Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dokumentation der Umfrage Zielgruppe:Öst. Bevölkerung ab 18 Jahren Methodik:Telefonische CATI-Interviews Repräsentativ-Erhebung Neutraler Ansatz Sample:n.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dokumentation der Umfrage Zielgruppe:Öst. Bevölkerung ab 18 Jahren Methodik:Telefonische CATI-Interviews Repräsentativ-Erhebung Neutraler Ansatz Sample:n."—  Präsentation transkript:

1 Dokumentation der Umfrage Zielgruppe:Öst. Bevölkerung ab 18 Jahren Methodik:Telefonische CATI-Interviews Repräsentativ-Erhebung Neutraler Ansatz Sample:n = Max. stat. Schwankungsbreite: ± 2,6 Prozent Erhebungszeitraum:April 2006

2 Thema Ernährung wird für Österreicher immer wichtiger Die Ernährung - wird immer wichtiger hat gleichbleibende Bedeutung wird weniger wichtig Öst. Bev. insgesamt Männer Frauen Natürlich-Gesund Typ Fit-Gesund Typ Genießer Typ Traditioneller Typ Schnell-Bequem Typ Preisbewusster Typ Bioprodukte täglich - wöchentlich - monatlich - seltener, nie Besonders für Frauen (63 %) wird das Thema Ernährung immer wichtiger:

3 Ein Drittel als Natürlich- und Gesund Typ Man ist - Preisbewusster Typ keiner dieser Typen 35 Natürlich- und Gesund-Typ 15 Fit- und Gesund-Typ Schnell- und Bequem-Typ Genießer-Typ Traditioneller Typ 1 k.A.

4 Frauen & Ältere: Vorwiegend Natürlich & Gesund Man ist - Natürlich- Gesund Typ Genießer Typ Fit- und Gesund Typ Traditioneller Typ Preisbewusster Typ Schnell- und Bequem Typ Öst. Bev. insgesamt Männer Frauen 18 bis 29 Jahre 30 bis 39 Jahre 40 bis 49 Jahre 50 bis 59 Jahre 60 Jahre und älter Bioprodukte täglich - wöchentlich - monatlich - seltener, nie

5 2 Mio. Österreicher haben Ernährungsverhalten umgestellt schon immer auf mich zugetroffen früher nicht zugetroffen, war anderer Ernährungstyp Mehr als ein Viertel der Bevölkerung hatten früher andere Ernährungsgewohnheiten Dieser Typ hat - Basis: Personen, die sich einem Typ zugeordnet haben, 97%=100% Öst. Bev. insgesamt 7426 Männer Frauen 18 bis 29 Jahre 30 bis 39 Jahre 40 bis 49 Jahre 50 bis 59 Jahre 60 Jahre und älter Natürlich-Gesund Typ Fit-Gesund Typ Genießer Typ Traditioneller Typ Schnell-Bequem Typ Preisbewusster Typ

6 Natürlich-Gesund-Typ im Vormarsch Befragte insgesamt Gewinner des geänderten Ernährungsverhaltens: Basis: Personen, die früher ein anderer Ernährungstyp waren, 26%=100% zu Natürlich- Gesund Typ zu Genießer Typ zu Fit- und Gesund Typ zu Traditio- neller Typ zu Preis- bewusster Typ zu Schnell- und Bequem Typ Schnell- und Bequem- Typ Traditioneller-Typ Genießer-Typ Preisbewusster-Typ Natürlich- Gesund-Typ Fit- und Gesund-Typ Keiner dieser Typen Keine Angabe

7 2/3 essen mehrmals wöchentlich Bioprodukte Einmal pro Monat bis einmal wöchentlich 68% Mehrmals wöchentlich bis mehrmals täglich 20% 12% Seltener bis nie Davon: 74 % Frauen 60 % Männer 12% 20% 68%

8 2/3 essen mehrmals wöchentlich Bioprodukte Man konsumiert Bioprodukte - mehrmals täglich einmal täglich mehrmals wöchentlich einmal wöchentlich mehrmals pro Monat 1 x pro Monat seltenernie Öst. Bev. insgesamt Männer Frauen 18 bis 29 Jahre 30 bis 39 Jahre 40 bis 49 Jahre 50 bis 59 Jahre 60 Jahre und älter Natürlich-Gesund Typ Fit-Gesund Typ Genießer Typ Traditioneller Typ Schnell-Bequem Typ Preisbewusster Typ

9 Was heute beim Einkauf zählt: österreichische Qualität Darauf achtet man beim Kauf von Lebensmitteln: gute Qualität Produkte aus Österreich Produkte aus kontrollierter Produktion saisonale Produkte Günstige Produkte Preis spielt nicht die Hauptrolle! sehr eher weniger gar nicht

10 2015: Bio-Produkte haben noch mehr Bedeutung an Bedeutung gewinnen Bedeutung wird gleich bleiben an Bedeutung verlieren Folgende Ernährungstrends werden in den nächsten 10 Jahren - Bioprodukte Gesundheitsbewusstsein allgemein Lebensmittel aus Österreich Vollkornprodukte Produkte aus der Region ausländische Küche aus fernen Ländern Marken-Produkte frische Fertigprodukte aus dem Kühlregal Light-Produkte Tiefkühlprodukte Functional Food Fast-Food billige Produkte Fertigprodukte aus der Dose/dem Sackerl gentechnisch veränderte Lebensmittel

11 Prognose 2015: Weitere starke Zuwächse bei Bio ausgewogene Ernährung der Genuss eine schnelle Küche +37% +41% +26% +49% -6% +28% +7% -10% Bioprodukte Was an Bedeutung gewonnen hat und gewinnen wird: Von 1996 bis heute, von heute bis 2015 Basis: Situation 1996

12 Im Wunschregal 2015 gibt es mehr Bio- und regionale Produkte sehreherwenigergar nicht Folgendes über Entwicklung von Bioprodukten wäre wünschenswert Bioprodukte werden an Bedeutung gewinnen Es wird hauptsächlich regionale bzw. österreichische Produkte in den Regalen geben Es werden in den Geschäften mehr Bio- produkte als herkömmliche Produkte angeboten Es werden viele Bio-Fertigprodukte angeboten Es wird auch Bio-Fast-Food geben bzw. Bio-Produkte auch bei Imbissständen Bioprodukte werden in 10 Jahren wieder vom Markt verschwunden sein


Herunterladen ppt "Dokumentation der Umfrage Zielgruppe:Öst. Bevölkerung ab 18 Jahren Methodik:Telefonische CATI-Interviews Repräsentativ-Erhebung Neutraler Ansatz Sample:n."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen