Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HERZLICH WILLKOMMEN!. 27. April 2014 | Folie 2 AMNESTY INTERNATIONAL Die Geburtsstunde Vision / Ziel Was wir tun und wie wir arbeiten Wie wir organisiert.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HERZLICH WILLKOMMEN!. 27. April 2014 | Folie 2 AMNESTY INTERNATIONAL Die Geburtsstunde Vision / Ziel Was wir tun und wie wir arbeiten Wie wir organisiert."—  Präsentation transkript:

1 HERZLICH WILLKOMMEN!

2 27. April 2014 | Folie 2 AMNESTY INTERNATIONAL Die Geburtsstunde Vision / Ziel Was wir tun und wie wir arbeiten Wie wir organisiert sind Möglichkeiten des Engagements ©Fabrice Praz

3 27. April 2014 | Folie 3 ANFÄNGE VON AMNESTY INTERNATIONAL 1961: Peter Benenson gründet Amnesty International Aufruf an die Bevölkerung, Protestbriefe zu schreiben

4 27. April 2014 | Folie 4 BRIEFE SCHREIBEN WIR NOCH HEUTE…

5 27. April 2014 | Folie 5 FREI DANK BRIEFEN VON AMNESTY Vaclav Havel Lula da Silva ©Amnesty International

6 27. April 2014 | Folie 6 VISION VON AMNESTY INTERNATIONAL Eine Welt, in der die Menschenrechte gleichermassen für alle gelten

7 27. April 2014 | Folie 7 MISSION VON AMNESTY INTERNATIONAL Menschen schützen, denen Gerechtigkeit, Freiheit und Würde verweigert werden

8 27. April 2014 | Folie 8 TÄTIGKEIT VON AMNESTY INTERNATIONAL Die Menschenrechtslage weltweit untersuchen Über Menschenrechts- verletzungen berichten Zugunsten der Menschenrechte intervenieren Für die Menschenrechte sensibilisieren

9 27. April 2014 | Folie 9 ZAHLEN & FAKTEN 2010 Verletzung des Rechts auf freie Meinungsäusserung in 89 Ländern Gewaltlose politische Häftlinge in 48 Ländern Folter und andere Formen der Misshandlung in 98 Ländern In 54 Ländern unfaire Gerichtsverfahren

10 27. April 2014 | Folie 10 FÜR ALLE MENSCHENRECHTE 80er und 90er Jahre: Für Freilassung von Gewissensgefangenen Gegen Folter und Todesstrafe Gegen Gewalt an Frauen Schutz vor Verfolgung wegen sexueller Orientierung Für Rechte der Flüchtlinge / MigrantInnen 60er – 80er Jahre: Für Freilassung von Gewissensgefangenen Gegen Folter und Todesstrafe Heute: Engagement für das gesamte Spektrum der Menschenrechte mit strategischen Prioritäten. Zur Zeit: «Für ein Leben in Würde»

11 27. April 2014 | Folie 11 MEILENSTEINE 1977 Friedensnobelpreis VertreterInnen von Amnesty International bei der UNO in New York und Genf UNO-Konvention gegen Folter (FoK von 1984) Forderung UN-HochkommissarIn für Menschenrechte 2002: Internationaler Strafgerichtshof (ICC)

12 27. April 2014 | Folie 12 FÜR EIN LEBEN IN WÜRDE Armut Menschen- rechts- verletzungen Unsicherheit Keine Stimme Ausschluss Teufelskreis der Armut durchbrechen Mangel

13 27. April 2014 | Folie 13 SO ARBEITET AMNESTY KONKRET Behörden Betroffene von Menschenrechts- verletzungen Infos Infos & UAs Musterbriefe, Aktionsvorschläge Appellbriefe Solidaritäts- aktionen ©Esther Potztal, Tanja Vultier, Victoria Gronwald ©AI ©René Worni ©Fabrice Praz ©Valérie Chételat

14 27. April 2014 | Folie 14 SOLIDARITÄTS-AKTIONEN «Vielen Dank an Alle, die sich für uns eingesetzt haben. Ich und meine KollegInnen sind wirklich überwältigt von der Anzahl Solidaritätsbotschaften, die wir aus aller Welt erhalten haben. Wir sind beeindruckt. Alle Briefe und Postkarten die wir erhalten haben, schmücken jetzt die Wände unseres Büros und des Frauenhauses, damit sie uns daran erinnern, dass wir in unserem Kampf nicht alleine sind. Norma Cruz, Januar 2011 ©René Worni Ich wünschte, ich hätte die Zeit, jeder einzelnen Person zu danken, die sich für uns eingesetzt hat.»

15 27. April 2014 | Folie 15 AMNESTY INTERNATIONAL WELTWEIT Hauptsitz London Sektionen in 51 Ländern und 16 Strukturen oder Prä-Strukturen Arbeit/Forschung zu 150 Ländern weltweit Unabhängig, unparteiisch: Finanzierung nur über private Spenden und Mitgliederbeiträge Über 3.2 Mio. Mitglieder und Unterstützende Über 7500 Gruppen von Freiwilligen weltweit Bekannt als verlässliche Informationsquelle

16 27. April 2014 | Folie 16 AMNESTY INTERNATIONAL SCHWEIZ Aktive Basis setzt sich freiwillig für die Menschenrechte ein Sekretariat in Bern Regionalbüros in Zürich, Lausanne und Lugano 48 Festangestellte (Teilzeit) und 11 PraktikantInnen und Zivildienstleistende

17 27. April 2014 | Folie 17 STRUKTUR AMNESTY SCHWEIZ Generalversammlung (alle Mitglieder der Schweizer Sektion) Vorstand (ehrenamtlich) Kommission für Internationales (ehrenamtlich) Politische Kommission (ehrenamtlich) Sekretariat Gruppen und Netzwerke (ehrenamtlich)

18 27. April 2014 | Folie 18 ENGAGIERTE GRUPPEN- MITGLIEDER In der Schweiz gibt es ca. 90 Amnesty Gruppen Sie organisieren sich weitgehend selber Oft spezialisiert auf bestimmte Themen, Länder, Aktionsformen Greifen Einzelfälle auf oder arbeiten zu aktuellen Kampagnen Viele Mitglieder beteiligen sich zudem an einem Briefnetz (Urgent Actions) Gibt jedoch noch weitere Engagement-Formen…

19 27. April 2014 | Folie 19 JUGENDGRUPPEN

20 27. April 2014 | Folie 20 HOCHSCHULGRUPPEN

21 27. April 2014 | Folie 21 LOKALGRUPPEN

22 27. April 2014 | Folie 22 AKTIV WERDEN Briefe schreiben Online Online-Aktionen Themen-Netzwerke SMS Facebook Gemeinsames Engagement In einer Jugend-, Hochschul- oder Regionalgruppe Zu einem bestimmten Thema Zu einem bestimmten Land

23 27. April 2014 | Folie 23 THEMENNETZWERKE I

24 27. April 2014 | Folie 24 THEMENNETZWERKE II

25 27. April 2014 | Folie 25 GROSSE AKTIONEN…

26 27. April 2014 | Folie 26 … MIT MEDIENWIRKUNG

27 27. April 2014 | Folie 27 IN ALLEN SPRACHREGIONEN

28 27. April 2014 | Folie 28 FREE-GIACOBBO KAMPAGNE

29 27. April 2014 | Folie 29 KRISEN-REAKTIONEN

30 27. April 2014 | Folie 30 DEMOS

31 27. April 2014 | Folie 31 FOTO-AKTIONEN

32 27. April 2014 | Folie 32 SPEAKER-TOURS

33 27. April 2014 | Folie 33 BILDUNGSVERANSTALTUNGE N

34 27. April 2014 | Folie 34 SCHULBESUCHE ©Dan Marti ©AI

35 27. April 2014 | Folie 35 ©Karin Widmer MENSCHENRECHTSBILDUNG

36 27. April 2014 | Folie 36 ©Susanne Keller

37 27. April 2014 | Folie 37 MITGLIED WERDEN Die Mitgliedschaft bedingt: Einverständnis mit den Prinzipien und Zielen von Amnesty International Bereitschaft, einen selbst bestimmbaren Teil der Freizeit einzusetzen Mitgliederbeitrag (75.- Einzelmitglieder, 30.- Nicht- oder Wenigverdienende, Paare)

38 27. April 2014 | Folie 38 MITGLIED WERDEN Die Mitgliedschaft ermöglicht: Engagement in einer internationalen NGO Motivierende Kontakte Kompetenzen aneignen, bestehende Kompetenzen verbessern Besuch von kostenlosen Bildungsveranstaltungen Zertifikat für Freiwilligenarbeit oder Sozialzeitausweis

39 27. April 2014 | Folie 39

40 27. April 2014 | Folie 40 YOUTH.AMNESTY.CH

41 27. April 2014 | Folie 41 ADRESSEN ALLGEMEIN Bestellungen, Allgemeines Sekretariat in Bern: (Öffentlich, Bürozeiten) Michael Killian (Gruppenleiter Uni Fribourg):

42 27. April 2014 | Folie 42 WARUM SICH JEDER EINSATZ LOHNT

43 27. April 2014 | Folie 43

44 27. April 2014 | Folie 44 Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als sich über die Dunkelheit zu beklagen. Peter Benenson


Herunterladen ppt "HERZLICH WILLKOMMEN!. 27. April 2014 | Folie 2 AMNESTY INTERNATIONAL Die Geburtsstunde Vision / Ziel Was wir tun und wie wir arbeiten Wie wir organisiert."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen