Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zwei Gustav Falke Gedichtinterpretation. Zwei Drüben du, mir deine weiβe Rose übers Wasser zeigend, Hüben ich, dir meine dunkle Sehnsüchtig entgegen neigend.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zwei Gustav Falke Gedichtinterpretation. Zwei Drüben du, mir deine weiβe Rose übers Wasser zeigend, Hüben ich, dir meine dunkle Sehnsüchtig entgegen neigend."—  Präsentation transkript:

1 Zwei Gustav Falke Gedichtinterpretation

2 Zwei Drüben du, mir deine weiβe Rose übers Wasser zeigend, Hüben ich, dir meine dunkle Sehnsüchtig entgegen neigend. In dem breiten Strome, der uns Scheidet, zittern unsre blassen Schatten, die vergebens suchen, Sich zu finden, sich zu fassen. Und so stehn wir, unser Stammeln Stirbt im Wind, im Wellenrauschen, Und wir können nichts als unsre Stummen Sehnsuchtswinke tauschen. Leis, gespenstisch, zwischen unsern Dunklen Ufern schwimmt ein wilder Schwarzer Schwan, und seltsam schwanken Unsre blassen Spiegelbilder.

3 Verstehensentwurf Ich verstehe das Gedicht als... Für mich enthält das Gedicht folgende Aussage... Beim Lesen des Gedichts entsteht bei mir der Eindruck...

4 Verstehensentwurf - Beispiele trauriges Liebesgedicht – Sehnsucht – kann nicht gestillt werden – Liebenden können nie zueinander gelangen – schwarze, hoffnungslose Stimmung – Handeln der Liebenden ist nutzlos Kritik an kalten und verkorksten Beziehungen in moderner Gesellschaft – obwohl starker Wunsch nach Nähe, aber breiter Fluss (Verhältnisse insgesamt) schirmt Menschen gegeneinander ab und macht Annäherung unmöglich

5 Verstehensentwurf - Beispiele Sehnsucht zweier Menschen nacheinander – jedoch getrennt durch grossen Fluss – Fluss vielleicht Metapher für Unverständnis der Gesellschaft für diese Liebe, z.B. Eltern – die beiden fühlen sich machtlos – dem schwarzen, wilden Schwan unterlegen zwei Liebende – getrennt worden – wollen wieder zusammen aber etwas hält sie ab – bleibt nur Blickkontakt – könnte vielleicht im Gefängnis spielen, zwischen Besucher und Häftling – Fluss steht für Gefängnismauer – Schwan steht für Gefängniswärter

6 Verstehensentwurf - Beispiele Beim Lesen des Gedichts entsteht bei mir der Eindruck, dass es hier um ein Liebespaar geht, dass sich aber nicht lieben darf. Sie versuchen zwar, sich zu finden, aber sie schaffen es nicht. Der Grund dafür ist der Fluss, der für Vorurteile, z.B. Klassenunterschiede, stehen könnte. Der Schwan in der letzten Strophe ist eine Art Wächter.

7 Verstehensentwurf Vergleicht die formulierten Verstehensentwürfe Sucht einen aus, der eurem Textverständnis am nächsten kommt und formuliert euren eigenen Verstehensentwurf.

8 Textanalyse einzelnen inhaltlichen Aussagen Aufbau und Zusammenhang dieser Aussagen Art und Weise ihrer Formulierung (z.B. direkt/bildlich) Verwendung bestimmter Wortfelder Sprecher/in (lyrisches Ich) und Adressat/in Stropheneinteilung, Reimschema, Versmaβ Titel des Gedichts

9 Textanalyse Wie ist das Gedicht inhaltlich aufgebaut? Welche Formulierungen fallen auf, z.B. weil sie bildlich zu verstehen sind? Welche Stilmittel prägen das Gedicht, z.B. Wiederholungen, Wortschöpfungen usw.? Welche Sinntragenden Wortfelder lassen sich in dem Gedicht erkennen? ?

10 Zwei weiβe Drüben du, mir deine weiβe Wasser Rose übers Wasser zeigend, dunkle Hüben ich, dir meine dunkle Sehnsüchtig entgegen neigend. In dem breiten Strome, der uns blassen Scheidet, zittern unsre blassen Schatten, die vergebens suchen, Sich zu finden, sich zu fassen. Und so stehn wir, unser Stammeln Stirbt im Wind, im Wellenrauschen, Und wir können nichts als unsre Stummen Sehnsuchtswinke tauschen. Leis, gespenstisch, zwischen unsern Dunklen Ufern schwimmt ein wilder Schwarzer Schwan, und seltsam schwanken blassen Unsre blassen Spiegelbilder. Gegensätze Schlüsselwort Steigerung des Wasser- Bildes Bilder Adjektive: hell-dunkel Kontrast Verben: Unsicherheit

11 Textuntersuchungsergebnisse formulieren vier Strophen zu jeweils vier Versen=regelmäβiger Aufbau regelmäβiges Reimschema: a-b-c-b festes Metrum: Trochäus -> fallender Rhythmus, passt gut zur traurigen Stimmung Reim und regelmäβige Form wirken harmonisch und schön => allerdings Harmonie gestört durch fehlende Reimbindung (a-b-c-b) : a und c hängen in der Luft

12 Textuntersuchungsergebnisse formulieren Steigerung von erster bis letzter Strophe 1. Strophe: durch Wasser getrennt 2. Strophe:,,breiter Strom;,,blasse Schatten;,,zittern im Wasser 3. Strophe: Wind, Wellenrauschen machen jeden Versuch zueinander zu finden vergeblich 4. Strophe: gespenstische, bedrohliche Erscheinung,,schwarzer Schwan lässt Spiegelbilder,,schwanken

13 Textuntersuchungsergebnisse formulieren Gedicht stark von Bildern und Symbolen geprägt Rose -> Liebespaar Wasser trennt die Liebenden Sehnsucht bleibt unerfüllt – sie können nicht sprechen, nur Zeichen geben schwarzer Schwan – Tod? Titel – sachlich/nüchtern, nur die Zahl,Zwei -> deutet auf zwei einzelne Menschen, betont getrennt sein zwei - Entzweiung

14 Textuntersuchungsergebnisse formulieren Gegensätze: Drüben du – Hüben ich weiβe und dunkle Rose -> hell/dunkel schwarzer Schwan – blasse Spiegelbilder lautes Wellenrauschen – leises Gleiten (des Schwans) Wortfeld hell/dunkel – schwarz – weiβ/blass; keine anderen Farbadjektive Verben: zaghaft, unsicher, nicht zielgerichtet – zeigen, neigen, zittern, stehn, schwanken Wiederholung: Sehnsucht -> Schlüsselwort

15 Endfassung formulieren Ergebnisse der Textanalyse überarbeiten: – genauer fassen – erweitern – einschränken – Notizen in einen plausiblen, zusammenhängenden Gedankengang bringen Aufsatzgliederung entwerfen

16 Interpretationsansatz In Gustav Falkes Gedicht,,Zwei geht es um ein Liebespaar, das durch ein unüberwindliches Hindernis getrennt ist und nicht mehr zusammenkommen kann. Die beiden Personen empfinden eine starke Sehnsucht nacheinander, das Trennende ist aber so stark, dass sie sich weder berühren noch miteinander sprechen können. Ihnen bleiben nur zaghafte Gesten,,,Sehnsuchtswinke, und sie werden für die Umwelt und für sich immer mehr zu Schatten, die am Ende ganz zu verschwinden scheinen, vom Tode bedroht.

17 Interpretationsansatz Das ganze Gedicht wird beherrscht von einer düsteren Atmosphäre; trotz seiner insgesamt harmonischenForm wirkt es traurig und melancholisch. Der Leser kommt sich vor, als betrachte er ein in Schwarzweiβtönen gehaltenes, kontrastreiches Bild, in dem die Figuren Schemen bleiben.

18 Interpretationsansatz Sie scheinen sich in ihr Schicksal zu ergeben, sie kämpfen nicht dagegen an, verzweifeln nicht daran, sondern scheinen die Situation und die daraus entstehende Sehnsucht irgendwie als etwas Schönes zu empfinden. Das vermittelt jedenfalls die insgesamt harmonisch wirkende, regelmäβige äuβere Form des Gedichtes...

19 Verfasse jetzt eine eigene Interpretation und benutze die Notizen zu den Analyseergebnissen

20 Zum Schluss: kurze Stellungnahme Würdigung oder Kritik aus persönlicher Sicht Zusammenfassen und auf These zurückbeziehen

21 Zum Schluss: Beispiele Mir hat das Gedicht von G.F. inhaltlich wie auch stilistisch gut gefallen. Es schafft eine sehr dichte Atmosphäre und ist sehr gefühlvoll. Die Tragik einer unglücklichen Liebe wird überaus deutlich vermittelt. Dies geschieht nicht auf direkte Weise, sondern durch eine bilderreiche Darstellung; besonders die Bilder des Stroms und des schwarzen Schwans haben mich angesprochen, weil...

22 Zum Schluss: Beispiele Mir persönlich gefällt das Gedicht sehr gut. Es vermag die Sehnsucht und das,,Schmachten des lyrischen Ichs gut zu vermitteln. Was ich mich allerdings frage, ist, was wohl geschehen würde, wenn die Personeneines Tages tatsächlich zusammenkämen. Ob ihre Liebe dann wohl noch immer so innig wäre? Oder hat das Schmachten nicht lediglich die Funktion, genossen zu werden, und soll garnicht aufhören? Diese Frage bleibt aber glücklicherweise unbeantwortet und der Leser muss sich seine Gedanken darüber machen.

23 Zum Schluss: Beispiele Mir hat das Gedicht nicht gefallen. Es ist ein typisches Liebesgedicht, das recht traditionelle Bilder verwendet und für mich keine echten gefühle vermittelt. Alles wirkt gekünstelt, fast kitschig. Weitaus gelungenere Bilder von der Liebe enthielten in meinen Augen die Gedichte,,Die Liebenden von Bertolt Brecht und,,Zwei Segel von C.F. Meyer.

24 Zum Schluss: Verfasse deinen eigenen Interpretationsschluss, der deinen Eindruck von Falkes Gedicht zum Ausdruck bringt


Herunterladen ppt "Zwei Gustav Falke Gedichtinterpretation. Zwei Drüben du, mir deine weiβe Rose übers Wasser zeigend, Hüben ich, dir meine dunkle Sehnsüchtig entgegen neigend."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen