Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 VeranstaltungThemaTeilnehmerBetreuer AINF-Lehrgang PROGRAMMIEREN Martina GREILER Wolfgang KATOLNIG Peter RENDL Helfried TUISEL Peter ZYCH Heinz STEGBAUER.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 VeranstaltungThemaTeilnehmerBetreuer AINF-Lehrgang PROGRAMMIEREN Martina GREILER Wolfgang KATOLNIG Peter RENDL Helfried TUISEL Peter ZYCH Heinz STEGBAUER."—  Präsentation transkript:

1 1 VeranstaltungThemaTeilnehmerBetreuer AINF-Lehrgang PROGRAMMIEREN Martina GREILER Wolfgang KATOLNIG Peter RENDL Helfried TUISEL Peter ZYCH Heinz STEGBAUER Walter WALDNER

2 2 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Aufgabenstellung Aufbauend auf 'Worterraten 4'. Entwicklung des Spiels 'Worterraten' ('Hangman')

3 3 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /1 Das Spiel 'Worterraten' gliedert sich in zwei Teile: Ein Spieler gibt, für den anderen uneinsehbar, ein zu ratendes Wort ein. Der zweite Spieler versucht dieses Wort zu erraten.

4 4 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /2 Dabei wird das eingegebene Wort 'verschlüsselt' dargestellt, d.h., die Buchstaben des Wortes werden durch Punkte '. ' repräsentiert. Spieler 1 kann auswählen, ob zu Beginn bereits der Anfangs- und/oder Endbuchstabe (mit jeweils allen weiteren Vorkommnissen im Wort) angezeigt werden soll.

5 5 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /3 Mögliche Eingabe- und Anzeigearten (jeder Schüler soll eine Eingabe- und Anzeigevariante auswählen; das Beispielprogramm 'Worterraten5' bietet alle Varianten) Eingabeart: 5A: Buchstabe wird eingetippt 5B: Buchstabe wird aus (dynamischer) Liste gewählt 5C: Buchstabe wird über eine am Bildschirm dargestellte Tastatur angeklickt

6 6 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /4 Anzeigeart: Wie wird die Anzahl der bisherigen Rateversuche (Fehlversuche) angezeigt? Standard: Ein Zähler zählt von 11 bis 0 5D: Bilder werden von der Festplatte geladen 5E: Grafik wird gezeichnet

7 7 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /5 Das eingegebene Wort muss auf Gültigkeit überprüft werden (Sonderzeichen, Ziffern und Umlaute sind nicht erlaubt).

8 8 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /6 Eingabeart 5A: Eintippen Der Buchstabe wird in ein Eingabefeld eingegeben. Über eine Schaltfläche 'Raten' wird die Eingabe abgeschlossen. Dabei muss die Eingabe überprüft werden (nur einzelne Buchstaben sind erlaubt).

9 9 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /7 Eingabeart 5B: Liste Der Buchstabe wird über ein Listenfeld ausgewählt. Über eine Schaltfläche 'Raten' wird die Eingabe abgeschlossen. Da auch über die Tastatur eine Eingabe erfolgen kann ist die Gültigkeit ebenso zu überprüfen (siehe 5A).

10 10 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /8 Eingabeart 5B: Liste Ausbauvariante: Die Buchstabenliste wird zur Laufzeit dynamisch generiert. Bereits geratene Buchstaben werden nicht mehr angezeigt.

11 11 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /9 Eingabeart 5C: Bildschirm-Tastatur Die Tastatur wird mit Hilfe von Schaltflächen am Bildschirm dargestellt. Die Buchstaben können so angeklickt werden. Für bereits geratene Buchstaben werden die Schaltflächen deaktiviert.

12 12 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /10 Anzeigeart 'Standard': Zähler Ein Text informiert über die noch zur Verfügung stehenden Versuche (eigentlich: Fehlversuche, da erfolgreiche Versuche ja nicht gewertet werden). Insgesamt stehen elf Versuche zur Verfügung.

13 13 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /11 Anzeigeart '5D': Bilder laden Für jede Anzahl an Versuchen gibt es eine eigene Grafik-Datei, die auf den Bildschirm geladen wird.

14 14 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /12 Anzeigeart '5E': Zeichnen Die Grafik wird auf einer Zeichenfläche durch Linien und einen Kreis dargestellt.

15 15 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /13 Programmablauf 'Raten': Sobald die Eingabe des Buchstabens abge- schlossen ist (Klicken auf 'Raten' bei 5A und 5B; klicken auf die Schaltfläche mit dem Buchstaben bei 5C), wird überprüft, ob der Buchstabe im zu erratenden Wort vorkommt: Ja: Im 'verschlüsselten' Wort wird der neue Buchstabe angezeigt. Nein: Ein Fenster informiert über den Fehlversuch. Danach wird die Anzeige aktualisiert.

16 16 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Funktionsbeschreibung /14 Wenn das Wort erraten wurde, wird ein Informationsfenster angezeigt: Wurde das Wort nach elf Versuchen nicht erraten, wird folgende Information angezeigt:

17 17 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Eingesetzte Komponenten /1 Zusätzlich zu Worterraten 1-4: Auswahlfeld (RadioButton) Kombinationsfeld (ComboBox)

18 18 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Eingesetzte Komponenten /2 Zusätzlich zu Worterraten 1-4: Gruppierung (GroupBox) Zeichenfeld (PaintBox) Bilder (Picture->LoadFromFile)

19 19 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Programmiergehalt Datentyp int, bool, String, char for -Schleife if -Struktur Felder (arrays) Dynamische Listen (TStringList) Grafikbefehle (LineTo, Ellipse)

20 20 Programmieren Beispiel: Worterraten 5 Aufgabenstellung Funktionsbeschreibung Eingesetzte Komponenten Programmiergehalt Lösungsansatz Lösungsansatz Siehe kommentierten Quelltext


Herunterladen ppt "1 VeranstaltungThemaTeilnehmerBetreuer AINF-Lehrgang PROGRAMMIEREN Martina GREILER Wolfgang KATOLNIG Peter RENDL Helfried TUISEL Peter ZYCH Heinz STEGBAUER."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen