Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Biografien mit PowerPoint Tipps zu Gestaltung einer gelungenen Präsentation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Biografien mit PowerPoint Tipps zu Gestaltung einer gelungenen Präsentation."—  Präsentation transkript:

1 Biografien mit PowerPoint Tipps zu Gestaltung einer gelungenen Präsentation

2 Überblick 1.Techniken des Präsentierens a)Warum Präsentationen b)Layout 2.Erstellen einer Biografie

3 Techniken des Präsentierens Warum Präsentationen

4 -Überblick vermitteln -Wissen schnell an den Mann bringen -Als Gedächtnisstütze für den Vortragenden dienen Warum Präsentationen?

5 Beispiel 1 Beispiel 2 kurzlang weiter Überblick vermitteln

6 Stichworte benutzen! Kurze Sätze! zurück Überblick vermitteln

7 In einer Präsentation, die mit PowerPoint erstellt wird, sollte man drauf achten, die Sätze möglichst kurz und prägnant zu formulieren. Lange Sätze werden nicht gerne vom Auditorium gelesen; es lenkt stark vom Inhalt ab verklausulierte, mit Fremdwörtern gespickte – und seien diese grammatikalisch wie orthographisch richtig – Texte über zum Beispiel die Ermordung Cäsars durch Brutus (Auch du mein Sohn, Brutus), oder über QCD (also Quantenchromodynamik), die übrigens von – man wird es nicht glauben, nicht von Albert Einstein – Gott hab ihn selig – sondern von Richard Feymann entdeckt wurde – zu lesen. zurück Überblick vermitteln

8 Viele Bilder, Diagramme und Grafiken benutzen Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Komplizierte Sachverhalte werden dadurch anschaulich Wissen schnell an den Mann bringen

9 Überblick vermitteln Präsentation klar strukturieren Inhaltsverzeichnisse Klare Überschriften

10 Techniken des Präsentierens Layout

11 Tipps zum Layout der Folien Hintergrundfarbe / Schriftfarbe Schriftgröße Visuelle Effekte und Tonuntermalung

12 Hintergrundfarbe / Schriftfarbe Die Hintergrundfarbe nicht zu hell grell dunkel wählen. Die Schriftfarbe kontrastreich, aber nicht grell wählen. weiter

13 Zu hell Schlechte Projektoren flackern zurück

14 Zu dunkel Schlechte Projektoren flackern Die Augen werden angestrengt zurück

15 Zu grell Die Augen ermüden schnell zurück

16 Schriftgröße Schriftgröße so wählen, dass alles ohne Anstrengung zu lesen ist. An die letzte Reihe denken! Wird die Schriftgröße zu klein gewählt, muss das Auditorium die Konzentration auf das Entziffern, statt das Verstehen des Textes legen.

17 Visuelle Effekte und Ton Visuelle Effektenur dannbenutzen,wenn sie den Inhalt dienen. und nicht nur zur Unterhaltung unterstreichen; Sounduntermalung ist SEHR SELTEN sinnvoll!

18 Erstellen einer Biografie Ziel : Leben und Wirken eines Menschens kurz darstellen

19 Erstellen einer Biografie 1. Teil : Ein Bild 2. Teil : Ein kurzer Lebenslauf 3. Teil : Einordung und Vorstellung der wichtigsten Ereignisse und Werke

20 1. Teil : Ein Bild Auf dem Deckblatt einer biografischen Präsentation sollte der Vorgestellte und sein Name zu sehen sein. Damit können sich die Zuhörer die Person vor- stellen, und erleben sie nicht als Konstrukt aus Daten und Fakten.

21 2. Teil : Ein kurzer Lebenslauf Ein stichpunktartiger Lebenslauf, um dem Auditorium einen Überblick zu verschaffen. Zu wichtigen Fakten hält der Vortragende Hintergrundinformationen bereit (z.B.: Namen der Eltern)

22 3. Teil : Einordnung und Vorstellung der wichtigsten Ereignisse und Werke Wichtige Eckdaten des Lebens werden mit Bildern illustriert Wichtige Werke werden kurz vorgestellt und in das Leben eingeordnet


Herunterladen ppt "Biografien mit PowerPoint Tipps zu Gestaltung einer gelungenen Präsentation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen