Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kurzvorstellung Ausbildungsschwerpunkt Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung Mag. Thomas Hauer SBWL-Vorstellung SS 2010 10. Februar 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kurzvorstellung Ausbildungsschwerpunkt Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung Mag. Thomas Hauer SBWL-Vorstellung SS 2010 10. Februar 2010."—  Präsentation transkript:

1 Kurzvorstellung Ausbildungsschwerpunkt Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung Mag. Thomas Hauer SBWL-Vorstellung SS Februar 2010

2 2 KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG seit 2000 an der Johannes Kepler Universität Institutsvorstand Univ.-Prof. Dr. Norbert Kailer derzeit 5 vollbeschäftigte Mitarbeiter und 3 Teilzeitkräfte Freistädterstr Linz Tel: 0732/2468/1721 Mail: Institut für Unternehmensgründung und -entwicklung

3 3 KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG Institut für Unternehmensgründung und -entwicklung Univ.-Prof. Dr. Norbert Kailer Univ.-Ass. Dr. Tina Gruber-Mücke Univ.-Ass. Mag. Freimuth Daxner Univ.-Ass. Mag. David Böhm Mag. Thomas Hauer Projektmanager Institutsreferentin Frau Judith Miny Sie erreichen Frau Miny für administrative Fragen per Mail an oder telefonisch unter 0732/ zu den Öffnungszeiten! Öffnungszeiten: MO bis DO 09:00 – 11:00 und MO und DO 13:30 – 15:00 Uhr Für allgemeine Fragen zum Aufbau des Schwerpunkt- oder Spezialisierungsfaches stehen Ihnen während dem Semester unsere studentischen Mitarbeiterinnen zur Verfügung! Tel. 0732/

4 4 Forschungstätigkeit in folgenden Bereichen: Unternehmensgründung Entrepreneurship Education Kompetenzentwicklung für JungunternehmerInnen Unternehmensnachfolge Familienunternehmen Internationalisierung von KMU Intrapreneurship Lehre SOWI-Fakultät : Förderung von Gründungsinteressierten, JungunternehmerInnen und potentiellen NachfolgerInnen sowie Ausbildung von GründungsberaterInnen im Rahmen des Ausbildungsschwerpunktes Unternehmensgründung und –entwicklung Lehre TN-Fakultät und Kunstuniversität: Förderung von Gründungsinteressierten durch Angebot von freiwilligen LVAs Workshops und Fortbildungsreihen für UnternehmerInnen (Next Ausbildungsprogramm) Netzwerkpartner für akademische GründerInnen Tätigkeiten und Ziele des Instituts KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

5 5 Querschnitt über zahlreiche betriebswirtschaftliche Teilbereiche (Marketing, Personalwirtschaft, Strategisches Management, Controlling, Unternehmensrechnung, Finanzwirtschaft, Steuerlehre,…) >> UnternehmerInnen müssen (auch) Generalisten sein Fachliche Spezialgebiete (zb Gründungsförderung, Businessplanning, Nachfolgethematik, Gründungsfinanzierung, steuerliche Aspekte, Entrepreneurial Marketing, Schutzrechte,...) Motivation und Sensibilisierung für die Karriereoption Selbständigkeit Sehr starker Praxisbezug durch zahlreiche Vorträge von Personen aus der Wirtschaft Entwicklung von Soft-Skills in Intensivierungskursen Identifikation der eigenen unternehmerischen Fähigkeiten … Was lernt man in Unternehmensgründung? KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

6 6 Schwerpunkte einzelner Lehrveranstaltungen Ausgewählte Bereiche der Gründungsforschung - nur für Bachelorarbeiten Ausgewählte Bereiche des Gründungsmanagement Ausgewählte Problemfelder der Unternehmensgründung: Verkaufsstrategie Betriebswirtschaftliche Nachfolgeplanung im Familienbetrieb BIZKICK- Reale Unternehmensgründung im studentischen Kontext Führung und Entrepreneurship: Entwicklung von Entrepreneurshipkompetenz Gründungsschritte in Österreich: Interaktionsempfehlungen Management in mittelständischen Unternehmen Persönlichkeitstraining Rechtliche Aspekte der Unternehmensgründung und computergestützte Marketingtechniken Reputation des Unternehmens als zentrale Gründungsvoraussetzung Steuerrechtliche Aspekte der Unternehmensgründung Theorie und Empirie der Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung Unternehmenssanierung als Chance für einen Neubeginn Was lernt man in Unternehmensgründung? KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

7 7 Unternehmensgründung als Karriereoption Vorbereitung auf eine geplante Unternehmensnachfolge / Übernahme Vorbereitung auf Berufsziel GründungsberaterIn oder UnternehmensberaterIn Gute Jobchancen bei verschiedenen Institutionen in der Gründungsinfrastruktur Intrapreneur – Führungsperson in Unternehmen oder öffentlicher Einrichtung mit unternehmerischer Denkweise … Warum sollte SIE das Thema UG interessieren? KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

8 8 Kursplan – neuer Studienplan KLASSETYPBEZEICHNUNGSStECT S KLASSE 2UGEKU1KSUnternehmensgründung und –entwicklung ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes zweite Semester 2UGEKU2KSUnternehmensgründung und –entwicklung ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes zweite Semester 2UGEIK1IK Intensivierungskurs 1 aus Unternehmensgründung 23 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGEIK2IK Intensivierungskurs 2 aus Unternehmensgründung 11,5 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGEIK3IK Intensivierungskurs 3 aus Unternehmensgründung 11,5 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGESE1SESeminar 1 aus Unternehmensgründung242UGEKU1 oder 2UGEKU2jedes Semester 2UGEKU3KSUnternehmensgründung und –entwicklung ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes zweite Semester 2UGEIK49IK Intensivierungskurs 4 aus Unternehmensgründung 23 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGEIK59IK Intensivierungskurs 5 aus Unternehmensgründung 11,5 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGEIK69IK Intensivierungskurs 6 aus Unternehmensgründung 11,5 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGESE2SESeminar 2 aus Unternehmensgründung242UGEKU3jedes Semester Abschluss mit mündlicher Abschlussprüfung2 KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG ACHTUNG: Neue Klassenbezeichnungen!!! im Studienplan ALT sind nur entweder IK1 oder IK2 und IK3 zu besuchen, dafür ist in jedem Fall eine mündliche Abschlussprüfung zu absolvieren!

9 9 Kursplan – Sommersemester 2010 KLASSETYPBEZEICHNUNGSStECTSKLASSE 2UGEKU2KSUnternehmensgründung und –entwicklung ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes (zweite) Semester 2UGEIK1IK Intensivierungskurs 1 aus Unternehmensgründung 23 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGEIK2IK Intensivierungskurs 2 aus Unternehmensgründung 11,5 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGEIK3IK Intensivierungskurs 3 aus Unternehmensgründung 11,5 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGESE1SESeminar 1 aus Unternehmensgründung242UGEKU1 oder 2UGEKU2jedes Semester 2UGEKU3KSUnternehmensgründung und –entwicklung ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes zweite Semester 2UGEIK49IK Intensivierungskurs 4 aus Unternehmensgründung 23 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGEIK59IK Intensivierungskurs 5 aus Unternehmensgründung 11,5 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGEIK69IK Intensivierungskurs 6 aus Unternehmensgründung 11,5 2 ECTS aus Kernkompetenzen II aus BWL Block B jedes Semester 2UGESE2SESeminar 2 aus Unternehmensgründung242UGEKU3jedes Semester Abschluss mit mündlicher Abschlussprüfung2 KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

10 10 Studienplan ALT: Schwerpunktfach: Mündliche Prüfung Spezialisierungsfach: Mündliche Prüfung Studienplan NEU (Schwerpunktfach gilt auch für Bachelor-Studium): Schwerpunktfach: Arithmetisches Mittel der LVA-Beurteilungen Spezialisierungsfach: Mündliche Prüfung Abschluss KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

11 11 Sämtliche Spezialfragen zum Umstieg vom alten Studienplan auf den neuen, oder vom Diplomstudium zum Bachelorstudium finden Sie in der Broschüre auf unserer Homepage unter Verlassen Sie sich nicht auf Auskünfte von Studierenden aus letzten Semestern – es hat sich durch die Studienplanumstellung einiges verändert! Beginnen Sie so bald wie möglich mit unseren beiden Kursen, da es aufgrund von überhöhten Anmeldungen zu Wartezeiten kommen kann! Die Kombination mit Fächern wie Steuerlehre, Finanzwirtschaft, Unternehmensrechnung, Controlling, etc. ist sehr zu empfehlen! TIPPS KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

12 12 Wenn Sie vorab in die Gründungsthematik hineinschnuppern möchten empfehlen wir Ihnen das neu erschienene Lehrbuch des IUG: Basisliteratur Gründungsmanagement kompakt – Von der Idee zum Businessplan 3. erweiterte Auflage, 2009 Univ.-Prof. Dr. Norbert Kailer Univ.-Lektor Dr. Gerold Weiß erhältlich seit im Buchhandel KURZVORSTELLUNG INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

13 Viel Erfolg im kommenden Semester!!


Herunterladen ppt "Kurzvorstellung Ausbildungsschwerpunkt Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung Mag. Thomas Hauer SBWL-Vorstellung SS 2010 10. Februar 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen