Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tatendrang 2009. Wir wollen wir in einer RPS-weiten Aktion uns mit den Lebensumständen von Kindern und Jugendlichen (unsere Altersgruppe) auseinandersetzen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tatendrang 2009. Wir wollen wir in einer RPS-weiten Aktion uns mit den Lebensumständen von Kindern und Jugendlichen (unsere Altersgruppe) auseinandersetzen,"—  Präsentation transkript:

1 Tatendrang 2009

2 Wir wollen wir in einer RPS-weiten Aktion uns mit den Lebensumständen von Kindern und Jugendlichen (unsere Altersgruppe) auseinandersetzen, ihre Anliegen und Interessen zum Ausdruck bringen. in Gruppenstunden damit beschäftigen Mitmachen beim Weltkindertag

3 Ziele: Wir wollen eine landesweite Aktion. Wir wollen in der Öffentlichkeit präsent sein. Wir wollen vielleicht auch das ein oder andere neue Mitglied bekommen. Wir wollen die Möglichkeit bieten, unsere Jugendverbandsarbeit mit anderen Kinder- und Jugendinstitutionen zu vernetzen und gemeinsam etwas zu schaffen. Wir wollen Spaß an der landesweiten Aktion und die Gemeinschaft für alle Teilnehmer, sei es Wölfling, Pfadfinder/in, Ranger/Rover, Gruppenleiter/in oder auch ein Kinder/Jugendliche/r, das/die/der bisher die Pfadfinderarbeit nicht kannte.

4 Tatendrang - Was ist das? In einer gemeinsamen Hilfsaktion des ganzen Landes wird die Gute Tat der Pfadfinderbewegung für alle erlebbar.

5 Hintergrund Armut mit den Augen der Kinder sehen Christin-Janine Embert (14): Der Traum vom Fußball. Quelle:

6 Hintergrund Armut mit den Augen der Kinder sehen Cem Ünlübayir (15): Bildung für eine bessere Zukunft. Quelle:

7 Hintergrund Was ist Armut? Arm ist, wenn man nicht genug zum Anziehen kaufen kann, wenn man nicht unter einem Dach lebt, wenn man nicht genug zum Essen hat, wenn man keine Arbeitsstelle hat und kein Geld verdienen kann, wenn man kein warmes Bett hat, wenn man kein Fahrrad hat oder kein Auto, um irgendwo hinzufahren, wenn man nicht zur Schule und nicht in den Kindergarten gehen kann, wenn man nichts in seiner Freizeit machen kann, wenn man keinen Fotoapparat hat für Erinnerungen, wenn man etwas zu Schule mitbringen muss, ein Buch oder eine Kassette und man das nicht hat. Nathali, 9 Jahre aus: aej, 2005: Versprechen muss man halten.

8 Hintergrund Relative Armut meint Armut im Vergleich zum jeweiligen Umfeld. Von relativer Armut in Deutschland ist betroffen, wer lediglich 50% (wird als arm bezeichnet) bzw. 60% (es besteht ein Armutsrisiko) des Durchschnittseinkommens der Bevölkerung zur Verfügung hat.

9 Hintergrund Sichtbarkeit Materielle Armut eines Familienhaushaltes (Quelle: Jugendrotkreuz: Armut: Schau nicht weg, S. 21)

10 Hintergrund Sichtbarkeit - Vielfältige Auswirkungen der Armut Bildung Sie haben deutlich schlechtere Bildungschancen. Der Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und dem Besuch weiterführender Schulen wurde in der PISA-Studie eindeutig benannt. Sie weisen schwächere Bildungsabschlüsse auf, dies erschwert den Eintritt in Ausbildung oder Beruf immens. Jugendliche mit Migrationshintergrund sind in der Förder- und Hauptschule deutlich überrepräsentiert und bleiben häufiger ohne Schulabschluss. Dadurch sinken die Bildungschancen noch stärker und der Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt wird noch schwieriger.

11 Gesundheit Die aktuelle Shellstudie stellt fest: Arme Kinder sind oft in ihrer körperlichen Entwicklung zurückgeblieben, haben ein höheres vorgeburtliches Risiko und weisen einen schlechteren Gesundheitszustand auf. Bei armen Kindern und Jugendlichen lässt sich ein auffälliger Bewegungsmangel feststellen. Mangelnde Körperpflege ist bei armen Kindern häufiger zu finden, ebenso wie Fehlernährung oder mangelhafte Ernährung. Bei armen Jugendlichen zeigt sich ein häufigerer Tabak- und Alkoholkonsum sowie eine geringere Beteiligung an Sportangeboten. Hintergrund Sichtbarkeit - Vielfältige Auswirkungen der Armut

12 Sozial Armut bedeutet soziale Stigmatisierung und Ausgrenzung von vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Armut von Kindern und Jugendlichen führt zur Vereinsamung und Vereinzelung, da viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Unternehmungen mit Altersgenossen aus finanziellen Gründen wegfallen. Arme Jugendliche sind weniger gut in der Lage, positive Bewältigungsstrategien für belastende Situationen auszubilden, da wichtige Unterstützungssysteme in Familie und sozialem Nahraum fehlen. Hintergrund Sichtbarkeit - Vielfältige Auswirkungen der Armut

13 Freizeit Sie sind rein materiell nicht in der Lage, Bildungsangebote außerhalb der Schule wahrzunehmen (Kultur- und Freizeiteinrichtungen, Angebote von Musikschulen, Jugendverbänden etc.). Damit fallen die vielfältigen Möglichkeiten der sozialen Bildung, Beteiligung und des Erwerbs persönlicher Kompetenzen weg. (Nach: Beschluss der 101. Vollversammlung des Landesjugendringes Rheinland-Pfalz) Hintergrund Sichtbarkeit - Vielfältige Auswirkungen der Armut

14 Gründe für Kinderarmut Risikogruppen, die dem Armutsrisiko v.a. ausgesetzt sind: Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter stärker betroffen als ältere Kinder (Mütter geben wegen fehlender Betreuungsmöglichkeiten den Job auf) Kinder von Alleinerziehenden sind eher betroffen als Kinder in Paar-Familien Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund sind stärker betroffen als Kinder ohne Migrationshintergrund. Langzeitbezug von Sozialhilfe/Sozialgeld Soziale Vererbung von Armut fehlende nachhaltige Aufstiegschance Kaum Möglichkeiten der Förderung von Fähigkeiten und Neigungen der Kinder. neue Armut: biografische Brüche wie Erwerbslosigkeit, Trennung und Scheidung.

15 Wie sieht Tatendrang 2009 aus?

16 LV bis Nach der LV Stellt die Aktion Tatendrang in euerem Gau/Bezirk und Stamm vor. Zeigt eueren Gruppenleitern die Arbeitshilfe. Nach den Osterferien Sprecht Tatendrang in den Gruppenstunden an, damit eine Roverrunde oder ältere Sippe die Möglichkeit eines Projektes hat. Ab Mai Wenn ihr ein Projekte machen möchtet, solltet ihr im Mai mit der Planung beginnen. Bis Schickt bitte den Rücklaufzettel ans Landesbüro zurück, um uns über euere geplanten Aktionen zu berichten und die Tatendrang-Abzeichen zu bestellen. Nach den Sommerferien Intensive Planung und Beschäftigung mit dem Thema in den Gruppenstunden. Spätestens jetzt solltet ihr auch mit der Planung des Weltkindertages beginnen Weltkindertag Bis Mitte Oktober: Reflexion Tatendrang im Stamm Bis Ende November: Reflexion Tatendrang in Gau/Bezirk/Land Fahrplan

17 Gruppenstunden Theater: Ein Tag als armer Mensch Kann man Armut riechen, schmecken, tasten, fühlen,....? Ist Pfadfinden teuer, wenn es sich nicht jeder leisten kann? Bastelt eine Collage, die Kinderarmut zeigt. Nehmt ein Hörspiel zum Thema auf. Führt Interviews mit Passanten, Politikern, Pfarrer, anderen Kinder. Stellt euch in euere Fußgängerzone und pfeift oder klatscht bei jedem sechsten Kind, das vorbei geht, um auf Kinderarmut aufmerksam zu machen. Pausenbrotaktion in der Schule Kocht für die ganze Gruppe für weniger als 0,30 Cent pro Person. Besucht einen Tag eine Suppenküche und helft dort mit. Setzt euch in Verbindung mit einem Landwirt und fragt, ob ihr einen Tag beim Ernten helfen dürft und die Lebensmittel dann spenden könnt. Schon einmal versucht, eine gewisse Zeit ohne Markenessen, Markenprodukte, Handy, Internet, Unternehmungen, die kosten, zu leben? Überlegt in der Gruppenstunde, was ihr machen würdet, wenn ihr z.B. bei der Jugendsammelwoche 50 Euro gesammelt habt. Überlegt euch z.B. gemeinsam mit dem Bürgermeister, dem Jugendpfleger oder Pfarrer, was vor Ort geändert werden könnte, damit allen Kindern und Jugendlichen eine Aktion im Jahr geboten wird, zu der jeder kommen kann.

18 Weltkindertag Die Vereinten Nationen haben 1954 den 20. September zum Weltkindertag erklärt. Seitdem ist dieser Tag den Rechten der Kinder gewidmet. Eine gute Gelegenheit, zusammen mit Kindern über ihre Wünsche und Träume, aber auch über ihre aktuelle Lebenssituation und die Beachtung oder Nichtbeachtung ihrer Rechte nachzudenken. Drei Ziele werden mit dem Weltkindertag verfolgt: 1. Einsatz für die Rechte der Kinder 2. Förderung der Freundschaft unter den Kindern und Jugendlichen 3. Einmal im Jahr sollten sich die Regierungen öffentlich verpflichten, die Arbeit des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen UNICEF zu unterstützen.

19 Heute wird der Weltkindertag in mehr als 145 Staaten gefeiert. Über lange Jahre wurde der Weltkindertag in Deutschland von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Erst seit 1989, als das Deutsche Kinderhilfswerk begann, diesen Tag mit einem Kinder- und Familienfest zu feiern und auch politische Forderungen zur Durchsetzung der Kinderrechte zu erheben, begann der 20. September, sich in der Bundesrepublik zu etablieren. Was mit einem kleinen Fest in Bonn begann, mauserte sich über die Jahre zum größten nichtkommerziellen Kinder- und Familienfest Deutschlands in Berlin. Inzwischen werden in mehr als 400 Städten und Gemeinden Kinder- und Familienfeste gefeiert, Ausstellungen gezeigt, Diskussionen von Kindern mit Politikerinnen und Politikern über die Kinderfreundlichkeit in ihrer Kommune geführt usw. Weltkindertag

20 Der Weltkindertag in Bildern

21 Weltkindertag Und das machen wir: Der Weltkindertag lädt 2009 zum 55 Mal auf, mit Kindern zu spielen, zu erzählen, zu singen, zu feiern, kurz einen Tag für und mit Kinder zu gestalten. Und das können auch wir und machen mit beim Weltkindertag!!! Am 20. September 2009 macht jeder Stamm ein Kinderfest, gerne groß, bei dem man viele Adressaten erreicht und nicht nur die Pfadfindereigenen und üblichen Besucher. Das ganze kann gerne mehr als das typische Standartprogramm von Gemeindefest und Schaulager sein.

22 Weltkindertag Gibt es in euerem Ort schon einen Kindertag? Wenn ja: Fragt die Organisatoren ob und wie ihr euch beteiligen könnt. Schlagt eigene Ideen vor. Wenn nein: Mit wem könnt ihr kooperieren, um solch einen Tag auf die Beine zu stellen? Bei Planung und Durchführung solltet ihr euch fragen: Wer ist euere Zielgruppe? (Ist für Kinder und Jugendliche jedes Alters etwas dabei ist? Sprecht ihr nur Kids aus eueren eigenen Reihen an oder auch externe?) Welche Angebote könnt ihr stemmen? Bietet ihr zu viel an?

23 Weltkindertag Was könnt ihr machen? Bastelstände, Schminkangebote, Spieletag (Stadt-)Rallye, Schnitzeljagd, Geländespiel Kletterwand, Niederseilgarten Podiumsdiskussion, bei der Kinder zu Wort kommen und über ihre Rechte, Wünsche, Bedürfnisse sprechen. Ladet dazu auch die Politiker eueres Ortes und das Presbyterium ein. Theaterstück aufführen/Theaterworkshop Hängt an einer Wäscheleine Wünsche von Kindern aus euerem Ort auf. Die Leinen können aus verschiedenen Himmelsrichtungen zu euerem Veranstaltungsort führen. (OpenAir-)Kino Kinder-/Jugendgottesdienst Mit Kindern kochen Zaubertricks und Experimente...

24 Weitere Infos Abzeichen könnt ihr im Landesbüro bestellen.

25 Weitere Infos Kurt Beck ist unser Schirmherr.

26 Weitere Infos Auf unserer Homepage findet ihr: für die Öffentlichkeitsarbeit: Textbausteine & Tipps weitere Ideen für die Gruppenstunden sowie Aktionen. einen fertigen Gottesdienst weitere aufgearbeitete Hintergrundinfos... Außerdem: Ihr könnt uns Gruppenstundenideen, Fotos, Videos,... mailen - wir stellen sie online für alle zur Verfügung. Auch im SPLITTER gibt es weitere Ideen zur Umsetzung. Es gibt einen Flyer und Plakate.

27 Fragen?


Herunterladen ppt "Tatendrang 2009. Wir wollen wir in einer RPS-weiten Aktion uns mit den Lebensumständen von Kindern und Jugendlichen (unsere Altersgruppe) auseinandersetzen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen