Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Anhang II - 1: Vegetationskarte Alm Glashütte (ALM) Maßstab 1 : 1.000 Gesamtfläche: 0,31 ha Höhe: ca. 410 m ü. NN Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Anhang II - 1: Vegetationskarte Alm Glashütte (ALM) Maßstab 1 : 1.000 Gesamtfläche: 0,31 ha Höhe: ca. 410 m ü. NN Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft."—  Präsentation transkript:

1 Anhang II - 1: Vegetationskarte Alm Glashütte (ALM) Maßstab 1 : Gesamtfläche: 0,31 ha Höhe: ca. 410 m ü. NN Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (1-07) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); Lychnis visc.-Subass. RN-BB 2 (1-09) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); typische Subass. BB 3 (1-11) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); typische Subass. BB 4 (1-12) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); typische Subass. BB Glatthaferwiese (magere Bereiche) 20,3% (0,064 ha) Frischwiese (Holcus mollis dominiert)19,6% (0,061 ha) Glatthaferwiese (typisch) 60,1% (0,188 ha) Artenliste B Artenliste A Artenliste C Artenliste D m 0 Laubwald 5 (1-13) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); typ. Subass. BB

2 Anhang II - 2: Vegetationskarte Krachwitzwiesen Glashütte (KRW) Maßstab 1 : Gesamtfläche: 0,92 ha Höhe: ca. 420 m ü. NN m Artenliste A Artenliste B Artenliste C Artenliste D Artenliste E Artenliste F Artenliste G Artenliste H Laubwald Gärten Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (1-01) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); Lychnis visc.-Subass. RN-BB 2 (1-02) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); Lychnis visc.-Subass. BB 3 (1-03) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); Lychnis visc.-Subass. BB 4 (1-10) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); typische Subass. BB Glatthaferwiese (magere Bereiche) 21,3% (0,195 ha) Frischwiese (Holcus mollis dominiert)20,0% (0,183 ha) Glatthaferwiese (typisch) 58,7% (0,537 ha) Laubwald

3 Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (1-04) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); Lychnis visc.-Subass. BB 2 (1-06) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); Lychnis visc.-Subass. BB 3 (1-05) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); Lychnis visc.-Subass. BB 4 (1-08) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); typische Subass. BB Anhang II - 3: Vegetationskarte Sonnenleite Glashütte (SON) Gesamtfläche: 0,42 ha Höhe: ca. 390 m ü. NN Glatthaferwiese (magere Bereiche) 60,3% (0,254 ha) Glatthaferwiese (typisch) 39,7% (0,167 ha) m 0 Maßstab 1 : (1-14) Arrhenatheretum elatius (Alchemilla-Form); typische Subass. BB Laubwald Siedlung Artenliste A Artenliste B

4 m Maßstab 1 : Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (2-04) Geranio-Trisetetum; Nardus stricta-Subassoziation, typ. Var. BB 2 (2-10) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, typ. Var. BB 3 (2-09) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, typ. Var. BB 4 (4-01) Polygalo-Nardetum strictae BB 5 (3-01) Crepido-Juncetum acutiflori GMg 0 Gesamtfläche: 0,91 ha Anhang II - 4: Vegetationskarte Wiese an der Bärenfelser Mühle (BÄR) Höhe: ca. 590 m ü. NN Bergwiese (verschiedene Ausprägungen)44,6% (0,406 ha) Frischwiese (Holcus mollis dominiert)24,7% (0,224 ha) Borstgrasrasen 3,4% (0,046 ha) Feuchtwiese (Juncus acutiflorus dominiert) 10,1% (0,092 ha) Feuchtwiese (Übergänge zu feuchter Bergwiese) 1,9% (0,018 ha) Kleinseggenrasen 6,8% (0,062 ha) Hochstaudenflur (Filipendula ulmaria dominert) 6,8% (0,062 ha) (3-18) Caricion fucsae-Calthion-Gesellschaft GMg 7 (5-15) Parnassio-Caricetum fuscae GMg Artenliste B Artenliste A Park Wiesenbrache anschließend Laubwald Siedlung (Gärten) Straße

5 Gehölze Bergwiesen-Brache Bergwiese (Übergänge zu Borstgrasrasen) 31,9% (0,469 ha) Anhang II - 5: Vegetationskarte Wiese im Becherbachtal (BEC) m Maßstab 1 : Gesamtfläche: 1,47 ha Höhe: ca. 710 m ü. NN Bergwiesen-Brache Bergwiesen-Brache (Holcus mollis dominiert) 4,1% (0,059 ha) Feuchtwiese (Chaerophyllum hirsutum dominiert) 9,2% (0,135 ha) Feuchtwiese (Juncus acutiflorus dominiert) 6,3% (0,092 ha) Feuchtwiese (Juncus effusus dominiert) 5,9% (0,087 ha) Kleinseggenrasen 1,1% (0,017 ha) 1 (2-01) Geranio-Trisetetum; Nardus stricta-Subassoziation, typ. Var. BB 2 (2-07) Geranio-Trisetetum; Nardus stricta-Subass., feuchtere Var. BB 3 (3-17) Chaerophyllum hirsutum-Gesellschaft GGa 4 (3-03) Crepido-Juncetum acutiflori HN-GH 5 (5-08) Caricetum fuscae; feuchtwiesenartenreiche Subassoziation HN Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) Bach, anschließend Nadelwald Bach, Weg, anschließend Nadelwald Artenliste B Artenliste C Artenliste D Artenliste F Artenliste A Artenliste E 25,7% (0,378 ha) (Alopecurus pratensis und Dactylis glomerata dominiert) (Senecio ovatus und Dactylis glomerata dominiert) 15,7% (0,231 ha) Nadelwald ZB1 ZB1 (zusätzliche Bodenaufnahme) GMn

6 m Maßstab 1 : Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (3-07) Crepido-Juncetum acutiflori HN-GH 2 (3-06) Crepido-Juncetum acutiflori HN-GH 3 (5-11) Caricetum fuscae; feuchtwiesenartenreiche Subassoziation HN 4 (5-12) Caricetum fuscae; feuchtwiesenartenreiche Subassoziation HN-GH 5 (2-02) Geranio-Trisetetum; Nardus stricta-Subassoziation, typ. Var. BB 0 Gesamtfläche: 0,93 ha Feuchtwiese (Lysimachia vulgaris dominiert) 4,7% (0,043 ha) Feuchtwiese (Juncus acutiflorus dominiert)39,1% (0,363 ha) Feuchtwiese (Scirpus sylvaticus dominiert) 0,6% (0,005 ha) Frischwiese Anhang II - 6: Vegetationskarte Bekassinenwiese Johnsbach (BEK) Höhe: ca. 595 m ü. NN Feuchtwiese (Menyanthes trifoliata dominiert) 2,1% (0,020 ha) Kleinseggenrasen14,0% (0,130 ha) Bergwiese (Übergänge zu Borstgrasrasen) 1,7% (0,016 ha) uferbegleitende Vegetation an Graben12,2% (0,114 ha) Weg, anschließend Intensivgrünland Artenliste B Artenliste C Artenliste F ZB1(zusätzliche Bodenaufnahme) BB ZB1 Artenliste A Artenliste E Artenliste D 25,7% (0,239 ha) (Alopecurus pratensis und Holcus lanatus dominiert)

7 Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (2-08) Geranio-Trisetetum; Nardus stricta-Subass., feuchtere Var. BB 2 (3-15) Juncus filiformis-Gesellschaft GGa 3 (3-11) Caricion fuscae-Calthion-Gesellschaft HN 4 (3-10) Caricion fuscae-Calthion-Gesellschaft GM 5 (5-01) Caricetum fuscae, torfmoosreiche Subassoziation HN Bergwiese (frisch)67,4% (3,879 ha) Kleinseggenrasen 1,3% (0,076 ha) m Maßstab 1 : Gesamtfläche: 5,75 ha Höhe: ca. 710 m ü. NN Anhang II - 7: Vegetationskarte Böhmische Wiesen bei Rehefeld-Zaunhaus (BÖH) Bergwiese (feucht)10,5% (0,603 ha) Feuchtwiese (Juncus filiformis dominiert) 8,6% (0,496 ha) Feuchtwiese (Übergänge zu Kleinseggenrasen) 9,4% (0,538 ha) Feuchtwiese (Carex gracilis dominiert) 0,3% (0,018 ha) Kleinseggenrasen Artenliste A Artenliste B Artenliste C Artenliste D Artenliste E Artenliste G Artenliste F Artenliste H Artenliste I Nadelwald (NSG Hemmschuh) (Übergänge zu Zwischenmoor, mit Eriophorum vaginatum) 2,5% (0,144 ha) Bach; anschließend Nadelwald, Lichtung (tschechisches Staatsgebiet)

8 Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (2-06) Geranio-Trisetetum; Nardus stricta-Subass., feuchtere Var. SS 2 (3-05) Crepido-Juncetum acutiflori HN 3 (5-07) Caricetum fuscae; torfmoosreiche Subassoziation SSm 4 (5-09) Caricetum fuscae; feuchtwiesenartenreichere Subassoziation SSm 5 (5-10) Caricetum fuscae; feuchtwiesenartenreichere Subassoziation HN Bergwiese 14,6% (0,237 ha) Anhang II - 8: Vegetationskarte Wiese am Sportplatz Hennersdorf (HEN) Frischwiese m Maßstab 1 : Gesamtfläche: 1,62 ha Höhe: ca. 620 m ü. NN Kleinseggenrasen12,8% (0,208 ha) Kleinseggenrasen8,4% (0,136 ha) (mit kleinflächig eingestreuten f euchten Borstgrasrasen) (Holcus mollis und Anthriscus sylvestris dominiert) Feuchtwiese (Juncus acutiflorus dominiert) 35,9% (0,581 ha) Feuchtwiese (kleinflächiges Mosaik verschiedener Typen, Juncus effusus dominiert) 13,7% (0,221 ha) Borstgrasrasen 0,3% (0,006 ha) Zwischenmoor (0,088 ha) 14,3% (0,231 ha) (4-07) Violion-Basalgesellschaft SS 7 (6-01) Eriophorum vaginatum-Oxycocco-Sphagnetea-Gesellschaft HNu Artenliste A Artenliste B Artenliste C Artenliste F Artenliste H,I Artenliste E Artenliste D Artenliste G Nadelwald

9 Kleinseggenrasen (basiphil) 2,8% (0,018 ha) Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (5-16) Parnassio-Caricetum fuscae GNg 2 (2-18) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, typ. Var. BB Anhang II - 9: Vegetationskarte Wiese Klärwerk Lauenstein (KWL) m Maßstab 1 : Gesamtfläche: 0, 62 ha Höhe: ca. 470 m ü. NN Bergwiese 97,2% (0,599 ha) 1 2 ausgekoppelter Bereich (0,1 ha) temporäre Nutzung als Viehweide (0,5 ha) Klärwerk Steinrücke, anschließend Grünland Laubwald

10 Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (2-21) Geranio-Trisetetum; typische Subass., westliche Var. BB 2 (2-23) Geranio-Trisetetum; typische Subass., westliche Var. 3 (2-22) Geranio-Trisetetum; typische Subass., westliche Var. BB 4 (3-08) Crepido-Juncetum acutiflori SS 5 (3-12) Caricion fuscae-Calthion-Gesellschaft SSm Anhang II - 10: Vegetationskarte Wiese bei Hartmannsdorf-Neubau (NEU) Bergwiese (verschiedene Ausprägungen)62,4% (0,833 ha) Feuchtwiese (Juncus acutiflorus dominiert) 13,8% (0,185 ha) Feuchtwiese (Übergang zu Kleinseggenrasen) 2,2% (0,029 ha) Kleinseggenrasen 2,6% (0,035 ha) 6 (5-13) Caricetum fuscae; feuchtwiesenartenreiche Subassoziation GMg m Maßstab 1 : Gesamtfläche: 1,33 ha Höhe: ca. 550 m ü. NN Feuchtwiese (Scirpus sylvaticus dominiert) 0,6% (0,008 ha) uferbegleitende Vegetation am Bach 4,2% (0,056 ha) Saumvegetation an Straßenböschung 14,2% (0,190 ha) Straße, anschließend Intensivgrünland (Bach), anschließend Mischwald Artenliste A Artenliste B Artenliste C Artenliste D Artenliste E Artenliste F

11 Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (2-03) Geranio-Trisetetum; Nardus stricta-Subassoziation, typ. Var. BB 2 (4-05) Polygalo-Nardetum strictae SS 3 (4-18) Juncetum squarrosi SS 4 (3-04) Crepido-Juncetum acutiflori HN 5 (5-05) Caricetum fuscae; torfmoosreiche Subassoziation SSm Anhang II - 11: Vegetationskarte Wiese am Phillip-Müller-Lager Altenberg (PML) Bergwiese (Übergänge zu Borstgrasrasen)46,5% (0,573 ha) Feuchtwiese (Juncus acutiflorus dominiert) 17,8% (0,219 ha) Kleinseggenrasen 4,2% (0,052 ha) Maßstab 1 : Gesamtfläche: 1,23 ha Höhe: ca. 725 m ü. NN m 0 Borstgrasrasen (frisch) 29,4% (0,360 ha) Borstgrasrasen (feucht) 1,5% (0,019 ha) Borstgrasrasen (wechselfeucht) 0,5% (0,007 ha) Nadelwald Steinrücke, anschließend Intensivgrünland Steinrücke, anschließend Intensivgrünland Grünland bachbegleitendes Weidengebüsch Artenliste A Artenliste B Artenliste C Artenliste D

12 Kleinseggenrasen 46,4% (0,057 ha) Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (5-03) Caricetum fuscae; torfmoosreichen Subassoziation HN 2 (5-04) Caricetum fuscae; torfmoosreichen Subassoziation HN-GH 3 (5-02) Caricetum fuscae; torfmoosreichen Subassoziation HN Anhang II - 12: Vegetationskarte Wiese im Pöbelbachtal (PÖB) m Maßstab 1 : Gesamtfläche: 0,12 ha Höhe: ca. 685 m ü. NN Feuchtwiese (brachliegend)50,3% (0,062 ha) Feuchtwiese (Juncus acutiflorus dominiert) 3,3% (0,004 ha) Artenliste A Artenliste D Artenliste B,C Nadelwald Lichtung Nadelwald ZB1 ZB2 ZB1 (zusätzliche Bodenaufnahme) HN ZB2 (zusätzliche Bodenaufnahme) HN-GH

13 Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (2-19) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, westl. Var. BB 2 (2-20) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, westl. Var. BB 3 (3-09) Crepido-Juncetum acutiflori SGm 4 (3-13) Scirpetum sylvatici GGh 5 (3-19) Calthion-Basalgesellschaft BB-GG Anhang II - 13: Vegetationskarte Wiese an der Röthenbacher Mühle (RBM) Bergwiese 87,9% (0,436 ha) Feuchtwiese (Juncus acutiflorus dominiert) 6,4% (0,032 ha) m Maßstab 1 : Gesamtfläche: 0,49 ha Höhe: ca. 435 m ü. NN Feuchtwiese (Übergänge zu feuchter Bergwiese) 2,3% (0,012 ha) Feuchtwiese (Scirpus sylvaticus dominiert) 1,1% (0,006 ha) bachbegleitende feuchte Hochstaudenflur 2,2% (0,011 ha) Nadelwald Böschung mit Laubwald, anschließend Grünland Artenliste A (vorderer Teil) Artenliste B (hinterer Teil) Artenliste D Artenliste C

14 m Maßstab 1 : Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (4-02) Polygalo-Nardetum strictae SS 2 (4-06) Violion-Basalgesellschaft SS 3 (4-12) Juncetum squarrosi SS 4 (4-17) Juncetum squarrosi SS 5 (3-16) Juncetum filiformis SS 0 Gesamtfläche: 0,81 ha Borstgrasrasen (frisch, typisch) 3,4% (0,029 ha) Borstgrasrasen (feucht) 3,5% (0,028 ha) Borstgrasrasen Feuchtwiese (Lysimachia vulgaris dominiert)17,6% (0,142 ha) Feuchtwiese (Juncus acutiflorus dominiert) 0,7% (0,006 ha) Feuchtwiese (Juncus filiformis dominiert) 0,2% (0,002 ha) Feuchtwiese (Scirpus sylvaticus dominiert) 0,9% (0,007 ha) Frischwiese (Holcus mollis dominiert)26,9% (0,217 ha) Artenliste A Artenliste B Artenliste C Anhang II - 14: Vegetationskarte Steinrückenwiese Sadisdorf (SAD) Intensivgrünland Acker Höhe: ca. 595 m ü. NN (Deschampsia flexuosa dominiert, tlw. Bergwiesencharkter) 46,6% (0,376 ha) ZB1 ZB1 (zusätzliche Bodenaufnahme) SS

15 Straße (B170), anschließend Nadelwald Steinrücke, anschließend Grünland Nadelwald Straße, anschließend Nadelwald Artenliste A Artenliste D Artenliste C Artenliste B Borstgrasrasen21,8% (0,456 ha) Kleinseggenrasen 1,6% (0,034 ha) Bergwiese37,7% (0,787 ha) Feuchtwiese (Juncus acutiflorus dominiert) 7,1% (0,148 ha) Bergwiesen-Brache20,8% (0,435 ha) Saumvegetation an Straßenböschung10,5% (0,219 ha) Feuchtwiese (Juncus filiformis dominiert) 0,4% (0,008 ha) Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (2-12) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, typische Var. BB 2 (2-05) Geranio-Trisetetum; Nardus stricta Subass., typische Var. BB 3 (2-24) Geranio-Trisetetum; Holcus mollis-Brachestadium SS 4 (2-25) Geranio-Trisetetum; Holcus mollis-Brachestadium SS 5 (4-15) Juncetum squarrosi SS 6 (4-14) Juncetum squarrosi SS 7 (3-02) Crepido-Juncetum acutiflori GM 9 (5-06) Caricetum fuscae; torfmoosreiche Subassoziation GMg 8 (3-14) Juncus filiformis-Gesellschaft SSm Anhang II - 15: Vegetationskarte Wiese am (ehemaligen) Sanatorium Altenberg (SAN) m Maßstab 1 : Gesamtfläche: 2,09 ha Höhe: ca. 785 m ü. NN

16 Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft und Bodentyp) 1 (2-13) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, typ. Var. BB 2 (2-14) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, typ. Var. BB 3 (2-16) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, typ. Var. BB 4 (2-17) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, typ. Var. BB 5 (2-15) Geranio-Trisetetum; typische Subassoziation, typ. Var. BB Bergwiese 78,6% (0,610 ha) Anhang II - 16: Vegetationskarte Wiesen am Steinbruch Lauenstein (SBL) Bergwiesen-Brache12,0% (0,093 ha) Bergwiesen-Saum (Holcus mollis dominiert) 9,4% (0,073 ha) m Maßstab 1 : Gesamtfläche: 0,78 ha Höhe: ca. 540 m ü. NN Böschung, anschließend Steinbruch Steinrücke Steinrücke, anschließend Grünland Steinrücke, anschließend Grünland Artenliste A Artenliste B Laubwald


Herunterladen ppt "Anhang II - 1: Vegetationskarte Alm Glashütte (ALM) Maßstab 1 : 1.000 Gesamtfläche: 0,31 ha Höhe: ca. 410 m ü. NN Gehölze Aufnahmestandorte (Pflanzengesellschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen