Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

November 15, 2008 Software plus Service – das Konzept hinter der neuen Microsoft Plattformstrategie Tim Fischer – Microsoft Deutschland GmbH Platform Marketing.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "November 15, 2008 Software plus Service – das Konzept hinter der neuen Microsoft Plattformstrategie Tim Fischer – Microsoft Deutschland GmbH Platform Marketing."—  Präsentation transkript:

1 November 15, 2008 Software plus Service – das Konzept hinter der neuen Microsoft Plattformstrategie Tim Fischer – Microsoft Deutschland GmbH Platform Marketing /.NET Marketing Manager

2 Generators VFP FoxBASE 2002.NET XML WSDL Kollaboration User-Experience Client/Server Browser DCOM HTTP CORBA JAVA 2005 PDA, Phones, XBox Excel Word BASIC Direct3D, WPF Virtualisierung, SAAS Office Suite Data- bases Access SQL ASM/C Models XP Security Touch, Web2.0 Team System Data Services Entity Model Sync Inter-op by Design Open Source Multi-Platform Business Intellig. Databind. Reports COM Killer App 3GL 4GL Soft- ware- Engin- eering Generators Models Cloud Computing & Inhouse Computing LINQ für C#/VBOslo- Modelle Zeitreise Jahr

3 3 Software Services Beste User-Experience Integration von Kollaboration Zugriff von Daten von Überall – auch offline System, Anwendungs- und Datenmanagement Sicherheit und Datenschutz Soziales Netz + Kollaboration Beste User-Experience Scale & Uptime & Deployment Storage & Backup Offline & Sync Kollaboration Device Management One Platform &Tools Inter-op UX, Multi-Touch Kundenwünsche von heute

4 4 Webentwickler baut ein Portal samt Outlook-Addin (openbc) Verfügbarkeit, Skalierbarkeit, Monitoring & Recovery, Kosten Unternehmen möchten Geschäftsprozesse integrieren (B2B) Kommunikation über Firewalls hinweg, Security, Service Directories, Data Softwarehersteller möchte monatliche Umsätze realisieren Erweiterung des Geschäftsfelds…(Beispiel)… Einige Software + Service Szenarien

5 5 Szenario: Photo Xpress (ISV)

6 6 Lösungsansatz: Live Mesh

7 7 Conceptual demos – not all are supported/available in SDK CTP creator consumer processor consumer rich end-point

8 8

9 9 Ein anderer Softwarehersteller… Ein anderer Softarehersteller.. Ein anderer Software-Hersteller

10 Wie können Microsoft Entwickler selbst S+S Anwendungen schreiben? Custom hosting Windows Azure

11 Die MS Software + Service Platform

12 12 Azure Services Platform Plattform für Partner- und Microsoft-Dienste Microsoft Rechenzentren mit Backend-Storage und Load-Balancer (1..n) Server pro Anwendung Partner und Kundenlösungen Cloud Platform

13 13 Investitionen in Rechenzentren 13 Erweiterung der Kapazitäten unserer Rechenzentren pro Monat Durchschnittliche Fläche aller Microsoft Rechenzentren

14 14 Azure Services Platform Investion in die Azure Services Platform Plattform für Partner- und Microsoft-Dienste Microsoft Rechenzentren mit Backend-Storage und Load-Balancer (1..n) Server pro Anwendung Partner und Kundenlösungen

15 15 Developer Experience Service Hosting Service Management Consistent with on-premises Standard support - REST & SOAP Support for 3rd party languages Coming soon Scalable (elastic) Flexible Secure & Reliable Tracing & logging Upgrade service w/o downtime Real-time monitoring & metering.NET Services Other Azure Services Platform - Services

16 16 Entwicklung für Windows Azure Cloud Simulator Deployment & Management Portal Deployment & Management Portal Deploy to Simulator or Cloud from IDE

17 17 1..n Virtual Machines Inside Windows Azure Default.aspx WebService1.svc WebService2.asmx Default.aspx WebService1.svc WebService2.asmx Storage (Blobs, Tables, Queues) Load-Balancer Worker.cs ADO.NET Data Services, REST-APIs and others… Fabric-Controller (Health-Monitoring and Recovery,DeployManage) Other Azure Platform Services Many backend-servers with replication

18 18 Platform Support? C# Custom VMs for Native Code?

19 Interessant … …aber was ist mit Foxpro? Inter-op und Native Code in Azure Sanfte Migration von Foxpro-Anwendungen Erweiterung von Anwendungen mit.NET am Beispiel

20 20 Beispielanwendung Neue Anforderung: Unterstützung von Web, Mobile und Smart Client – für den neuen Chef

21 21 BrowserBrowser LINQ Enabled Data Access Layer Entity Framework or LINQ-To-SQL Custom LINQ provider ServicesServices Relational database ADO.NET Data Services (WCF Service) Smart Client / Silverlight Client / Ajax Client ASP.NET Mash-up Application WCF Proxy Generiertes Web (ASP.NET3.5 SP1) HTTPHTTP HTTPHTTP.NET 3.5 SP1 & Silverlight 2.0 für Foxpro Anwendungen nutzen 3-Schicht-Anwendung Web, Desktop und Mobile-fähig 3-Schicht-Anwendung Web, Desktop und Mobile-fähig VFP Anwendung VFP Anwendung

22 Coding-Session ASP.NET Site generieren

23 Coding-Session Datenbank als Dienst veröffentlichen

24 Dienst mit LINQ nutzen Coding-Session

25 Coding-Session WPF und Silverlight Client

26 RECAP Der GAU: McPizza meldet sich!?!

27 Besuchen Sie für den Einstieg in eine neue Dimension

28 Ressourcen blogs.msdn.com/timfis msdn-solve.de - How-To Videos zu den Demos

29 Ich hoffe es hat Spaß gemacht! Fragen?

30 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "November 15, 2008 Software plus Service – das Konzept hinter der neuen Microsoft Plattformstrategie Tim Fischer – Microsoft Deutschland GmbH Platform Marketing."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen