Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Die Plattform EduCare ist eine ARGE aus VertreterInnen von Institutionen, Interessengemein- schaften und TrägerInnenorganisati- onen sowie von Pädagoginnen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Die Plattform EduCare ist eine ARGE aus VertreterInnen von Institutionen, Interessengemein- schaften und TrägerInnenorganisati- onen sowie von Pädagoginnen."—  Präsentation transkript:

1 1 Die Plattform EduCare ist eine ARGE aus VertreterInnen von Institutionen, Interessengemein- schaften und TrägerInnenorganisati- onen sowie von Pädagoginnen und Pädagogen.

2 2 War die PLATTFORM KINDERBETREUUNG bzw. die PLATTFORM ELEMENTARBILDUNG ursprünglich eher wienlastig und auf wenige Einrichtungen konzentriert, so verteilt sich die PLATTFORM EDUCARE nun auf alle Interessierte aus dem außerfamiliären Bildungs-, und Betreuungsbereich in ganz Österreich und darüber hinaus.

3 3

4 4 => Liste aller Mitglieder <=

5 5 Das Selbstverständnis der Plattform EduCare als parteiübergreifende, überkonfessionelle, ohne Festlegung auf pädagogische Lehrmeinungen und Schulen und keinen Trägerorganisationen verpflichtete Arbeitsgemeinschaft von Organisationen und Institutionen, TrägerInnen, sowie von Pädagoginnen und Pädagogen hat sich in der Verfolgung der Ziele bewährt.

6 6 Die Koordination des Netzwerkes der Plattform EduCare wird vom Steuerteam wahrgenommen, das vierteljährlich zusammentritt.Steuerteam Zwischenzeitig wird es durch abwechselnde KoordinatorInnen vertreten. KoordinatorInnen

7 7 Die Projektgruppe AUS-, FORT- UND WEITERBILDUNG vernetzt sich mit Institutionen und/oder TrägerInnen um dort durch konkrete Mitarbeit die Intentionen der Plattform EduCare zu verwirklichen. Gruppe Aus-, Fort- und Weiterbildung

8 8 Auf diese Weise können maßgebliche Schritte in der Zusammenarbeit mit dem Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Österreich ZVB und den Pädagogischen Hochschulen gesetzt werden.

9 9 Aktive Bewusstseinsbildung zur Anhebung des Stellenwertes des elementaren und außerschulischen Bildungsbereiches erfordert gezielt mit Entscheidungsträgern/innen in Wissenschaft und Forschung, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Medien zusammenzuarbeiten und zu versuchen, den Dreiklang aus Bildung, Erziehung und früher Förderung in den außerfamiliären Bildungs- und Betreuungseinrichtungen verstärkt darzustellen (Lobbying/Öffentlichkeitsarbeit/Networking).(Lobbying/Öffentlichkeitsarbeit/Networking).

10 10 Nicht zuletzt hat das seit März vorigen Jahres in Angriff genommene und in der zweiten Jahreshälfte 2007 umgesetzte Projekt, die INTERNETPRÄSENZ DER PLATTFORM EDUCARE zu etablieren, maßgeblich dazu beigetragen, dass wir in der Öffentlichkeit immer mehr wahrgenommen werden. Wir können damit wesentlich stärker für optimale Qualität der Bildung, Erziehung und Betreuung eintreten: auch im Hinblick auf eine Neuorientierung der Kompetenzzuordnung der außerfamiliären Einrichtungen und der Ausbildung der PädagogInnen.

11 11

12 12

13 13 Wir Mitglieder der Plattform EduCare sehen uns nicht als einheitlichen Verein, sondern als ein Forum, das an gemeinsamen Positionen arbeitet und gemeinsame Statements veröffentlicht: mehrheitlich, einheitlich, oder aber gegebenenfalls im Bewusstsein der Tatsache, dass ein oder mehrere Mitglieder einen Standpunkt auch nicht mittragen kann/können. Land/Gebiet Austria Germany Switzerland PolandItaly United Kingdom Denmark Luxembourg Belgium Bulgaria Österreich/Stadt Vienna Graz Innsbruck Kaltenleutgeben Salzburg Sankt Pölten Teesdorf Linz Purkersdorf Klagenfurt

14 14 Wichtig ist: gemeinsam aktiv werden und als MultiplikatorInnen die Bemühungen verstärken bzw. durch die öffentliche Mitgliedschaft bei der Plattform EduCareöffentliche Mitgliedschaft die Nachhaltigkeit der Arbeit optimieren.


Herunterladen ppt "1 Die Plattform EduCare ist eine ARGE aus VertreterInnen von Institutionen, Interessengemein- schaften und TrägerInnenorganisati- onen sowie von Pädagoginnen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen