Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Hörsystem. Im Trüben fischen Das Seitenlinienorgan außen gelegener Ferntastsinn Verlegung nach innen (z. B. Hecht) Loslösung vom Außenwasser: Gleichgewichtssinn,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Hörsystem. Im Trüben fischen Das Seitenlinienorgan außen gelegener Ferntastsinn Verlegung nach innen (z. B. Hecht) Loslösung vom Außenwasser: Gleichgewichtssinn,"—  Präsentation transkript:

1 Das Hörsystem

2 Im Trüben fischen

3 Das Seitenlinienorgan außen gelegener Ferntastsinn Verlegung nach innen (z. B. Hecht) Loslösung vom Außenwasser: Gleichgewichtssinn, Hörsinn Haarzellen auf der Oberfläche einer Zebrafischlarve

4 Der Weg ans Land Ausbildung von Außenohren (na ja, nicht bei Amphibien) Knochen des Kiefergelenks werden zu Gehörknöchelchen: Mittelohr (z. T. schon bei Fischen: Nutzung der Schwimmblase als Resonator)

5 Das Außenohr Schall sammeln bei vielen Tieren richtbar Schall richtungsabhängig filtern: Die Filterfunktionen zeigen, wie die Energie eines Schalls in Abhängigkeit von Einfallswinkel und Frequenz verändert wird.

6 Das Mittelohr Impedanzanpassung: Hebelprinzip, Flächenreduktion (55 auf 3 mm²). Musculus tensor tympani (Trommelfellspanner) und Musculus stapedius (Steigbügelmuskel) schützen das Ohr vor lauten Geräuschen (Reaktionszeit ca ms).

7 Das Innenohr

8 Wanderwellen (von Békésy, 1930) wenig Weg (=Wassermasse), große Steifheit viel Weg (=Wassermasse), kleine Steifheit Basis: hohe Frequenzen, Apex: tiefe Frequenzen. ca. 5 mm / Oktave, ca. 35 mm = 7 Oktaven, 150 Hz bis 20 kHz, Hz ohne Ort" hohe Frequenz niedrige Frequenz Schwingungen werden von Haarzellen und Tektorial- membran aufgenommen

9 Tuning Kurven Messungen der Schwingungen der Basilarmembran am toten Tier bestätigen von Békésys Modell (breite Resonanzkurven) Psychophysik: sehr gute Frequenztrennung. Neuronale Tuning Kurven sind sehr selektiv. ?zweites (neuronales) Filter ? Messungen in den 80ern am lebenden Tier ergeben sehr selektive Resonanzkurven. !spontane otoakustische Emissionen (Kemp, 1978) !evozierte otoakustische Emissionen (Kemp Echo) ?aktive Cochlea ?

10 Innere und äußere Haarzellen Innere Haarzellen: eine Reihe, 3000 Stück multipel efferent innerviert (20-fach) Äußere Haarzellen: 3-5 Reihen, v-förmig überwiegend afferent innerviert

11 passive und aktive Frequenzabstimmung


Herunterladen ppt "Das Hörsystem. Im Trüben fischen Das Seitenlinienorgan außen gelegener Ferntastsinn Verlegung nach innen (z. B. Hecht) Loslösung vom Außenwasser: Gleichgewichtssinn,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen