Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Christina Mehlhorn, Josefine Grabiger. Persönliches Interesse Wie verhalte ich mich als Sozialarbeiter/-in gegenüber Kindern bzw. Eltern in Trennungs-/

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Christina Mehlhorn, Josefine Grabiger. Persönliches Interesse Wie verhalte ich mich als Sozialarbeiter/-in gegenüber Kindern bzw. Eltern in Trennungs-/"—  Präsentation transkript:

1 Christina Mehlhorn, Josefine Grabiger

2 Persönliches Interesse Wie verhalte ich mich als Sozialarbeiter/-in gegenüber Kindern bzw. Eltern in Trennungs-/ Scheidungssituationen? Wie kann ich fachlich angemessene Beratung gewährleisten?

3 Welche psycho-sozialen Folgen können nach einer Trennung der Eltern bei Kindern auftreten? Wie können die Eltern die Trennung kindgerecht gestalten? Scheidungskinder entwickeln Bindungsängste. Konfliktbelastete Trennungen führen häufig zu Traumata bei Kindern.

4 mit Fachpersonal aus Erziehungs- und Familienberatungsstellen Treptow- Köpenick (Sozialarbeiter) Zehlendorf (Psychologe) Caritas Charlottenburg- Wilmersdorf (Sozialarbeiterin)

5 Mit welchen Erwartungen/Anliegen kommen Eltern (i.d.R.) zu Ihnen (in Ihre Einrichtung)? Wer kommt ( eher Mütter, eher Väter, welches soziales Umfeld/Umgebung, in welchem Stadium der Trennung)? Wie würden Sie (grob geschätzt), das Verhältnis von Selbststellern und Fremdmeldern einschätzen? Hat die Art des Zugangs Auswirkungen auf die Beratung? Arbeiten Sie nach bestimmten Methoden/Konzepten (Ablaufschema)?

6 Geben Sie den Eltern eine Art Ablaufschema in die Hand, für den Umgang mit Ihren Kindern während des Trennungsprozesses? Welche (psycho-sozialen) Folgen können beim Kind durch die Trennung auftreten? (auch: im Extremfall) Gibt es eine Art No-Go- Liste in Trennungssituationen bzgl. Des Verhaltens der Eltern gegenüber ihren Kindern? Eltern fragen -> Experten antworten (z.B. Soll ich meinem Kind die Wahrheit sagen?, Was mache ich wenn mein Kind aufgrund der Trennung nichts mehr mit mir zu tun haben will?, Sollen wir der Kinder wegen zusammenbleiben?) Welche persönlichen Erfahrungen würden Sie uns als Berufseinsteiger empfehlen?

7

8 Zielgruppe: Eltern in Trennungs- oder Scheidungssituationen Botschaft: Motivation der Eltern das Verhalten ihrer Kinder und ihr eigenes Verhalten zu reflektieren Herabsetzen der Hemmschwelle sich bei einer EFB vorzustellen

9 alle Rechte liegen bei der Verfasserin, ; Uhr Zeichnungen: Anke Grabiger Interviewpartner der EFB´s: Somnitz-Lorbeer, Rademacher , Uhr , Uhr ; Uhr ; Uhr https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=gmail&attid=0.1&thid=13c699fd 530c64d3&mt=application/pdf&url=https://mail.google.com/mail/?ui%3D 2%26ik%3D8f8f282c6c%26view%3Datt%26th%3D13c699fd530c64d3%2 6attid%3D0.1%26disp%3Dsafe%26zw&sig=AHIEtbT34ozEcCvWKtMYVte7u 9zhAPndvQ Originaldokument Karin Jäckel,


Herunterladen ppt "Christina Mehlhorn, Josefine Grabiger. Persönliches Interesse Wie verhalte ich mich als Sozialarbeiter/-in gegenüber Kindern bzw. Eltern in Trennungs-/"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen