Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember 2013 Tischtennis-Regionsverband Braunschweig e. V. Finanzabwicklung/Budgetplanung Überleitung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember 2013 Tischtennis-Regionsverband Braunschweig e. V. Finanzabwicklung/Budgetplanung Überleitung."—  Präsentation transkript:

1 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember 2013 Tischtennis-Regionsverband Braunschweig e. V. Finanzabwicklung/Budgetplanung Überleitung der Kassenangelegenheiten von den Kreis-/Stadtverbänden zum TT-Regionsverband Braunschweig Stand:

2 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Inhalt 1.To-Do-Liste 2.Spielerpauschale 3.Gebührenordnung 4.Kontenrahmenplan 5.Haushaltsplan 2014 und Haushaltsplan 2014 und 2015 – Gesamtübersicht 5.2 Haushaltsplan 2014 und 2015 – Einnahmen 5.3 Haushaltsplan 2014 und 2015 – Ausgaben (Teil 1 + 2) 6.Weitere Vereinbarungen back ups Finanzabwicklung/Budgetplanung TTRV Braunschweig e. V.

3 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember To-Do-Liste (1) Nr.To DoBemerkungenverantwortlichTermin 1Rechnungen an "Alt"-Verbände Rechnungen an Altverbände, die nach dem eingehen, werden vom TTRV BS übernommen - 2Gebührenordnung TTRV BSEntwurf zur Abstimmung bei TTRV-Verbandstagalle 3Altverträge kündigen Bisherige Verträge (z. B. Homepage, Mitgliedschaften in Fördervereinen, Pkw- Einsatzversicherung, Abos ttm/dts) müssen gekündigt werden Kassenwarte der TTKV/SV bis Ende Kontenplan erstellenASC 5Haushaltsplan 2014/2015 TTRV BS Entwurf Haushaltsjahr = Kalenderjahr 122 Vereine/ca Spieler ASC 6Sepa - Fbl Einzugsermächtigung für Vereine erstellen - Gläubigeridentifikationsnummer beantragen (erst nach Vereinregistereintragung möglich!) - Mandatsreferenz für Vereine vergeben - Info-Schreiben an Vereine versenden ASCFeb-Jun Bankverbindung TTRV BS e. V. einrichten nach Vereinsregistereintrag bei KSK Peine, da hier die Kontoführung für eingetr. Vereine gebührenfrei ist SVFMai 2014 SVF=stellv. Vors. Finanzen; ASC=Andreas Schmalz; FSA=Frank Sander

4 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember To-Do-Liste (2) Nr.To DoBemerkungenverantwortlichTermin 8 Fbl für Kassenführung TTRV BS erstellen Fbl erforderlich: - Reisekostenabrechnung - Schiedsrichterabrechnung (Oberschiedsrichter) - Sammelreisekostenabrechnungen für Sitzungen - Abrechnung Veranstaltungszuschüsse - Ordnungsgebühren für Staffelleiter SVFMai Überleitung Vermögen TTKV/SV zum TTRV BS voraussichtliche Kassenbestände zum : - PE 2,0 T - SZ 7,0 T - BS 7,0 T - WF 1,5 T Summe: 17,5 T Kassenwarte der TTKV/SV Jun/Jul Kassenabschluss TTKV/SV zum inkl. Kassenprüfung Kassenwarte der TTKV/SV bis Buchhaltung Buchhaltungssystem: Lexware-Lizenz erwerben; auf Laptop TTKV Peine FSAab Jul OrdnungsgebührenEinzug durch TTRV BS; keine ÜberweisungSVFab Jul Ordnungsgebühren verspätete Ergebnismeldung/Spielberichte Abstimmung mit TTVN, zwecks Eingrenzung der Funktion auf die Vereine des TTRV BS SVFJun 2014 SVF=stellv. Vors. Finanzen; ASC=Andreas Schmalz; FSA=Frank Sander

5 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember To-Do-Liste (3) Nr.To DoBemerkungenverantwortlichTermin 14neue PKW-Einsatzversicherung ist diese erforderlich oder gedeckt durch TTVN? ggf. Angebote einholen SVFab Jul Einzug Spielerumlage 2014/15Einzug der Spielerumlage für die neue SaisonSVFSep Übernahme Bezirkskader Woltwiesche, BS-Waggum u. SZ-Bad; Berücksichtigung im Haushaltsplan ab 2015 SVFJan 2015 SVF=stellv. Vors. Finanzen; ASC=Andreas Schmalz; FSA=Frank Sander

6 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Spielerpauschale Mit der Einführung einer Spielerpauschale wird die Kassenführung für den TTRV Braunschweig erheblich vereinfacht. Bisher gibt es eine Vielzahl von Abrechnungspositionen, wie Mannschaftsnenngelder Startgeld Kreis-/Stadtindividualmeisterschaften Startgeld Kreis-/Stadtranglisten Startgeld Kreis-/Stadtpokal Startgeld für Schüler-/Senioren-Mannschaftsmeisterschaften Nichterfüllung von Mindestquoten bei Individualmeisterschaften/-ranglisten Weitergabe Bezirksumlage Die Spielerpauschale ersetzt diese Positionen und wird zweimal im Jahr auf Basis der Spielberechtigungsliste des TTVN abgerechnet. Der 1. Abrechnung erfolgt im August/September eines Jahres, die 2. Abrechnung erfolgt im Mai des Folgejahres für die im Laufe der Saison (nach der 1. Abrechnung) nachgemeldeten Spieler. Erstmalig wird die Spielerpauschale den 122 Vereinen des TTRV Braunschweig im September 2014 für die Saison 2014/15 berechnet.

7 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Gebührenordnung Die Gebührenordnung wurde im Entwurf erstellt: Der Einführung der Gebührenordnung muss von der Gründungsversammlung zum TTRV Braunschweig zugestimmt werden. Dabei stehen zur Einführung der Spielerpauschale zwei Alternativen zur Abstimmung. Alternative A Einheitliche Spielerumlage in Höhe von 8,50 je Spieler und Saison. Es erfolgt keine Differenzierung zwischen Schüler/Jugendlichen und Erwachsenen. Alternative B Einführung einer differenzierten Spielerumlage: Jugend/Schüler7,00 je Spieler/Saison Damen/Herren9,00 je Spieler/Saison

8 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Kontenrahmenplan Kontenrahmenplan im Entwurf:

9 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Haushaltsplan 2014 und 2015 Der Entwurf zum Haushaltsplan 2. Halbjahr 2014 und 2015 ist auf den folgenden Seiten zusammengestellt. Prämissen für die Haushaltsplanung: Anzahl Vereine:122 (PE 46, BS 31, SZ 20, WF 25) Anzahl Spieler (Stand August 2013): BS1.044(Erwachsene 822, Jugendliche 222) PE1.541(Erwachsene 1.167, Jugendliche 374) SZ 495(Erwachsene 385, Jugendliche 110) WF 756(Erwachsene 560, Jugendliche 145) Gesamt3.785(Erwachsene 2.934, Jugendliche 851) Die aufgeführten Spielberechtigungszahlen scheinen zu niedrig zu sein. Aktuell bestehen im TTRV BS Spielberechtigungen (BS 1.106, PE 1.686, SZ 543, WF 797). Im Rahmen der Haushaltsplanung habe ich mit den niedrigeren Wert die Spielerbeiträge berechnet. Der Unterschied zwischen Alternative A und B bei der Berechnung der Spielerbeiträge fällt dabei nur gering aus (siehe back up).

10 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Haushaltsplan 2014 und 2015 – Gesamtübersicht

11 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Haushaltsplan 2014 und 2015 – Einnahmen

12 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Haushaltsplan 2014 und 2015 – Ausgaben Teil 1

13 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Haushaltsplan 2014 und 2015 – Ausgaben Teil 2

14 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Weitere Vereinbarungen Wir legen Wert darauf, dass möglichst alle Vereine des TTRV Braunschweig eine Einzugsermächtigung erteilen. Dazu werden bereits bei den Mitgliederversammlungen der bisherigen Kreis-/Stadtverbände (Februar 2014) Formblätter für die Erteilung einer Einzugsermächtigung verteilt werden. Vereine, die dem TTRV Braunschweig keine Einzugsermächtigung erteilen, müssen nach GO des TTRV Braunschweig eine jährliche Pauschale für die Nichtteilnahme am Lastschriftverfahren in Höhe von 20,-- zahlen. Fortführung TiB (Tischtennis integriert Braunschweig) Das Integrationsprojekt wird weiterhin fortgeführt. Passive Vereine Vereine, die nicht am Spielbetrieb teilnehmen bzw. keine Spieler zu Individual- veranstaltungen melden, zahlen keine Gebühren an den TTRV Braunschweig. Buchhaltung: Die Verbuchung der Geschäftsvorfälle erfolgt voraussichtlich durch Frank Sander in Lexware. Die Lexware-Lizenz ist vom TTRV Braunschweig zu erwerben. Für die Buchhaltung wird der Laptop des TTKV Peine genutzt.

15 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Back ups

16 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Alternative Berechnung der Spielerbeiträge

17 TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember Haushaltsplan 2014 und 2015 (Exceldatei)


Herunterladen ppt "TTRV Braunschweig e. V. – Finanzen – Stand: 16. Dezember 2013 Tischtennis-Regionsverband Braunschweig e. V. Finanzabwicklung/Budgetplanung Überleitung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen