Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hans Laubisch Expert Student Partner Microsoft Student Partners DE e Windows Azure Hybrid Cloud mit System Center und Windows.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hans Laubisch Expert Student Partner Microsoft Student Partners DE e Windows Azure Hybrid Cloud mit System Center und Windows."—  Präsentation transkript:

1 Hans Laubisch Expert Student Partner Microsoft Student Partners DE e Windows Azure Hybrid Cloud mit System Center und Windows Azure How To Guide Oktober 2012

2 Überblick System Center 2012 SP1 Virtual Machine Manager App Controller Überblick Windows Azure Storage Virtual Machines Cloud Services App Controller als Self-Service Portal für Application owners in allen Clouds Agenda

3 Service Pack 1 stellt umfangreiches Release in System Center dar Unterstützung für Windows Azure als Public Cloud System Center 2012 SP1 – Enabling the Hybrid Cloud

4 Managementlösung für Private Clouds Virtual Machine Manager HA VMM Server Upgrade Custom properties Powershell Deployment Hyper-V Bare Metal Provisioning Hyper-V, VMware, XenServer Netzwerkverwaltung Speichermanagement Fabric-Management Updatemanagement Dynamische Optimierung Energiemanagement Überwachung Cloud- Management Delegierung und Quota Kapazitäts- und Herstellermanagement Self-Service Service- Management Service-Vorlagen Anwendungs- deployment Eigene Setup-Skripte Abbildverwaltung

5 Neuestes Mitglied der System Center Suite Fokus auf Anwendungen und Services Stellt das Bindeglied zwischen Public und Private Clouds dar Kann Verbindung zu mehreren VMM-Servern herstellen Einbindung von Windows Azure Abonnement Web-basiertes Management Portal (Silverlight) Deployment von VM-/Service-Vorlagen in Clouds Überwachung der Ressourcenauslastung einzelner Clouds App Controller

6 Das Azure Spring Release Windows Azure Windows Azure bis Juni 2012 Seit Windows Azure Spring Release

7 Windows Azure Storage Laufende Geo- Replikation des Speichers

8 VM RoleVirtual Machine Storage nicht persistenter SpeicherPersistenter Speicher Einfaches Hinzufügen von zusätzlichem Speicher Deployment VHD wird offsite erstellt und dann hochgeladen VHD kann direkt in Windows Azure erstellt werden oder auch offline Networking Endpunkte werden durch Servicekonfiguration festgelegt (Visual Studio) Endpunkt können flexibel zur Laufzeit im Portal umkonfiguriert werden Anwendungsfall Deployment von Anwendungen mit komplexen Installationen in zustandslosen PaaS- Umgebungen Anwendungen welche persistenten Speicher benötigen Update der Virtual Machines im Rahmen des Spring Release Virtual Machines - Anwendungsfälle

9 Virtual Machines – Unterstützte Betriebssysteme Windows Server 2008 R2 ->mit BizTalk Server >mit SQL Server 2012 Windows Server 2012 OpenLogic Centos 6.2 SUSE Enterprise Server Ubuntu Server LTS OpenSUSE 12.1 Weitere Vorlagen werden zur Verfügung gestellt werden (z.B. SharePoint)

10 Cloud Services stellen einen logischen Container zur Ausführung von VMs dar Befindet sich nur eine VM in diesem, wird er im Azure Portal nicht extra ausgewiesen Cloud Services besitzen jeweils ein eigenes virtuelles Netzwerk Sind von außen via öffentlicher IP erreichbar Ports sind zur Laufzeit konfigurierbar Cloud Services können via VPN mit lokalen Netzen verbunden werden (IPsec) Virtual Machines können gemeinsam in einem gemeinsamen Cloud Service gehostet werden Cloud Services

11 App Controller verwendet zum Management der Private Cloud(s) die Virtual Machine Manager (VMM) Konsole Interne Verwendung von Powershell App Controller Admins sollten VMM Admins sein Active Directory: two-ways trust benötigt zwischen App Controller und VMM Unterstützte Betriebssysteme: Ab Windows Server 2008 SP2 Standard Unterstütze Datenbanken: SQL Server ab 2008 Standard Erstellen einer Hybrid Cloud

12 Einbinden der Windows Azure Subskription ID Einbinden des.pfx-Zertifkats auf Seite von App Controller Upload des.cer-Zerifikats in Windows Azure Konfiguration von App Controller für Azure

13 Microsoft Cloud Services auf den Abstraktionsebenen Software as a Service Plattform as a Service Infrastructure as a Service Private Cloud Hosted Private CloudPublic Cloud

14 Web Ressourcen Unter folgenden Einstiegspunkten finden sich alle Ressourcen, die für einen Start in Windows Azure wichtig sind Windows Azure Homepage Kostenloser Demo-Account Windows Azure Development Center Windows Azure SDKs Windows Azure Training Kit Kundenreferenzen Video-Serie zu Windows Azure (10-Minuten-Videos):

15 I


Herunterladen ppt "Hans Laubisch Expert Student Partner Microsoft Student Partners DE e Windows Azure Hybrid Cloud mit System Center und Windows."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen