Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Werkzeugmaschinen Einführung © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Werkzeugmaschinen Einführung © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 1."—  Präsentation transkript:

1 Werkzeugmaschinen Einführung © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 1

2 1.Was ist die Aufgabe der Fertigungstechnik? 2.Wozu dienen Werkzeugmaschinen? 3.Wie sieht die historische Entwicklung der Werkzeugmaschinen aus? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 2 Fragen zu Einführung

3 4.Warum konnten erst ab Ende des 18.Jarh. Werkzeugmaschinen für die Metallbear- beitung mit hinreichender Genauigkeit hergestellt werden? 5.Geben sie die prinzipielle Funktionsstruktur einer Wkzm an. Fragen zu Einführung © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 3

4 1. Was ist die Aufgabe der Fertigungstechnik? Wirtschaftliche Herstellung eines oder mehrer Werkstücke © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 4

5 2. Wozu dienen Werkzeugmaschinen? Wirtschaftliche Herstellung eines oder mehrerer Werkstücke Werkzeugmaschine und Werkzeuge sind damit ein notwendiges Mittel der Fertigungstechnik © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 5

6 3. Wie hat sich die Wkzm historisch entwickelt? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 6

7 Bearbeitungs- Prozeß 3. Wie hat sich die Wkzm historisch entwickelt? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 7

8 Bearbeitungs- Prozeß Werkstück haltenWerkzeug halten 3. Wie hat sich die Wkzm historisch entwickelt? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 8

9 Bearbeitungs- Prozeß Werkstück haltenWerkzeug halten Werkstück bewegenWerkzeug bewegen 3. Wie hat sich die Wkzm historisch entwickelt? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 9

10 Bearbeitungs- Prozeß Werkstück haltenWerkzeug halten Werkstück bewegenWerkzeug bewegen Kraft leiten Kraft erzeugen 3. Wie hat sich die Wkzm historisch entwickelt? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 10

11 Bearbeitungs- Prozeß Werkstück haltenWerkzeug halten Werkstück bewegenWerkzeug bewegen Kraft leiten Kraft erzeugen Kräfte aufnehmen 3. Wie hat sich die Wkzm historisch entwickelt? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 11

12 Bearbeitungs- Prozeß Werkstück haltenWerkzeug halten Werkstück bewegenWerkzeug bewegen Kraft leiten Kraft erzeugen Kräfte aufnehmen steuern 3. Wie hat sich die Wkzm historisch entwickelt? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 12

13 Bearbeitungs- Prozeß Werkstück haltenWerkzeug halten Werkstück bewegenWerkzeug bewegen Kraft leiten Kraft erzeugen Kräfte aufnehmen steuernprüfen 3. Wie hat sich die Wkzm historisch entwickelt? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 13

14 Bearbeitungs- Prozeß Werkstück haltenWerkzeug halten Werkstück bewegenWerkzeug bewegen Kraft leiten Kraft erzeugen Kräfte aufnehmen steuernprüfenregeln 3. Wie hat sich die Wkzm historisch entwickelt? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 14

15 Bearbeitungs- Prozeß Werkstück haltenWerkzeug halten Werkstück bewegenWerkzeug bewegen Kraft leiten Kraft erzeugen Kräfte aufnehmen steuernprüfenregeln Werkstück zuführenWerkzeug zuführen 3. Wie hat sich die Wkzm historisch entwickelt? © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 15

16 Bearbeitungs- Prozeß Werkstück haltenWerkzeug halten Werkstück bewegenWerkzeug bewegen Kraft leiten Kraft erzeugen Kräfte aufnehmen steuernprüfenregeln Werkstück zuführenWerkzeug zuführen zur Maschine transportieren © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 16

17 © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 17

18 © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 18

19 © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 19

20 © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 20

21 © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 21

22 © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 22

23 © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 23

24 © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 24

25 © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 25

26 © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 26

27 1.Was ist die Aufgabe der Fertigungstechnik? 2.Wozu dienen Werkzeugmaschinen? 3.Wie sieht die historische Entwicklung der Werkzeugmaschinen aus? Fragen zu Einführung © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 27

28 4.Warum konnten erst ab Ende des 18.Jarh. Werkzeugmaschinen für die Metallbear- beitung mit hinreichender Genauigkeit hergestellt werden? 5.Geben sie die prinzipielle Funktionsstruktur einer Wkzm an. Fragen zu Einführung © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 28


Herunterladen ppt "Werkzeugmaschinen Einführung © Prof. Dr. H.-J. Weber 10.11Werkzeugmaschinen 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen