Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erstsemester-Guide Sommersemester 2012 Trier,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erstsemester-Guide Sommersemester 2012 Trier,"—  Präsentation transkript:

1 Erstsemester-Guide Sommersemester 2012 Trier, 18.04.2012
Präsentation im Rahmen der Begrüßungsveranstaltung für Erstsemester im Sommersemester 2012

2 Fachschaftsrat 2011/12 Christian Hennen Arseny Pogudin Fabian Girgert
Finanzreferent Sprecher Redakteuer Social Media Stellv. Sprecher Klausuren Patrick Heiliger stellv. Finanzreferent Redakteur Homepage Kalle Diehl Sascha Stadlbauer Gleichstellungsbeauftragter Stellv. AFaT – Referent Geburtstagskind Mailbeantwortung Redakteur Social Media Tobias Ecker Jan Kammers Artem Bakman Protokollant AFaT - Referent Leiter Erstsemesterarbeit Chefredakteur Social Media Erstsemesterarbeit Nicholas Lasner Chefredakteur Homepage Mailbeantwortung

3 Der Fachschaftsrat Unsere Aufgaben Erstsemesterarbeit
Begrüßung, Stundenplan, Kneipentour etc. Interessenvertretung bei Professoren Fachschaften (AFaT) Uni allgemein (z.B. Gleichstellung) Informationsquelle Klausuren-/Protokollsammlung Homepage -Beantwortung Veranstaltungen Sommerfest (mit FSR-Wahlen) Party (campus|eins, Summer Splash) Exkursionen

4 Der Fachschaftsrat Kontakt FSR-Büro: H516 - Campus II
Homepage: Universität Trier > Organisation > Fachbereiche und Fächer > Fachbereich IV > Fächer > Informatik/Wirtschaftsinformatik  Telefon: 0651 / Sprechstunde: wird bekanntgegeben

5 Abteilung Wirtschaftsinformatik
Lehrstühle: WI I: Prof. Dr. Ingo Timm Sekretariat: H319, Frau Müller URL: WI II: Prof. Dr. Ralph Bergmann URL: Fachstudienberater: Dr. Axel Kalenborn Tel.: 0651 / Mail: Büro: H309 Sprechstunde: dienstags 10: :00 Uhr Evtl. überspringen wenn schon genannt

6 Veranstaltungstypen Vorlesung:
Vortrag der Lehrinhalte durch die Dozenten/Professoren Übung: Vertiefung der VL-Lehrinhalte durch wissenschaftliche Mitarbeiter und praktische Bearbeitung (Übungsaufgaben) meist Pflicht  Leistungspunkte Tutorium: Zusatzangebot: wissenschaftliche Mitarbeiter vertiefen den Stoff weiter freiwillig Seminar Schriftliche Arbeit über ein vorgegebenes Thema mit anschließender Präsentation

7 Studienverlaufsplan

8 Studienverlaufsplan I

9 Studienverlaufsplan II

10 Studienverlaufsplan III

11 Modulhandbuch Link + kleines Bild

12 LSF: Lehre – Studium – Forschung
Vorlesungsverzeichnis und Stundenplanerstellung Anmeldung zu Veranstaltungen und Klausuren Noteneinsicht Ausdruck von Bescheinigungen Rückmeldung (Bezahlen d. Semesterbeitrags) https://lsfportal.uni-trier.de wichtig: fachliche Fragen: Lehrende technische Probleme: prüfungsrechtlichen Fragen (An- und Abmeldung, Notenspiegel etc.): Hochschulprüfungsamt

13 Lehrplattformen neben LSF
Stud.IP - Lehrplattform Herunterladen von Materialien zu den Lehrveranstaltungen und Bereitstellung von News, sofern nicht bereits auf der Seite des jeweiligen Lehrstuhls geschehen. wird vom ZIMK betreut Altklausuren Unidotcom (Plattform der FS WiSo  nicht ZIMK)

14 GTI I 2 SWS, Übung Raum: HZ 203 Meister Tutorium ReWe
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 08: :00 GTI I 2 SWS, Übung Raum: HZ 203 Meister Tutorium ReWe 10: :00 GTI I 2 SWS, Vorlesung Raum: K 101 Müller Programmierung Ia 2 SWS, Übung Raum: H 523 Biegel 12: :00 Programmierung Ia 2 SWS, Vorlesung Raum: HS 13 Müller 14: :00 Wirtschaftsinformatik I Teil II 2 SWS, Vorlesung Raum: HZ 204 Kalenborn Rechnungswesen 2 SWS, Vorlesung Raum: Audimax Müller 16: :00 Leistungsprozesse 2 SWS, Vorlesung Raum: Audimax Weiber 18: :00 Wirtschaftsinformatik I Teil II 2 SWS, Übung Raum: HS 11 Schepers Tutorium Leistungsprozesse Tutorium ReWe Tutorium Leistungsprozesse

15 Weitere Wahlmöglichkeiten
Elemente der Analysis II 2 SWS Vorlesung + 2 SWS Übung + 2 SWS Tutorium Analysis I nicht zwingend Voraussetzung, aber sinnvoll Algorithmen und Datenstrukturen 2 SWS Vorlesung + 2 SWS Übung Programmierung als Grundlage nicht Voraussetzung, aber sinnvoll Hinter den Links verbergen sich auch Verlaufsplan etc.

16 Prüfungen Prüfungsordnungen Wichtigste Dokumente eures Studiums
Allgemeine Bachelor-Ordnung: Fachspezifische Ordnung: 2 Versuche pro Vorlesung 1 zusätzlicher Versuch pro Modul(!) Wichtig: „Die Wiederholung einer Modulprüfung muss jeweils zum nächstmöglichen Termin erfolgen. Findet die nächste Prüfung innerhalb einer Frist von vier Monaten nach der nicht bestandenen Prüfung statt, kann die Prüfung auch zum ersten Termin nach Ablauf dieser vier Monate wiederholt werden.“ Hinter den Links verbergen sich auch Verlaufsplan etc.

17 Studiengänge Winfo / Info
Übersichten über die einzelnen Studiengänge: Bachelor Wirtschaftsinformatik Master Wirtschaftsinformatik Master Informatik Hinter den Links verbergen sich auch Verlaufsplan etc.

18 Weitere Studienberatung
Dr. Axel Kalenborn Zentrale Studienberatung (ZSB) V-Gebäude Studentensekretariat

19 Zentrale Einrichtungen - Bibliothek
erstreckt sich über die erste Etage jeden Gebäudes auf Campus I und über Teile des Erdgeschosses von Campus II Haupteingang schräg gegenüber der Mensa Richtung E-Gebäude, Eingänge in jedem Gebäude Homepage mit Öffnungszeiten: Bibliothekskatalog Suche nach Büchern, Zeitschriften, CDs etc. Digitale Medien (inkl. Datenbanken) Durchsuchen von Datenbanken u.ä. die die Bibliothek lizensiert hat teilweise von zuhause zugänglich (erfordert evtl. den Citrix ICA-Client)

20 Zentrale Einrichtungen - Bibliothek
Kopierer alle Kopierer innerhalb der Bibliothek gehören dieser und können mit Hilfe der Tunika genutzt werden Aufladung der Tunika an blauen Automaten (z.B. in der Bibliothekszentrale) Flyer die Bibliothek stellt Flyer mit allen wichtigen Informationen bereit, die in deren Räumlichkeiten ausliegen Bibliotheksführungen werden für Erstsemester angeboten, Termine können dem Erstsemester-Flyer der ZSB entnommen werden

21 Zentrale Einr. - Rechenzentrum (ZIMK)
befindet sich im E-Gebäude (EG und UG) stellt das Campusnetz, sowie verschiedene Online-Dienste und das Drucksystem bereit und bietet Kurse an Homepage: Servicepunkte Anlaufstelle für alle Probleme rund um die Dienste des ZIMK, Verkauf von Broschüren, Aufladen des Druckerkontos etc. Erdgeschoss E-Gebäude (E43a) und Erdgeschoss H-Gebäude (H3), Öffnungszeiten siehe Homepage Benutzerkennung wird jedem bei Immatrikulation zugewiesen und dient dem Zugang zu allen vom ZIMK bereitgestellten oder unterstützten Diensten. Bei Passwortverlust muss man es persönlich im Servicepunkt zurücksetzen lassen

22 Zentrale Einr. - Rechenzentrum (ZIMK)
Campusnetz Bietet den Zugang zum Internet und verschiedenen universitätsinternen Anwendungen. Möglichkeiten der Nutzung: ZIMK PC-Pools (z.B. in der Bibliothek) WLAN (VPN-Client erforderlich) von zu Hause (VPN-Client erforderlich) ZIMK PC-Pools Räume: Belegung: Zugang zum Raum mit Tunika-PIN, Anmeldung am Rechner mit den ZIMK-Zugangsdaten großes Softwareangebot vorinstalliert Mathematik, Informatik und andere haben teilweise eigene PC-Pools mit eigenen Zugangsdaten (s. später)

23 Zentrale Einr. – Rechenzentrum (ZIMK)
VPN-Client erforderlich, um per WLAN ins Internet zu gehen oder von zu Hause universitätsinterne Seiten aufzurufen nähere Informationen: https://vpnclient.uni-trier.de/ WLAN Abdeckung: Online-Dienste: Webmail (IMAP-Client-Webseite zum Abrufen der Mails) : Mailadmin (Filterregeln, Abwesenheitsnotizen, Weiterleitung etc.): Druckerkontostand überprüfen:

24 Dienste der Informatik
PC-Pools Die Abteilung Informatik betreibt eigene PC-Pools mit Linux-Rechnern auf Campus II (in H523 und H 524) Account muss bei der Fachschaft Informatik beantragt werden Nutzung in verschiedenen Lehrveranstaltungen (-> wichtig!) (z.B. Programmierung) und Zugang zum Campusnetz/Internet Es werden Linux-Crashkurse angeboten (s. später) MSDN Academic Alliance Die Abteilung Informatik bietet Studenten der (Wirtschafts-) informatik kostenlosen Zugang zu Microsoft-Software (u.a. Windows 7) im Rahmen des MSDNAA-Programms an. nähere Infos:

25 TUniKa TUKAN-Terminals: Validierungsstation
Standorte: Gebäude A, C, V, H Skriptverkauf Druckerkonto Mensakonto Validierungsstation Nach erfolgreicher Rückmeldung neuen Datumsstreifen aufdrucken Infos zu den verschiedenen Funktionen:

26 Gut zu wissen Schulungen und Kurse Sport Busfahrpläne
Studienbegleitende Fremdsprachenausbildung (SFA) Englisch, Französisch, Spanisch, … Anmeldung über LSF Fachspezifische Fremdsprachenausbildung (FFA) Eignungstest im SS (über FFA-Website anmelden) ZIMK-Kurse (z.B. wissensch. Arbeiten mit Word) Sport Übersicht zum meist kostenlosen/kostengünstigen UNI-Sport Busfahrpläne Verkehrsverbund Region Trier (VRT)

27 Wichtige Termine Kneipentour Mittwoch 25.04.2012 19:00 Uhr
Treffpunkt: vor McDonalds Innenstadt (Am Hauptmarkt 8) Lageplan auf der Fachschaftsseite Linux Crashkurs Donnerstag :00 Uhr Raum: H 523 (H-Gebäude, Campus II)

28 Der FSR Winfo wünscht euch VIEL ERFOLG BEIM STUDIENSTART!
? Fragen? ? ? ? ? Der FSR Winfo wünscht euch VIEL ERFOLG BEIM STUDIENSTART! ? ? ? ? ?


Herunterladen ppt "Erstsemester-Guide Sommersemester 2012 Trier,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen