Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

03.02.2012 Kläranlage der Zukunft Werner Fuchs Dept. IFA-Tulln Inst. f. Umweltbiotechnologie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "03.02.2012 Kläranlage der Zukunft Werner Fuchs Dept. IFA-Tulln Inst. f. Umweltbiotechnologie."—  Präsentation transkript:

1 Kläranlage der Zukunft Werner Fuchs Dept. IFA-Tulln Inst. f. Umweltbiotechnologie

2 Folie 2 Anforderungen an die Kläranlage der Zukunft Optimale Abwasserreinigung Minimierung des Energieverbrauch Minimale Emission von Kohlendioxid Nutzung Abwasser und Klärschlamm als Energieressource Stoffliche Nutzung von Abwasser und Klärschlamm

3 Folie 3 Membranbelebungsverfahren (MBR) zur weitestgehenden Abwasserreinigung Vergleich MBR – konventionelles Belebungsverfahren

4 Folie 4 MBR Kläranlage Swanage, Cornwall (UK)

5 Folie 5 MBR Kläranlage Swanage, Cornwall (UK) Kläranlage Swanage Betreiber: Wessex-Water EW m³/d Membranfläche: m² (Kubota-Membran) Inbetriebnahme: 2000

6 Folie 6 Wasser- ressourcen Kommunen Industrie Landwirtschaft Abwasserwiederverwendung - nachhaltige Nutzung der Wasserressourcen

7 Folie 7 Nitrifikation Denitrifikation Energieeffiziente N-Entfernung Anammox-Verfahren (Anaerobe Ammonium - Oxidation) Einsparpotential Verringerung des Prozessluft-Bedarfs (Hauptenergieverbrauch einer Kläranlage) keine Kohlenstoffquelle für den Prozess notwendig aber lange Generationszeiten der beteiligten Bakterien schwierige Prozessbedingungen C-Quelle

8 Folie 8 Abwasser zu Energie - eine Vision Production of Electricity during Wastewater Treatment Using a Single Chamber Microbial Fuel Cell H. Liu,R. Ramnarayanan, B. E. Logan Environ. Sci. Technol., 2004, 38 (7): 2281–2285 Mikrobielle Brennstoffzelle

9 Folie 9 Abwasser zu Energie - die derzeitigen Möglichkeiten Wärmerückgewinnung aus dem Abwasser Wärmepumpe zur Temperatursteigerung Kanal mit Wärmetauscher Heißwasser zum Endverbraucher

10 Folie 10 Co-Vergärung im Faulturm der Kläranlage Co-substrate Altspeisefette und –öle Speisereste Reststoffe aus der Lebnesmittelindustrie Kläranlage Biogas Schlämme aus der Abwasserreingung Faulturm ZulaufAblauf Optimale Nutzung des vorhandenen Faulraumvolumens Co-Vergärung erlaubt weitestgehende Energie-Autarkie

11 Folie 11 Stoffliche Nutzung - Nährstoffrückgewinnung NH4-N Rückgewinnung Extraktion von NH4-N aus dem Faulschlamm Strippverfahren Membranextraktion Gewinnung von Düngemittel Verringerung der N-Belastung Faulturm

12 Folie 12 Kläranlage der Zukunft Strom Wärme Abwasser Nutzwasser / Trinkwasser Nährstoffe organischer Dünger

13 Folie 13 Danke für die Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "03.02.2012 Kläranlage der Zukunft Werner Fuchs Dept. IFA-Tulln Inst. f. Umweltbiotechnologie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen