Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Generalversammlung 27.03.2012, Gruyères. 1. Begrüssung 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Protokoll der ordentlichen Generalversammlung vom 29. März 2011 in.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Generalversammlung 27.03.2012, Gruyères. 1. Begrüssung 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Protokoll der ordentlichen Generalversammlung vom 29. März 2011 in."—  Präsentation transkript:

1 Generalversammlung , Gruyères

2 1. Begrüssung 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Protokoll der ordentlichen Generalversammlung vom 29. März 2011 in Interlaken 4. Jahresbericht 2011 Des Präsidenten Des Geschäftsführers 5. Jahresrechnung 2011 Jahresrechnung 2011 und Revisorenbericht Genehmigung der Jahresrechnung und des Revisorenberichtes mit Entlastung des Vorstandes und der Geschäftsstelle 6. Genehmigung Budget Wahl des Revisors (Ersatz) 9. Mutationen / Neumitglieder 10. Beschlussfassung über Anträge von Mitgliedern und des Vorstandes Traktandenliste

3 Grussadresse des Präsidenten

4 Wahl der Stimmenzähler

5 Protokoll der GV vom

6 Jahresbericht 2011 Des Präsidenten

7 Paul Jans, Präsident Verein SBH

8 Jahresbericht 2011 Der Geschäftsstelle

9 Peter S. Michel

10 Geschäftsmodell Swiss Budget Hotels Dienstleistungen Pooling RESA GmbH Marketing

11 Marketing 2011 Marketing -Messebesuch in Stuttgart -Neue Webseite rooms.ch -Budget Stars Programm -Hotelführer -I-Phone App -Facebook SBH und Hotels -Medienpräsenz Hotelier, Gastrosuisse, hotelrevue…. Marketing

12 Ziele 2012 Marketing Ziele Ausbau Marketingaktionen -Ausbau Bekanntheitsgrad Marke Swiss Budget Hotels -Ausbau der Kommunikation Geschäftsstelle – Endkunden -Monatlicher Newsletter -Swiss Budget Blog -Spezialaktionen Budget Stars -Ausbau der Kommunikation Geschäftsstelle – Hotels -Besuch jedes Hotels 1x im Jahr -4 jährliche Medienmitteilungen -Januar: Neue Kommissionsätze bei SBH -April: Buchungszahlen Channelmanager -September: offen -Dezember Neumitglieder SBH

13 Geschäftsmodell Verein SBH Dienstleistungen: -Webdesign bereits 15 SBH Webseiten verkauft -Printlager -Drucksachen -Amenities -Schulungen vor Ort -Investitionsgüter Dienstleistungen

14 Geschäftsmodell Verein SBH Pooling: -Partnerverträge -Sonderkonditionen -Einkauf -Versicherungen -Investitionsgüter Pooling Ziele Weiterer Ausbau des Angebotes -Optimierung Konditionen aktuelle Partner -Ausbau der Kommunikation Geschäftsstelle – Partner -Ersparniss von mindestens 3x Mitgliederbeitrag bei Nutzung der Poolingangebote

15 Geschäftsmodell Verein SBH RESA GmbH: -Buchungsplattform -Channel Management RESA GmbH Ziele Ausbau des Channel Management -Ausbau der Hotels mit T-Booking

16

17 Dienstleistungen

18 Budget Stars Programm

19 Hauptziele: mehr Direktreservation für Sie! Gäste bei SBH halten – ob Sie in Zürich oder Genf übernachten! Zeitgleiches Abrechnen der Punkte bei Bezahlung Call Center für Gästefragen oder Beschwerden Segmentierte E-Newsletter (Wanderer, Skifahrer, Messebesucher, Pärchen…) Möglichkeit mehrere Adressstämme zu verwalten: Potenzielle Kunden, Stammkunden, Mitgliederhotels

20 Wie werden die Karten in Umlauf gebracht? Durch SIE!!! Formular auf Facebookaktionen Newsletter Flyer

21 Sie profitieren direkt! Mehr Direktreservationen durch Bestpreisgarantie + maximalen Bonussternen Professionelles Newslettertool für Ihre Stammkunden Segmentorientierte Kommunikation (Skifahrer, Messebesucher…) Höherer Bekanntheitsgrad des Hotels Aktualisierung des Kundenstammes übernimmt der Verein. Rooms bezieht keine Kommission für gebuchte Gratisnächte Höhere Sicherheit bei Buchungen weniger No-Shows

22 Sie profitieren indirekt! SBH kann mit allen Kunden kommunizieren und ihnen Ihr Hotel und Ihre Angebote schmackhaft machen! SBH kann mit den nicht genutzten Sternen Marketingaktionen organisieren Höherer Bekanntheitsgrad von Swiss Budget Hotels

23 Einlösung der Sterne Die Hotels stufen sich selber in die gewünschte Kategorie ein. Kategorie 1: 3500 Punkte = 100 Franken Kategorie 2: 4200 Punkte = 120 Franken Kategorie 3: 4700 Punkte = 140 Franken Der Kunde bucht entweder über oder direkt im Hotel.www.rooms.ch Das Hotel bucht die Punkte nach dem Aufenthalt direkt online von der Karte ab und wird von SBH ausbezahlt.

24

25 Budget Friends

26 Was sind Budget Friends? Budget Friends ermöglicht uns, Partnerschaften mit Firmen zu schliessen,: deren Mitarbeiter häufig geschäftlich reisen müssen die ihren Mitarbeitern oder Stammkunden Vorteile bieten möchten (= Incentive oder Loyalty Management) Erschliessung neuer Kundenkreise / tolle Präsenz für SBH! Budget Friends erhalten nach einloggen bei Buchungen über eine Vergünstigung von 5%.www.rooms.ch Das Hotel bezahlt keine Kommission. Nutzen Sie diese Möglichkeit Ihren Firmenkunden bessere Preise anzubieten und dies ohne Komissionen zu bezahlen.

27 Amenities

28 Sagen Sie MUH zu Ihren Gästen!

29 Webseite für Hotels

30

31 Neu! Erneuern Sie Ihren Internetauftritt Bereits 15 SBH Webseiten Designkosten werden vom Verein getragen Integration von Buchungsmaske, Video, Newslettertool, Social Network, usw. ist möglich Einfachste Handhabung Unbeschränkte Anzahl Sprachversionen Kommissionsfreie Buchungen über die integrierte Buchungsmaske

32 Präsentieren Sie sich im rechten Licht Die Webseite ist das Spiegelbild Ihres Betriebes!

33 Offerte Bildmaterial für SBH Mitglieder Bildarbeiten für Webauftritt und andere Werbemittel: Aufnahmen Gastgeber, Gebäude, Hotelzimmer, Restaurant, Bar, Spa, Food etc. Postproduktion Bildqualität 300 dpi / RGB inklusive Copyright Tagespauschale (9-10 Stunden) CHF abzüglich 10 % Mitgliederrabatt exklusive Fahrkosten pro km CHF 0.80

34 Trust You

35 Neu! Kostenlose Einbindung des Trust You Gütesiegels Sowohl für Ihre Webseite wie auch für das Facebook! Die Bewertung aus allen wichtigen Onlineportalen auf Ihrer Webseite!

36 Kostenlos für alle SBH Webseiten!

37 iPhone App

38 Kostenloses App bald auch für Android! SBH App

39 Pooling

40 SIX Multipay SPEZIALKONDITIONEN SWISS BUDGET HOTELS UMSATZ PRO HOTEL CHF KOMMISSIONSSATZ STUFE 10 – % STUFE – % STUFE % Die Ersparnis im Vergleich zu früheren Konditionen liegt bei ca. 0,5 %! Ab einem Kreditkartenumsatz von 300'000.CHF haben Sie die SBH Mitgliedschaft amortisiert! Bei Zahlungen in Fremdwährung ist die Rendite jetzt noch 0,2 % höher. Dies heisst Sie bezahlen bei Transaktionen mit Fremdwährungen maximal noch 0,5 % Kommission. DCC Kickback auf 1.2 % für Swiss Budget Hotels – Mitglieder

41 Neue SBH Partner Heineken Schweiz Igelati Neumann und Zanetti – Mistery Check Interportion Jowa

42 Investitionsgüter Zum Beispiel: Kostenlose Offerte durch die Geschäftsstelle!

43 Jahresrechnung 2011 Verein

44 Verein SBH Erfolgsrechnung

45

46 Verein SBH Bilanz

47 Jahresbericht 2011 GmbH

48 RESA Zentrale Die RESA Zentrale hat ihre Buchungen im 2011erneut gesteigert Buchungen im 2010 Umsatz von CHF Buchungen im 2011 Umsatz von CHF für SBH Hotels

49 Neue Chance… T-Booking Kommissionsfreie Buchungen über die eigene Webseite Kunden gewöhnen sich daran auf der Hotelwebseite zu buchen Neues T-Booking ab April Klare Aufwärtstendenz 324% mehr Umsatz im 2011 Vom – bereits 60% vom letzten Jahr erreicht!

50 RESA Zentrale Einnahmen von Kommissionen für die RESA Zentrale: CHF 8757 Kosten Resa / Channelmanagement: CHF Unterstützung Verein 2011: CHF Die RESA Zentrale schliesst mit einem Verlust von CHF Die Konten wurden von den Revisoren geprüft und angenommen

51 Der Vorstand entscheidet einstimmig: Ab dem wird das Channel Management kostenpflichtig! Kosten: CHF 1.50 pro Transaktion Ein Kostendach von CHF 300 maximum für Hotels mit grossem Buchungseingang soll garantieren, dass SBH der günstigste Anbieter von Channel Management Lösungen bleibt. Finanzierung RESA 2012

52 Pflegen Sie den Inhalt auf allen Vertriebskanälen. Booking.com zum Beispiel prämiert durch besseres Ranking, wenn sämtliche Zimmerbeschriebe und ein Maximum an Fotos geladen wurden. Wichtig!

53

54 Revisorenbericht

55 Genehmigung Jahresrechnung

56 Genehmigung Budget 2012

57 Erfolgsrechnung Budget 2012

58

59

60 Wahl eines Revisors (Ersatz)

61

62 Wahl Vorstand

63 Willy Maag Rücktritt Vorstand SBH Vielen Dank für 19 Jahre Vereinstreue!

64

65 Neues Mitglied für den Vorstand Ep Caverlé, Fiesch

66 Mutationen / Neumitglieder

67 Ein- und Austritte 2011 Mitglieder : 142 Austritte 2011 : 12 Davon Betriebsaufgaben : 5 Neumitglieder 2011 :7 Mitglieder :137

68 Neumitglieder 2011 Hotel BalegraBaselJanuar 2011 Hotel AlphornInterlakenMai 2011 Foyer FranciscainSain MauriceMai 2011 Backpackers VillaInterlakenMai 2011 Dépendance Saas H.OberwaldSeptember 2011 Dépendance VedutaBivioSeptember 2011 Hotel SörenbergSörenbergSeptember 2011

69 Neumitglieder 2012 Hotel KroneBad RagazFebruar 2012 Hotel Weisses RössliLeukerbadMärz 2012 Hotel DucanDavos März 2012 Hotel LötschbergKippelApril 2012 Garni Barbaté TegnaApril 2012 Herzlich Willkommen!

70

71 Anträge von Mitgliedern

72

73 Jederzeit für Sie da! Peter EscherSarah Lips

74

75 Vielen Dank an unsere Sponsoren!

76 Diskussionsrunde HRS


Herunterladen ppt "Generalversammlung 27.03.2012, Gruyères. 1. Begrüssung 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Protokoll der ordentlichen Generalversammlung vom 29. März 2011 in."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen