 ha bei besonderer Bewertung (z.B. Quellen) Leitfunktion farblich dargestellt Leitfunktion farblich dargestellt Zusätzliche Informationen: Wasserschon-, Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete, Forstliche Sonderstandorte, GZP Zusätzliche Informationen: Wasserschon-, Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete, Forstliche Sonderstandorte, GZP

14 14 Kartenteil Beispiel Graz Umgebung

15 15 Textteil WEP Beschreibung Beschreibung –des Waldes im Planungsraum und –aller Sachverhalte, die einen Einfluss auf den Wald im Planungsraum haben Verfasst für Nicht-Forstleute Verfasst für Nicht-Forstleute Bezug auf den Planungszeitraum von zehn Jahren Bezug auf den Planungszeitraum von zehn Jahren

16 16 Inhalt Textteil WEP (1) Präambel – Übersichtskarte (2) Planungseinheit – Verwaltungsgliederung (3) Allgemeine Grundlagen Regionales Entwicklungsprogramm, Bevölkerungsentwicklung, Industrie und Gewerbe, Land- und Forstwirtschaft, Naherholung – Tourismus, Wirtschaft und Arbeitsplätze, Volkswirtschaftliche Bedeutung der Forstwirtschaft (4) Der Wald in der Planungseinheit Klima, Geologie und Böden, Natürliche und aktuelle Waldgesellschaften, Waldausstattung und Eigentumsverhältnisse, Waldflächendynamik (Bilanz), Forst- und holzwirtschaftliche Daten, Gefährdungen und Belastungen des Waldes, Sperrgebiete, Schutzgebiete, Gefahrenzonenpläne, Bann- und Erholungswälder, Einzugsgebiete, Landesschutzwaldkonzept, Sonderstandorte (5) Beschreibung der Funktionsflächen (6) Zusammenfassende Beurteilung der Wald- und Funktionsverhältnisse (7) Anhang Richtlinien, Stellungnahme BJM und Landesraumplanung, Grenzabstimmung

17 17 Verwendung und Bedeutung des WEP Optische Aufbereitung der forstgesetzlichen Bestimmungen (örtliche Zuordnung) Optische Aufbereitung der forstgesetzlichen Bestimmungen (örtliche Zuordnung) Darstellung der öffentlichen Interessen am Wald bzw. der Leistungen des Waldes für die Öffentlichkeit Darstellung der öffentlichen Interessen am Wald bzw. der Leistungen des Waldes für die Öffentlichkeit Information für die Öffentlichkeit über die Waldverhältnisse im Planungsraum Information für die Öffentlichkeit über die Waldverhältnisse im Planungsraum Grundlage für außerforstliche Planungen und Verfahren, zB. UVP Grundlage für außerforstliche Planungen und Verfahren, zB. UVP Grundlage für die Ausarbeitung von Waldfachplänen Grundlage für die Ausarbeitung von Waldfachplänen Eingang in forstfachliche Gutachten, zB. im Rodungsverfahren Eingang in forstfachliche Gutachten, zB. im Rodungsverfahren

18 18 Welche der vier Waldfunktionen überwiegt in der Steiermark?

19 19 WEP Steiermark - Leitfunktionen

20 20 BFIWaldflächeNSWE BM ,522,521,01,0 DL ,93,42,70,0 FB ,00,011,40,6 GUGUGUGU ,73,826,10,4 HB ,83,14,50,6 JU ,117,11,80,0 KF ,911,23,30,6 LB ,62,216,20,1 LE ,822,25,60,5 LI ,439,67,00,0 MZ ,913,13,81,2 MU ,215,10,40,4 ST ,255,78,20,9 VO ,05,53,20,3 WZ ,33,32,51,9 STMK ,019,38,10,6

21 21 Wie hoch ist der Anteil an Wäldern mit erhöhter Wirkung für die Öffentlichkeit in der Steiermark?

22 22 WEP Steiermark – öffentl. Wirkung

23 23 BFI mit erh. öff. Wirkung ohne erh. öff. Wirkung MU 29,6 % 70,4 % JU 30,9 % 69,1 % MZ 38,2 % 61,8 % HB 45,9 % 54,1 % LE 56,5 % 43,5 % DL 56,5 % 43,5 % WZ 58,1 % 41,9 % KF 59,0 % 41,0 % GU 59,9 % 40,1 % VO 62,9 % 37,1 % LI 66,0 % 34,0 % BM 66,6 % 33,4 % ST 92,8 % 7,2 % LB 98,2 % 1,8 % FB 100,0 % 0,0 % STMK 60,0 % 40,0 %

24 24 WEP Steiermark – öffentl. Wirkung

25 25 BFINSWE BM DL FB GUGUGUGU HB JU KF LB LE LI MZ MU ST VO WZ STMK

26 26 WEP Steiermark - Flächenstatistik Anzahl der Flächen Anzahl der Flächen –Funktionsflächen: –Kreisflächen: 543 –Summe: Mittlere Flächengröße Mittlere Flächengröße –Funktionsfläche: 710 ha –Wald in Funktionsfläche: 444 ha Größte Fläche Größte Fläche –Funktionsfläche: ha (Feldbach) –Wald in Funktionsfläche: ha (Feldbach)

27 27 BFIFFLKFLGesamtFlächeFläche/FFL BM DL FB GUGUGUGU HB JU KF LB LE LI MZ MU ST VO WZ STMK

28 28 WEP Steiermark – Kennzahlen

29 29 Zusammenfassung Darstellung der Waldwirkungen Darstellung der Waldwirkungen –Sicherung der öffentlichen Interessen am Wald (zB. Rodung, Schäden) –Dokumentation der Leistungen der Forstwirtschaft für die Öffentlichkeit (zB. für Entschädigungen) Darstellung der Waldverhältnisse – Information für die Öffentlichkeit Darstellung der Waldverhältnisse – Information für die Öffentlichkeit Aufzeigen von Beeinträchtigungen Aufzeigen von Beeinträchtigungen Forstpolitische Zielsetzungen Forstpolitische Zielsetzungen

30 30 Stand der WEP-Revision


Herunterladen ppt "Der Waldentwicklungsplan (WEP) FA10D Forstwesen (Forstdirektion) Amt der Steiermärkischen Landesregierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen