Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Markdown Management präsentiert von: Nicola Schäfer Maria Eickmann Andreas Margraf Seminar Pricing and AnalyticsWS 2010/2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Markdown Management präsentiert von: Nicola Schäfer Maria Eickmann Andreas Margraf Seminar Pricing and AnalyticsWS 2010/2011."—  Präsentation transkript:

1 Markdown Management präsentiert von: Nicola Schäfer Maria Eickmann Andreas Margraf Seminar Pricing and AnalyticsWS 2010/2011

2 1.Motivation 2.Definition 3.Mathematische Analyse 4.Fallbeispiel aus Elektronik-Branche 5.Ausblick Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf2 | Markdown Management | Seminar Pricing & Analysis Agenda

3 1.Motivation 2.Definition 3.Mathematische Analyse 4.Fallbeispiel aus Elektronik-Branche 5.Ausblick Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf3 | Markdown Management | Motivation Seminar Pricing & Analysis

4 Warm up Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 4 Seminar Pricing & Analysis Motivation Niederländische Auktion

5 Jeder will den besten Preis Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 5 Seminar Pricing & Analysis Motivation das war schon immer so um 1950 gab es nur zu besonderen Anlässen Ausverkäufe heute jagt eine Sonderaktion die nächste durch das Internet und die Mobilität hat der Kunde gute Chancen zum Preisvergleich die Unternehmen bedienen sich ebenfalls technischer Hilfsmittel wie: – Revenue Management Systeme – dynamische Preissysteme – Daten aus Warenwirtschaftssystemen

6 Markdown Management Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 6 Seminar Pricing & Analysis Definition Markdown bedeutet wörtlich übersetzt Preisreduzierung, Preissenkung, Herabsetzung -> Markdown Management soll durch Steuerung von Zeitpunkt und Höhe der Reduzierungen den Gewinn optimieren -> verwandte Begriffe aus anderen wissenschaftlichen Bereichen sind: - Abschöpfungsstrategie - Skimmingstrategie und - Preisdiskriminierung

7 Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 7 Seminar Pricing & Analysis Motivation Markdown = Preisreduzierung?

8 Markdown Management Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 8 Seminar Pricing & Analysis Definition permanente Preisreduzierung ->hier soll nur die letzte Phase im Lebenszyklus eines Produkts betrachtet werden ->d.h. endgültig, ohne die Möglichkeit den Preis später wieder anheben zu können -> für jeden ist offensichtlich, dass es sich um ein Auslaufmodell handelt

9 Markdown Management Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 9 Seminar Pricing & Analysis Definition das Gegenteil: vorrübergehende Vermarktungsaktionen -> nimm-2-zahl-1-Aktion -> sich wöchentlich ändernde Sonderangebote -> 10% Coupons mit zeitlich begrenzter Gültigkeit

10 1.Motivation 2.Hinführung zum Thema 3.Mathematische Analyse 4.Fallbeispiel aus Elektronik-Branche 5.Ausblick Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf10 | Markdown Management | Seminar Pricing & Analysis Mathematisches Analyse

11 Voraussetzungen Kapitel 3 - Mathematische Analyse Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 11 Seminar Pricing & Analysis Mathematische Analyse

12 Voraussetzungen Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 12 Seminar Pricing & Analysis Mathematische Analyse Ein Güter-Fall Keine Wiederbeschaffung Keine Konkurrenz Fixer Güterbestand Begrenzter Verkaufszeitraum Grenzkosten sind zu vernachlässigen Kosten werden nicht berücksichtigt, da bereits enstanden

13 Ziele Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 13 Seminar Pricing & Analysis Mathematische Analyse Sobald der Preis reduziert wurde, kann er nicht mehr angehoben werden => kontinuierliche Preissenkung Maximierung bzw. Optimierung es Erlöses

14 Mathematisches Modell Kapitel 3 – Mathematische Analyse Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 14 Seminar Pricing & Analysis Mathematische Analyse

15 Die Nachfragefunktion Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 15 Seminar Pricing & Analysis Optimierungsproblem zeigt den Verlauf der Nachfrage d in Abhängigkeit vom Preis p ist streng monoton fallend und differenzierbar nicht zu verwechseln mit der Preis-Absatz-Funktion

16 Losgrößen Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 16 Seminar Pricing & Analysis Optimierungsproblem p 1 anfänglicher Listenpreis TAnzahl der Markdown-Perioden x i Anfangsbestand zum Zeitpunkt i d i (p i )Nachfrage zum Zeitpunkt zum Preis p i streng monoton fallend und stetig q i Absatz zum Zeitpunkt i

17 Optimierungsproblem Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 17 Seminar Pricing & Analysis Optimierungsproblem Maximaler Ertrag unter den Nebenbedingungen Nachfrage ist zu jedem Zeitpunkt geringer als der Anfangsbestand Restbestand errechnet sich aus Anfangsbestand abzüglich der Summe der Nachfrage in ganz i

18 Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 18 Seminar Pricing & Analysis Optimierungsproblem Nachfragefunktion ist monoton fallend Preis der vorhergehenden Periode liegt immer über dem Mindestpreis r Preisentwicklung ist fallend für i = 1,2,…,T Vereinfachte Formulierung

19 Preisentwicklung bei Markdown Management Die nebenstehende Grafik zeigt die kontinuierliche Preisreduzierung innerhalb eines Verkaufszeitraumes. Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 19 Seminar Pricing & Analysis Deterministische Optimierung

20 Kapitel 3 – Mathematische Analyse Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 20 Seminar Pricing & Analysis Deterministische Optimierung

21 Deterministischer Algorithmus Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 21 Seminar Pricing & Analysis Deterministische Optimierung 1.Löse MDOWN um den anfänglichen Preis p 1 zu bestimmen. Betrachte die Verkaufszahlen während der ersten Periode. Anfangsbestand für die zweite Periode ist x 2 = x 1 – q 1. 2.Löse MDOWN für p 2, p 3, …, p T unter Verwendung des Anfangsbestandes von x 2. Setze p 2 als Preis für die zweite Periode ein. 3.Zum Beginn einer jeden Periode ist der aktuelle Bestand gleich dem Anfangsbestand der vorhergehenden Periode minus der verkauften Stückzahl, also: x i = x i-1 – q i 4.Löse MDOWN für p i, p i+1,…, p T unter Verwendung von x i. Benutze den Wert von p i als Preis für die kommende Periode.

22 Fallbeispiel (1/2) Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 22 Seminar Pricing & Analysis Deterministische Lösung In unserem Beispiel gehen wir von einem Verkaufszeitraum von 3 Monaten aus. In jedem Monat soll der Preis gesenkt werden. Wir haben folgende Nachfragefunktionen ermittelt: t=1: d 1 (p 1 ) = 240 – 0,2 p 1 t=2: d 2 (p 2 ) = 230 – 0,2 p 2 t=3: d 3 (p 3 ) = 220 – 0,3 p 3

23 Fallbeispiel (2/2) Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 23 Seminar Pricing & Analysis Deterministische Lösung Wenn wir als Gesamtkostenfunktion TR = 650 – 0,7p annehmen bekommen wir: p* = xxx, TR(p*) = Der Algorithmus liefert uns dagegen folgendes Ergebnis:

24 Optimierung unter Unsicherheit Kapitel 3 – Mathematische Analyse Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 24 Seminar Pricing & Analysis Optimierung unter Unsicherheit

25 Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 25 Seminar Pricing & Analysis Stochastische Optimierung in der Realwelt findet man kaum die bisher getroffenen Annahmen vor deshalb müssen Risikofaktoren berücksichtigt werden wir verwenden als Risikokennzahlen also Zufallsvariablen und Erwartungswerte

26 Unsicherheit (2/2) Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 26

27 Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 27 Seminar Pricing & Analysis Fallbeispiel Textilbranche Markdown bei Kleidung Unterschied zwischen Modeartikeln und Basic- Artikeln – Basic-Artikel fallen selten in den Bereich Markdown – Modeartikel regelmäßig zum Schlussverkauf – Im Gegensatz zu Technikartikeln liegt der markdown- optimierte Preis oft weit unter dem Einkaufspreis, weil im Fall von Nichtverkauf hohe Folgekosten für -> Einlagerung und damit evtl. verbundene Transportkosten ->endgültige Abschreibung

28 Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 28 Rückrechnung MarktpreisKostenblockErlösanteil

29 Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 29 Gründe für Markdown Unternehmensstrategie; Kundenbindung und/oder Lockangebote; Reduzierung der Lagerbestände; Absatzsteigerung.

30 Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 30 Neue Märkte Nicht relevanter Anteil Neue Kreise 2. Kundenkreis Stammkunden Nach Sättigung des Bestehende Kundenkreises kann durch gezielte Preisreduzierung neue Kunden erworben werden.

31 Quellennachweis Nicola Schäfer, Maria Eickmann, Andreas Margraf | Markdown Management | 31 Seminar Pricing & Analysis Quellennachweis Bamberg, G., Krapp, M., & Baur, F. (2008). Statistik. München: Oldenburg Wissenschaftsverlag GmbH. Kewes, T. (2007). Holzklasse oder Himmelbett. Handelblatt (Nr. 46), 18. Klein, R., & Steinhardt, C. (2008). Revenue Management - Grundlagen und Mathematische Methoden. Berlin-Heidelberg: Springer. Pepels, W. (2006). Produkt- und Preismanagement im Firmenkundengeschäft. München: Oldenburg WIssenschaftsverlag GmbH. Phillips, R. L. (2005). Pricing and revenue optimization. California: Stanford University Press. Steinhardt, C., Klein, R., & Gönsch, J. (2009). Dynamic Pricing - State-of-the-Art. Zeitschrift für Betriebswirtschaft. Tallury, K. T., & Van Ryzin, G. J. (2005). The theory and practice of revenue management. New York: Springer.


Herunterladen ppt "Markdown Management präsentiert von: Nicola Schäfer Maria Eickmann Andreas Margraf Seminar Pricing and AnalyticsWS 2010/2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen