Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl 03.2005 Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Heilpädagogische Kind.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl 03.2005 Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Heilpädagogische Kind."—  Präsentation transkript:

1 1 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Heilpädagogische Kind – Tier - Interaktion

2 2 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Heilpädagogische Kind-Tier-Interaktion

3 3 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Themenschwerpunkte Erklärung des Begriffes Autismus Therapeutische Konzepte Vorstellung von Dennis Dennis´ Lebensgeschichte Heilpädagogische Kind- Tier- Interaktion Delphintherapie in Florida Das Therapieprogramm Kostenschätzung Bisherige Leistung unserer Gruppe

4 4 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Erklärung des Begriffes Autismus Leben in einer eigenen Welt Entwicklungsstörungen vor allem in der Wahrnehmungsverarbeitung Eingeschränkte/ganz ausbleibende Sprachentwicklung Intellektuelle Begabung

5 5 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Therapeutische Konzepte Physiotherapie Logopädie Medikamente Familienberatung Sozialpsychiatrischer Dienst Tiertherapie (wird nicht von Krankenkassen finanziert)

6 6 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Dennis 12 Jahre alt 1998 Diagnose Autismus Ausbleibende Sprachentwicklung Autoaggressionen kein Selbstbewusstsein Unselbstständig Mutter ist allein erziehend Entspannung und Wohlfühlen beim Schwimmen

7 7 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales

8 8 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Dennis Lebensgeschichte in Bremen geboren Kurzzeitige Krankengymnastik im Alter von einem Jahr Kinderkrippe Neuer Damm Integrationsplatz im KTH 1999 kurzzeitige Musiktherapie im Kinderzentrum

9 9 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Seit 1999 Betreuungspersonen Juli- September 2000 Therapie bei der autistischen Ambulanz August 2000 Autismusschule an der Horner Heerstr. August 2001 Wechsel zur Kooperationsklasse der Grundschule Grolland Seit 2004 Kooperationsklasse an der Hermannsburg

10 10 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Heilpädagogische Kind-Tier-Interaktion Delphin-, Hunde- und Pferdetherapie Verbesserung der sprachlichen und motorischen Fähigkeiten Förderung des Selbstbewusstseins Besseres Einschätzen der eigenen Grenzen

11 11 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Positive Veränderung im Sozialverhalten Ängste werden abgebaut; Vertrauen wird aufgebaut Seelentröster

12 12 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Delphintherapie in Florida Island Dolphin Care 31 Corrine Place Key Largo, Fl Telefon: – 451 – 5884 Fax: 001 –

13 13 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Das Therapieprogramm Tägl. 30 min Delphintherapie im Wasser Strukturiertes Schwimmen Natürliches Schwimmen Aktivitäten im Klassenraum dient der Unterstützung bei Kindern mit geistigen und körperlichen Behinderungen

14 14 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Kostenschätzung Therapiekosten p. W Flugkosten p. P…………….… Unterkunft p. W u. p. P.……… ca ,-

15 15 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Bisherige Leistungen unserer Gruppe Überzeugungsarbeit bei Schule und Lehrern Vortraggestaltung Recherchen von therapeutischen Möglichkeiten Einrichtung des Spendenkontos Spendeneinnahmen

16 16 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales

17 17 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales

18 18 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Schulverein des Schulzentrums der Sekundarstufe II Neustadt Die Sparkasse Bremen Konto-Nummer BLZ Verwendungszweck: Dennis Delphinprojekt


Herunterladen ppt "1 Magdalena Wieczorek; Ann-Kathrin Lenz; Katrin Ladislau; Sillja-Rebecca Kuhl 03.2005 Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Heilpädagogische Kind."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen