Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jährliche Unterweisung 2. Auflage 2014 © 2011 Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D-82166 Gräfelfing Der Kran und sein Umfeld Start.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jährliche Unterweisung 2. Auflage 2014 © 2011 Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D-82166 Gräfelfing Der Kran und sein Umfeld Start."—  Präsentation transkript:

1 Jährliche Unterweisung 2. Auflage 2014 © 2011 Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D Gräfelfing Der Kran und sein Umfeld Start Willkommen Folie 1 Der Kran und sein Umfeld - was verstehen Sie darunter? Folie 2 Verkehrssicherungspflicht Folie 3 Verantwortung des Kranführers Folie 4 Befähigung des Kranführers Folie 5 Kleidung, Ausrüstung und PSA des Kranführers Folie 6 Schutzhelm Folie 7 Steuerstand – Steuereinrichtung Folie 8 Kranaufbau – Bodenbeschaffenheit Folie 9 Sicherheitsabstände Folie 10 Windverhältnisse Folie 11 Arbeiten bei Wind Folie 12 Aufenthalt von unbefugten Personen im Gefahrenbereich Folie 13 Befugte im Kranbereich Folie 14 Zusammenarbeit mehrerer Krane Folie 15 Unterschiedliche (mobile) Arbeitsmittel vor Ort Folie 16 Sicherungsmaßnahmen Folie 17 Kraneinsatz im öffentlichen Straßenverkehr – rechtlicher Rahmen Folie 18 Lagerung von Kranteilen und Lastaufnahmeeinrichtungen Folie 19 Grundverhalten des Kranführers

2 Jährliche Unterweisung 2. Auflage 2014 © 2011 Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D Gräfelfing Der Kran und sein Umfeld Start zur jährlichen Unterweisung für Kranführer

3 Jährliche Unterweisung 2. Auflage 2014 © 2011 Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D Gräfelfing Der Kran und sein Umfeld Folie 6 Schutzhelm Der Schutzhelm ist der Sicherheitsgurt des Kopfes. Auch kleine herabfallende Gegenstände können verheerende Folgen für den Kopf haben! Das Nichttragen eines Helmes ist Fahrlässigkeit im Umgang mit der eigenen Sicherheit. FallhöheGeschwindigkeit 1,0 m 16 km/h 1,5 m 19 km/h 2,0 m 23 km/h 4,0 m 32 km/h Darstellung der Fallhöhe und Geschwindigkeit eines herab- fallenden Gegenstandes. © ABUS, Gummersbach © Resch-Verlag Gräfelfing So ist es richtig!

4 Jährliche Unterweisung 2. Auflage 2014 © 2011 Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D Gräfelfing Der Kran und sein Umfeld Folie 8 Kranaufbau – Bodenbeschaffenheit Ortsveränderliche Krane dürfen nur auf tragfähigen Untergrund gesetzt werden. Egal ob viel oder wenig Gewicht – der Kran ist sicher zu unterbauen. Jede Kraft braucht eine gleichgroße Gegenkraft um voll wirken zu können! © Liebherr, Biberach KRAN BODEN KRAFT GEGENKRAFT KamerakranSchwerlastkran – ordnungsgemäß und breit unterbaut. Je größer die Gegenkraft, desto sicherer die Arbeit. Bei geringer Gegenkraft sinkt unser Kran ein.


Herunterladen ppt "Jährliche Unterweisung 2. Auflage 2014 © 2011 Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D-82166 Gräfelfing Der Kran und sein Umfeld Start."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen