Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen - Vom christdemokratischen Stammland zur sozialdemokratischen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen - Vom christdemokratischen Stammland zur sozialdemokratischen."—  Präsentation transkript:

1 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen - Vom christdemokratischen Stammland zur sozialdemokratischen Bastion 16. November 2009 Referent: Christian Lips

2 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Aufbau: – Überblick Parteien – Überblick Wahlen – Überblick Regierungen – Darstellung zentraler Entwicklungen bei Landtagswahlen in RLP – Bundestagswahlen in RLP – Einflüsse der Bundespolitik auf LTW in RLP – Diskussion

3 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Überblick Parteien in RLP: – Klassisches Parteienspektrum in RLP CDU, SPD, FDP, ab Grüne 1983 (Ausnahmen KPD, DRP und NPD) – CDU RLP: 44 Jahre in Regierungsverantwortung gute Parteiorganisation Mitgliederzahl aktuell: ca. 57.000 – SPD RLP: Seit 1991 stärkste Kraft im Land ausbaufähige Parteiorganisation Mitgliederzahl aktuell: ca. 48.200 – FDP RLP: ca. 40 Jahre in Regierungsverantwortung Mitgliederzahl aktuell: ca. 5.200 – Grüne RLP: Mitgliederzahl aktuell: ca. 2.200 Erstmals angetreten 1983, eingezogen 1987, aktuell nicht vertreten

4 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Überblick Wahlen: Landtagswahlen in RLP

5 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Überblick Landtagswahlen RLP ab 1947:

6 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Überblick Regierungen in RLP: Dr. Wilhelm Boden(CDU)1946 - 1947 03.12.1946 – 12.06.1947 13.06.1947 – 09.07.1947 Peter Altmeier (CDU)1947 – 1969 1947-1951 AP und CDU/SPD 1951-1969 CDU/FDP

7 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Überblick Regierungen in RLP: Helmut Kohl (CDU) 1969 - 1976 1969 - 1971 CDU/FDP 1971 - 1976 CDU Bernhard Vogel (CDU)1976 – 1988 1976 - 1987 CDU 1987 - 1988 CDU/FDP Carl-Ludwig Wagner (CDU)1988 – 1991 1988 - 1991 CDU/FDP

8 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Überblick Regierungen in RLP: Rudolf Scharping (SPD) 1991 -1994 SPD/FDP Kurt Beck (SPD)seit 1994 1994-2006 SPD/FDP seit 2006 SPD

9 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Überblick Landtagswahlen RLP ab 1947:

10 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Zentrale Entwicklungen: -CDU: -Starke Dominanz der CDU in RLP bis 1983 -1. Phase: 1947 – 1967: relative Mehrheit -2. Phase: 1971 – 1983: absolute Mehrheit (1975: 53,9%) -3. Phase: 1987 – 2006: Absturz auf 32,8% bei LTW 2006 -SPD: -Langsamer, aber stetiger Anstieg der Wahlergebnisse -Bedeutungsgewinn nach Godesberger Programm 1959 -Seit 1991 stärkste Kraft und in Regierungsverantwortung -Seit 2006 absolute Mehrheit im früheren CDU-Stammland

11 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Zentrale Entwicklungen: -FDP: -Außer 1983 – 1987 immer im Landtag vertreten -Positive Ausreißer bei Wahlen 1951 (16,7%) und 1955 (12,7%) -Schwächephase 1971 – 1987 (1983-1987 nicht im Landtag) -Seitdem immer sicher im Landtag, aber nie mehr zweistellig -Grüne: -Erstmals angetreten 1983 (4,5%) -1987 – 2006 im Landtag vertreten -2006 mit 4,6 % unerwartet an 5%-Hürde gescheitert

12 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Bundestagswahlen in RLP: -Anfangs deutliche Abweichungen vom Bundesergebnis (1949: 37%) -Mehr Nichtwähler und weniger Sonstige Parteien in RLP -Danach weitgehende Angleichung an Bundesergebnisse -CDU RLP anfangs deutlich, aber immer über dem Bundesergebnis (Nr. 2 hinter Bayern) -SPD RLP zwar stetig steigend, aber tendenziell unter Bundesergebnis -FDP RLP bis auf Ausreißer Anfang der 50er Jahre im Durchschnitt -Grüne RLP unter Bundesschnitt, da zu wenig Großstädte

13 Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen 16. November 2009 Einflüsse der Bundespolitik auf LTW in RLP: -Anfangs wenige Einfluss, da landespolitische Themen und Existenzsicherung im Vordergrund stehen -Mit fortschreitender Auflösung tradierter Bindungen erlangt die Bundespolitik größere Bedeutung - Mitwirkung vieler Rheinland-Pfälzer auf Bundesebene verstärkt diese Entwicklung (Kohl, Scharping, Geißler, Blüm, Beck etc.) -Signifikant ist: -Parteien, die im Bund regieren, schneiden bei LTW schlechter ab -Parteien, die im Land regieren, werden für ihre Arbeit belohnt


Herunterladen ppt "Die Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz im Spiegel von Wahlen, Parteien und Regierungen - Vom christdemokratischen Stammland zur sozialdemokratischen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen