Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine Reise in die Welt der Erziehung in Bildern …„Meine Mama ist entspannt!“ Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine Reise in die Welt der Erziehung in Bildern …„Meine Mama ist entspannt!“ Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co."—  Präsentation transkript:

1 Eine Reise in die Welt der Erziehung in Bildern …„Meine Mama ist entspannt!“ Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

2 Gewohnheit und ihre Gefahren Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

3 Selbstbeschränkende Annahme und Gedankenkäfige Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

4 Es zeigt sich, dass ich den Rahmenverlassen muss, um die Aufgabe zu lösen. Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

5 Die Chance der Krise Hoch auf dem Felsen, abgeschieden, lebten der Alte und sein Sohn in stiller Eintracht, wohlzufrieden. ….Da lief den beiden das Pferd davon. Der Nachbar, nach geraumer Frist, kam, den Verlust mit zu beklagen. Da hört er den Alten fragen: „Wer weiß, ob dies ein Unglück ist?“ Und bald darauf, im nahen Walde Vernahmen sie des Pferdes Tritt: Das kam und brachte von der Halde Ein Rudel voller Rosse mit. Der Nachbar, schon nach kurzer Frist, Pries den Gewinn nach Menschenweise. Da lächelte der Alte leise: „Wer weiß, ob dies ein Glücksfall ist?“ Nun ritt der Sohn die neuen Pferde. Sie flogen über Stock und Stein, Ihr Huf berührte kaum die Erde…. Da stürzte er und brach ein Bein. Der Nachbar nach geraumer Frist, kam, um das Leid mit ihm zu tragen. Da hörte er den Alten fragen: „Wer weiß, ob dies ein Unglück ist?“ Bald dröhnt die Trommel durch die Gassen: Es ist die Kriegsproklamation. Ein jeder muss sein Land verlassen, doch nicht des Alten lahmer Sohn. (chinesische Legende - aus: Mascha Kaleko, 1983, Heute ist morgen schon gestern) Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

6 WIR ALLE SIND MEHR ALS … Mein Standpunkt der Betrachtung ist entscheidend dafür, was sich mir zeigt! Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

7 Wer weiß wozu das gut sein kann? Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

8

9 Wir kommen alle mit unterschiedlichsten Fertigkeiten/Fähigkeiten und Begabungen auf die Welt Unterschiede machen das Leben bunt Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

10 Einzigartigkeit und Einmaligkeit des Menschen Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

11 Zufriedenheit und Dankbarkeit Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

12 Es bedarf an Mühe bzw. eines Standpunktwechsels, um zu sehen, was man sonst nicht sieht Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

13

14 Das eigene Maß finden Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

15 wie wir uns selbst mit negativen Gedanken auf die Palme bringen Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar hat einen. Also beschließt unser Mann hinüber zu gehen und ihn auszuborgen. Doch da kommt ihm ein Zweifel: „Was, wenn der Nachbar mir den Hammer nicht leihen will? Gestern schon grüßte er mich nur so flüchtig. Vielleicht war er in Eile. Aber vielleicht war die Eile nur vorgetäuscht und er hat etwas gegen mich. Und was? Ich hab ihm nichts getan; der bildet sich da etwas ein. Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich gäbe es ihm sofort. Und warum er nicht? Wie kann man einem Mitmenschen einen so einfachen Gefallen abschlagen? Leute wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet der sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer hat. Jetzt reichts mir wirklich.“ Und so stürmt er hinüber, läutet, der Nachbar öffnet, doch noch bevor er „Guten Tag“ sagen kann, schreit ihn unser Mann an: „Behalten sie ihren Hammer, Sie Rüpel!“ (Aus Watzlawick, 1988, Anleitung zum Unglücklichsein ) Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

16 Erwartungshaltungen und unrealistische Ängste Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

17 „Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die keiner kann!“ „Everybodies Darling is everybodies Depp!“ „Man kann‘s nicht allen recht machen!“ – Muss man auch nicht! Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co

18


Herunterladen ppt "Eine Reise in die Welt der Erziehung in Bildern …„Meine Mama ist entspannt!“ Mag. Manuela Schasching - auftanken.lebensstil.co."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen