Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. 2 Hier sieht man die Kraftpfeile. 3 Hier sieht man die Kraftvorgänge.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. 2 Hier sieht man die Kraftpfeile. 3 Hier sieht man die Kraftvorgänge."—  Präsentation transkript:

1 1

2 2 Hier sieht man die Kraftpfeile.

3 3 Hier sieht man die Kraftvorgänge.

4 4

5 5 So wird die Kraft gemessen. Nächstes Bild folgt.

6 6 Hier wird ebenfalls die Kraft gemessen.

7 7

8 8 Kräfte erkennt man an ihren Wirkungen. Eine Kraft kann einen Körper beschleunigen, abbremsen oder seine Bewegungsrichtung ändern. Sie kann aber auch Körper verformen. Eine Kraft kann einen Körper aus einer Ruhelage bringen. Es gibt verschiedene Arten von Kräften (Muskelkraft, elektrische Kraft, Magnetkraft, Gewichtskraft, Spannkraft einer Feder……)

9 9 Jede Kraft bewirkt eine gleich große Gegenkraft. Auf diesem physikalischen Gesetz beruht der Rückstoß (z. B. Rudern, Schwimmen, Raketenantrieb…) Kräfte misst man mit dem Feder-Kraftmesser. Die Maßeinheit der Kraft ist 1 Newton (1 N). 1 Newton ist ungefähr jene Kraft, mit der ein 10 dag-Massestück von der Erde gezogen wird. Ein- und dieselbe Masse hat am Äquator ein etwas geringeres Gewicht als an den Polen.

10 10 Am Mond hättest du nur ein Sechstel deines Gewichtes, auf der Sonne wärst du aber ca. 28-mal so schwer. Eine Kraft wird durch einen Pfeil dargestellt, wobei du Richtung (Pfeilspitze), Größe (Pfeillänge) und Angriffspunkt beachten musst. Haftreibung > Gleitenreibung > Rollreibung. Schmieren, Schleifen und Polieren verringern die Reibung.


Herunterladen ppt "1. 2 Hier sieht man die Kraftpfeile. 3 Hier sieht man die Kraftvorgänge."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen