Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Projekt Erkundung des Stadtteils Bergeborbeck.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Projekt Erkundung des Stadtteils Bergeborbeck."—  Präsentation transkript:

1 Das Projekt Erkundung des Stadtteils Bergeborbeck

2 Inhaltsverzeichnis Grundinfos Geschichte Wirtschaft Sport/Freizeit Verkehr Umfragen

3 Grundinformationen Bergeborbeck Stadtteil von Essen Fläche 4,96 km² Einwohner 4302 Bevölkerungsdichte (km²)867 Höhe 36 m ü. NN Eingemeindung 1. Apr Stadtteilnummer 23 Bezirk Stadtbezirk IV Borbeck

4 Umfragen Gefällt es Ihnen hier in Bergeborbeck? Warum leben Sie hier? Viele sagen, dass Bergeborbeck ein Problembezirk sei. Stimmen Sie zu? Arbeiten Sie in Bergeborbeck? Wenn ja, in welchem Bereich sind sie tätig? Sind Sie mit den Verkehrsbedingungen zufrieden? Könnten Sie sich auch ein Leben im Essener Süden vorstellen? Gibt es Ihrer Meinung nach genug Geschäfte in Bergeborbeck?

5 Viele sagen, dass Bergeborbeck ein Problembezirk sei. Stimmen Sie zu?

6 Warum leben Sie hier?

7 Gefällt es Ihnen hier in Bergeborbeck?

8 Arbeiten Sie in Bergeborbeck?

9 Wenn ja, in welchem Bereich sind sie tätig?

10 Sind Sie mit den Verkehrsbedingungen zufrieden?

11 Könnten Sie sich auch ein Leben im Essener Süden vorstellen?

12 Gibt es Ihrer Meinung nach genug Geschäfte in Bergeborbeck?

13 Geschichte Der Name Bergeborbeck setzt sich aus 2 Teilen zusammen: Berge und Borbeck. Der Teil Berge entstand durch den Rittersitz Herren ob dem Berge, der aber wegen der Kruppschen Fabrikerweiterung niedergerissen wurde. Heute ist es das Bodendenkmal des Hauses Horl. Bergeborbeck wurde 1915 in die Stadt Essen eingegliedert und am als eigener Stadtteil von Vogelheim getrennt bekam der Bahnhof an der zu dieser Zeit errichteten Bahnstrecke Köln-Minden der Köln-Mindener-Eisenbahn den Namen Berge bei Borbeck. Hieraus entwickelte sich Bergeborbeck, folglich wurde 1900 der Bahnhof in Bergeborbeck umbenannt, der heute in Bocholt liegt. Die Bahnstrecke war seit Beginn der Industrialisierung 1840 sehr wichtig, da sie durch das Emschertal verlief, in dem sich der Steinkohlebergbau rasch entwickelte. Damit begann die große Einwanderung von Arbeitskräften, was die Einwohnerzahl in die Höhe trieb. Im Jahre 1934 wurde der Essener Stadthafen am Rhein-Herne Kanal durch die Stadt Essen in Betrieb genommen. Im 2. Weltkrieg wurde das Hafengebiet als Gefangenenlager genutzt.

14 Verkehr in Essen-Bergeboreck Die wichtigste Straße ist die Bottroper Straße, die den direkten Weg in die Stadtmitte bietet und eine Zufahrt auf die A 42 hat. Der Nahverkehr in Bergeborbeck besteht aus den Straßenbahnlinien 101 und 106, sowie den Buslinien 140, 166 und 196 und der SB16. Die S-Bahn-Linie 2 fährt durch den S-Bahn-Haltepunkt Essen-Bergeborbeck, welcher in Bocholt liegt. Bei Heimspielen des Vereins Rot-Weiss Essen wird ein zusätzlicher Straßenbahn- und Omnibusverkehr eingerichtet.

15 Sport/Freizeit In Essen ist das größte Stadion, das Georg-Melches-Stadion das in Bergeborbeck steht. In diesem Stadion spielt jedes zweite Wochenende der Verein Rot-Weiss-Essen. Rot-Weiss-Essen ist zurzeit in einer Krise, denn sie spielen momentan in der vierten Liga und haben den Aufstieg schon früh in der Saison verpasst. Der Verein hat in den 50er Jahren große Ziele erreicht. Er wurde Deutscher Meister, Pokalsieger, Amateurmeister und auch der Aufstieg in die 1.Bundesliga gelang in dieser Zeit. Nicht weit entfernt von der Hafenstraße gibt es noch eine zweiten Sportverein, der den Namen Wacker Bergeborbeck trägt. Der Verein wurde1922 von Kaplan Kohlen gegründet und hat bis heute nur den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft. Dort stiegen sie allerdings 2001 wieder ab. Im Jahre 2002 feierte Wacker Bergeborbeck das 80 Jährige Vereinsjubiläum.

16 Wirtschaft Mit der Eingemeindung Bergeborbecks zur Stadt Essen gelang für diese ein wirtschaftlich wichtiger Schritt, denn Essen lag nun am 1914 fertiggestellten Rhein-Herne-Kanal, einem der meistbefahrenen Binnenschifffahrtskanäle Europas. Der Essener Stadthafen wurde ein wichtiger Handelsplatz für Massen- und Stückgut, auch für die umliegenden Städte. Seit 1987 wird der Hafen von den Essener Stadtwerken betrieben. Der Rhein-Herne-Kanal bildet zugleich die Stadtgrenze zu Bottrop und die Regierungsbezirksgrenze zwischen Düsseldorf und Münster.

17 Der Dschungel des Ruhrgebiets Das Econova-Gelände ist ein 152 Hektar großer Industrie- und Gewerbepark, in dem sich verschiedenartige Biotope befinden. Er wird umgangssprachlich als Größter Dschungel des Ruhrgebietes bezeichnet, da man hier auch einige Tierarten beobachten kann. Ein weiteres Gewerbegebiet ist im Südwesten des Stadtteiles das Gewerbegebiet Brauk. Südöstlich des Hafengebietes liegt mit der Trimet Aluminium AG Deutschlands größter Aluminiumproduzent. Die Aluminiumhütte ist ein Familienunternehmen, das 1985 gegründet wurde und mit einer Belegschaft von rund 600 Menschen größter Arbeitgeber im Stadtteil ist.

18 Es präsentierten: Reveltzis, Nico Müller, Sven Sabel, TobiasYigen, Firat Dettmann, Daniel


Herunterladen ppt "Das Projekt Erkundung des Stadtteils Bergeborbeck."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen