Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EURO 2008 Dekontamination. Projektverlauf 02/2007 – Projektstart 03/2007 bis 09/2007 - Erarbeitung eines Deko-Konzeptes Basis: Rahmenplan der Bundesländer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EURO 2008 Dekontamination. Projektverlauf 02/2007 – Projektstart 03/2007 bis 09/2007 - Erarbeitung eines Deko-Konzeptes Basis: Rahmenplan der Bundesländer."—  Präsentation transkript:

1 EURO 2008 Dekontamination

2 Projektverlauf 02/2007 – Projektstart 03/2007 bis 09/ Erarbeitung eines Deko-Konzeptes Basis: Rahmenplan der Bundesländer ÖNORM S und S Ergebnis: KÄRNTNER Rahmenplan zur nicht- polizeilichen Gefahrenabwehr

3 Projektverlauf 10/2007 bis 11/2007 – Abstimmung mit anderen Austragungsstätten (Salzburg, Innsbruck) unter Berücksichtigung der Nachnutzung 12/2007 – Bestellung der Gerätschaften

4 Projektverlauf 03/2008 – Auslieferung der Gerätschaften 04/2008 – Schulung der Einsatzmannschaft 05/2008 – Schulung der Reserve- mannschaft 06/2008 – EURO 2008

5 Dekontamination Individual-Deko Not- bzw. Massen-Deko

6 Individual-Deko Kapazität: 640 Betroffene Versorgung in 6 Stunden 40 % unverletzt Betroffene = % Verletzte = Patienten – Liegend-Deko (Triageklasse II + III) 333 Patienten – Stehend-Deko (640 – )

7 Deko-Konzept Stehend-Deko – 333 Patienten à 4,3 Min. 2 Deko-Duschen mit je 2 angeflanschten Handschuhen zur Reinigung von Außen Wasserdurchfluss je 60 l/min. Auffangwanne Entwässerungspumpe

8

9 Individual-Deko Liegend-Deko – 230 Patienten à 6,3 Min. Großzelt mit Trennwand und 4 Deko- Stellen 4 Brausen mit je 20 l/min Luftgestützte Auffangwanne Entwässerungspumpe

10 Deko-Konzept Vor und hinter den beiden Nassbereichen stehen Großzelte für –Patientenablage –Vorbereitung (Registrieren, Entkleiden, Eingangsmessung) –Nachbereitung (Kontrollmessung, Ankleiden, Informieren)

11 Individual-Deko Eingangs- und Kontrollmessungen –Kontaminationsmessgeräte –Personendosimeter für die Einsatzmannschaft –Warndosimeter

12 Individual-Deko Warmwasseraufbereitungsgerät 210 l Warmwasser – 30°/Minute Zeltheizungen

13

14 Not- bzw. Massen-Deko 3 Not-Dekostraßen an den Hauptabströmrichtungen Dekontamination einer größeren Anzahl von Personen 1 Not-Dekostraße in Reserve

15

16 Transport der Deko-Gerätschaften 4 KAT-Fahrzeuge 1 Rüstlöschfahrzeug 1 Atemschutzfahrzeug 1 Gefährliche Stoffe Fzg. 1 Kleinlöschfahrzeug 1 Kommandofahrzeug Summe 9 Fahrzeuge

17 Personalaufwand in Mannstunden Vorbereitende Tätigkeiten Ausbilden der Bedienmannschaft Einsatzmannschaft – 60 Mann Reservemannschaft – 101 Mann2.700 Gesamtstundenanzahl6.900

18 Nachnutzung Sämtliche Deko-Gerätschaften werden im KAT-Lager beim KLFV auf Transporthänger gelagert Einbindung in den Schul- und Ausbildungsbetrieb Einbindung in den Übungsbetrieb Bedienung erfolgt auch zukünftig durch die EURO-Einsatzmannschaft

19 DANKE allen Projektmitarbeitern für die kooperative Zusammenarbeit !


Herunterladen ppt "EURO 2008 Dekontamination. Projektverlauf 02/2007 – Projektstart 03/2007 bis 09/2007 - Erarbeitung eines Deko-Konzeptes Basis: Rahmenplan der Bundesländer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen