Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Entwürfe für die Zukunft Limmers am Mittwoch, den 03.03. um 19:00 im Kunstraum der Grundschule Kastanienhof, Limmer Werkstattauswertun g:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Entwürfe für die Zukunft Limmers am Mittwoch, den 03.03. um 19:00 im Kunstraum der Grundschule Kastanienhof, Limmer Werkstattauswertun g:"—  Präsentation transkript:

1 Entwürfe für die Zukunft Limmers am Mittwoch, den um 19:00 im Kunstraum der Grundschule Kastanienhof, Limmer Werkstattauswertun g:

2 Entwürfe für die Zukunft Limmers 1.Begrüßung, TO, kurzer Bericht über Resonanz und weitere Aktivitäten (Sinn, Zweck & Perspektive) 2.Werkstattauswertung: Diskussion der vorliegenden Entwürfe 2.1 nach dem Schema 2.2 nach einer leitenden Fragestellung (Brunnenstr., Flughafen) 2.3 nach Ideen aus Einzelentwürfen 2.4 und nach neuen Ideen 3.Diskussion: Limmer als Teil der Transition Town Bewegung?

3 Entwürfe für die Zukunft Limmers 1.Begrüßung, TO, kurzer Bericht über Resonanz und weitere Aktivitäten (Sinn, Zweck & Perspektive) 1.1 TO 1.2 Resonanz / Aktivitäten - WSD, Hafengesellschaft / örtl. Betriebe, Klimaschutzagentur Hannover - Sanierungskommission, LHH Stadtentwicklung - FiS, Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt, Energie und Pestel-Institut 1.3 Ausblick

4 2.1 nach dem Schema (Zukunftsfähigkeits- Hypothese) 2.2 nach einer fokussierenden Fragestellung (Brunnenstr., Flughafen) 2.3 nach Ideen aus Einzelentwürfen 2.4 und nach neuen Ideen Werkstattauswertun g

5

6 Raum / Space Ort / Place

7 Re-Lokalisierung heißt: Weg von der Verkleinerung/Verflachung der Welt durch Beschleunigung, Senkung der Transportkosten etc., hin zur Wiedergewinnung des Orts in Echtgröße

8 Re-Lokalisierung heißt weiter: Weg von der bürokratischen Verplanung der Welt durch kostensenkende Modularisierung, hin zur Wiedergewinnung des Orts durch kommunalistische Aneignung

9

10 Hannovers CO2-Bilanz 1990/2005

11 - können Stichkanal und Hafen auch zur Reduktion nicht nur von Belastungen durch Transportaufkommen, sondern von Transport und Mobilität selbst beitragen? nach der Zukunftsfähigkeits-Hypothese Werkstattauswertun g

12 These 1: Stichkanal und Hafen als Nähewelt mit einer hohen Erlebnisqualität kann touristische Flugreisen überflüssig machen

13

14

15 Überblick Hafen Linden

16

17 These 2: Stichkanal und Hafen können als Infrastruktur für die Post Oil City Hannover wichtige Funktionen übernehmen, wenn sie nicht nach dem überkommenen Wachstumsparadigma ausgebaut werden

18

19

20 Neue Industrie: Der Lindener Hafen als Zentrum regionale Selbstversorgu ng in der Stadt

21 These 3: Die Ausbaupläne, auch als Variante 4, erscheinen nach der ersten Entwurfsrunde als zutiefst fragwürdiges Vorhaben, das aus der Perspektive einer dringend notwendigen Politik der Zukunftsfähigkeit des urbanen Raums rückhaltlos revidiert werden sollte Werkstattauswertun g nach der Zukunftsfähigkeits-Hypothese

22

23 Neues Wohnen: Der Lindener Hafen als wertvolle Infrastruktur für ein zweites Wasserstadt- Gelände

24

25 kicking off projects aimed at building people's understanding of resilience and carbon issues and community engagementkicking off projects aimed at building people's understanding of resilience and carbon issues and community engagement eventually launching a community defined, community implemented "Energy Descent Action Plan" over a 15 to 20 year timescaleeventually launching a community defined, community implemented "Energy Descent Action Plan" over a 15 to 20 year timescale awareness raising around peak oil, climate change and the need to undertake a community lead process to rebuild resilience and reduce carbonawareness raising around peak oil, climate change and the need to undertake a community lead process to rebuild resilience and reduce carbon connecting with existing groups in the communityconnecting with existing groups in the community building bridges to local governmentbuilding bridges to local government connecting with other transition initiativesconnecting with other transition initiatives forming groups to look at all the key areas of life (food, energy, transport, health, heart & soul, economics & livelihoods, etc)forming groups to look at all the key areas of life (food, energy, transport, health, heart & soul, economics & livelihoods, etc)

26 Aufmerksamkeit wecken: VeranstaltungenAufmerksamkeit wecken: Veranstaltungen vernetzen mit lokalen Gruppen & TNetvernetzen mit lokalen Gruppen & TNet Brücken in Verwaltung und Wirtschaft bauenBrücken in Verwaltung und Wirtschaft bauen Gruppen gründenGruppen gründen Projekte schmiedenProjekte schmieden Power Down-PlanungPower Down-Planung TT Limmer – erste Schritte weiteres unter


Herunterladen ppt "Entwürfe für die Zukunft Limmers am Mittwoch, den 03.03. um 19:00 im Kunstraum der Grundschule Kastanienhof, Limmer Werkstattauswertun g:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen