Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di Nuoto Kampfrichterkurs Fragebogen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di Nuoto Kampfrichterkurs Fragebogen."—  Präsentation transkript:

1 Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di Nuoto Kampfrichterkurs Fragebogen SWISS WATERPOLO Bern Leitung: Mister X

2 Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di NuotoFragebogen 1.Welches Team hat Farbwahl bei den Kappen? Heimteam 2.Was muss das Heimteam bereit halten, wenn der Schiedsrichter auf einer besser unterscheidbaren Kappenfarbe besteht? Es muss dem Gegner einen weissen Kappensatz zur Verfügung stellen 3.Wie lange ist ein Spiel zu planen? 75 Minuten 4.Was muss ein Spieler tun, wenn er zu spät ans Spiel kommt? Beim Schiedsrichter melden 5.Wann kann er am Spiel teilnehmen? Nach der nächsten Viertelspause 6.Wann ist ein Spieler spielberechtigt? Lizenziert und auf dem Spielrapport bei Beginn aufgeführt 7.Wer meldet in der NWL das Resultat? Beide Schiedsrichter 8.Für wen gelten Signale mit der weissen Fahne vom Tisch? Für das Team mit den helleren Kappen

3 Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di NuotoFragebogen 9.Wann kann ein Spieler ausgewechselt werden und irgendwo ins Spielfeld eintreten? In den Pausen, nach einem Tor, während Time Outs, nach einer Verletzung. 10.Wann darf ein Spieler in der Wiedereintrittszone eintreten? Während des ganzen Spiels. 11.Was muss erfüllt sein, damit ein Spieler in der Wiedereintrittszone eintreten kann? Der auszuwechselnde Spieler muss in der Wiedereintrittszone hinausschwimmen und hinter der Leine sichtbar sein. 12. Wie lange sind die Pausen in einem Wasserballspiel? 2 Minuten – 5 Minuten – 2 Minuten 13. Was tust du, wenn ein Spieler "Time Out" ruft und der Schiedsrichter gibt es? Pfeifen und den Schiedsrichter informieren, dass der Coach nicht gerufen hat. 14. Wie viele Time Outs sind erlaubt? 2

4 Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di NuotoFragebogen 15. Gibt es Ausnahmen in den Time Outs? In einer Verlängerung ist ein drittes TO möglich. Wenn die beiden TOs nicht in der regulären Spielzeit beansprucht wurden, werden sie in die Verlängerung übertragen. Bsp.1 TO in der regulären Spielzeit => 2 TO während der Verlängerung. 16. Was geschieht mit der Ballbesitzregel (30 Sek) bei einem TO? Wird nicht zurückgestellt. 17. Was sind regelwidrige Wiedereintritte von ausgeschlossenen Spielern? Ohne Zeichen des Schiedsrichter, Falscher Platz des Eintritts, Zu frühes Eintreten, Hineinspringen oder Abstossen, Berühren der Torbefestigung (Vorsicht). 18.Was gibt ein falscher Wiedereintritt für eine Strafe? Nochmals schwerer Fehler. 19.Was gibt ein falscher Wiedereintritt für eine Strafe in der letzten Spielminute? DM und Penalty. 20.Wenn ein Schiedsrichter das Hereinwinken vergisst und der Spieler kommt herein, was gibt das? Schwerer Fehler (ist Sache des Schiri).

5 Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di NuotoFragebogen 21. Der 3. Pers. Fehler ist ein Penalty, was geschieht beim Kampfgericht? Pfiff und Mitteilung an den Schiedsrichter. 22.Was geschieht wenn ein Spieler blutet? Der Schiedsrichter stoppt das Spiel und weist den blutenden Spieler aus dem Wasser. Ein Ersatzspieler darf sofort eintreten. Blutet er nicht mehr, kann er wieder eingesetzt werden. 23.Was tust du, wenn der Schiedsrichter die Kappennummern nicht gut sichtbar anzeigt? Den Schiedsrichter anständig darauf ansprechen. 24.Du machst einen gravierenden Fehler bei der Zeitnahme. Was tust du? Du pfeifst sofort und informierst den Schiedsrichter. Nicht warten!! 25.Wie lange hat der Schiedsrichter Entscheidungskompetenz über die Spieler und das Kampfgericht? Ab dem Erscheinen am Bassinrand bis zum Verlassen des Bades. 26.Wenn ein Kampfrichter den Schiedsrichter stört, was kann dieser tun? Wegweisen vom Tisch.

6 Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di NuotoFragebogen 27.Was sind Persönliche Fehler (Ausschlussfehler, Penalty) Halten, Zurückziehen, Untertauchen, Treten/Schlagen, Schimpfworte, Spritzen. Verteidiger oder der Torhüter drückt den Ball unter Wasser, wenn er angegriffen wird. Spieler mit geschlossener Faust (ausser Torhüter) Eintrittfehler Überzähliger Spieler (DM+P) Unkorrekt das Wasser/Bassin verlassen Behinderung eines Freistosses (art à 21.19)

7 Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di NuotoFragebogen 28.Wann wird ein DM verhängt? Gebrauch von nichtakzeptablen Schimpfwörtern, heftiges oder ständiges Foulspiel, dem Schiedsrichter oder Funktionären den Gehorsam verweigern oder Missachtung zu zeigen Behinderung eines Penalties Überzähliger Spieler Lange Fingernägel, nichtreguläre Badehosen, Körper eingefettet 29.Und was noch? Technischer Fehler 30.Wann ein DO? Brutalität 31.Wie und wann zeigst du an, wie ein ausgeschlossener Spieler nach 20 wieder eintreten darf? Ruhig die Fahne der entsprechenden Farbe in die Höhe halten, wenn sich der eintretende wie auch der austretende Spieler am korrekten Platz befindet. 32.Wann müssen die Kampfrichter einsatzbereit am Kampfrichtertisch sitzen? 15 Minuten vor Matchbeginn. Alkohol und Tabak sind ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gestattet!

8 Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di NuotoFragebogen 33.Wie viele Personen beinhaltet das Kampfgericht? 4 Personen in den unteren Ligen. Mit dem elektronischen Rapport ist es auch mit nur 2 Personen möglich. 34.Was passiert wenn ein Vertreter der gegnerischen Mannschaft dich um Mithilfe am Kampfrichtertisch anfragt? Er darf am Tisch Platz nehmen, aber er muss sich aktiv als einer der 4 Kampfrichter und dessen Aufgaben beteiligen. 35.Wer ausser den 4 Kampfrichter darf am Tisch Platz nehmen? Nur der Delegate, sonst niemand! 36.Was machst du, wenn ein Spieler, ein Coach oder ein Zuschauer dir während dem Match eine Frage stellt? Es ist absolut verboten während dem Match mit Personen zu reden oder Auskünfte zu geben, ausser mit dem Schiedsrichter oder dem Delegate. 37.Was machst du, wenn die für alle sichtbare elektronische Zeitmessung plötzlich einen Defekt hat? Der Match wird mit einer Handstoppuhr weitergeführt, aber es kann keine Zeitangaben an die Mannschaften gegeben werden. 38. Was machst du, wenn du bemerkst, dass eine Mannschaft einen Spieler zuviel im Wasser hat? Du pfeifst sofort und informierst den Schiedsrichter über deine Beobachtung.

9 Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di Nuoto Eintrittszeiten nach einem Ausschluss Bei einem persönlichen Ausschluss muss der betroffene Spieler für 20 raus. Die Zeitentabelle hilft das eintragen in den Rapport. RausReinRausReinRau s Rein

10 Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di Nuoto SWISS WATERPOLO dankt für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Member of Swiss Olympic Association Schweizerischer Schwimmverband Fédération Suisse de natation Federazione Svizzera di Nuoto Kampfrichterkurs Fragebogen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen