Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.miteinander-wie-sonst.org Europatag der Geistlichen Gemeinschaften 12. Mai 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.miteinander-wie-sonst.org Europatag der Geistlichen Gemeinschaften 12. Mai 2012."—  Präsentation transkript:

1 Europatag der Geistlichen Gemeinschaften 12. Mai 2012

2 Europatag der Geistlichen Gemeinschaften Das Miteinander christlicher Bewegungen und Gemeinschaften bildet ein Netzwerk, das sich über den gesamten europäischen Kontinent erstreckt.

3 Europatag der Geistlichen Gemeinschaften Bewegungen und Gemeinschaften sind überzeugt, dass das Miteinander heute notwendig ist. Gemeinsam können sie den Menschen die Liebe Gottes auf wirksame Weise bezeugen und die Worte Jesu verwirklichen: So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen (Mt 5,16).

4 Europatag der Geistlichen Gemeinschaften Geeint durch das Leben nach dem Wort Gottes und das Bündnis der gegenseitigen Liebe (vgl. Joh 13,34) bilden Bewegungen und Gemeinschaften ein geeintes europäisches Volk. In ihrem Miteinander haben sie immer wieder die Gegenwart Jesu erfahren, gemäß seiner Verheißung: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen (Mt 18,20). Sie schenkt Licht, Freude, Trost, Vitalität …

5 Europatag der Geistlichen Gemeinschaften Gemeinsam wollen sie das Versprechen halten, das sie den Menschen des Kontinents mit der Botschaft von Miteinander für Europa 2007 gegeben haben, nämlich zusammenzuarbeiten für die sogenannten sieben Ja: Ja zum Leben; Ja zur Familie; Ja zur Bewahrung der Schöpfung; Ja zu einer gerechten Wirtschaft; Ja zur Solidarität mit den Benachteiligten; Ja zum Frieden; Ja zur Verantwortung für die Gesellschaft, für die eigene Stadt.

6 Europatag der Geistlichen Gemeinschaften 12. Mai 2012

7 Wie stellen wir uns Europa vor? Ein geeintes und mannigfaltiges Europa, mit starker sozialer Kohäsion und kultureller Vielfalt. Unsere Unterschiedlichkeiten müssen uns nicht beängstigen und trennen. Sobald wir sie als Geschenk auffassen und leben, werden sie überall da, wo das Zusammenleben in Gefahr ist, zum Zeichen der Hoffnung. Wir leben für ein Europa, das die Unterschiedlichkeiten nicht unterdrückt, sondern als Reichtum entdeckt und nutzt. Europatag der Geistlichen Gemeinschaften

8 Wie stellen wir uns Europa vor? Ein Europa in Geschwisterlichkeit. Um dies zu verbreiten, bieten wir die Früchte unserer Liebe an, die auf dem Evangelium gründet. Sie hat uns zum Teilen von Gütern und Ressourcen geführt, zur Ebenbürtigkeit und Freiheit aller, zur Offenheit gegenüber Vertretern anderer Kulturen und religiösen Traditionen, zur Vertiefung des gemeinsamen kulturellen Erbes, zur tatkräftigen Solidarität gegenüber Benachteiligten und Armen, so dass sie sich schließlich selbst aktiv ins gesellschaftliche Leben einbringen. Europatag der Geistlichen Gemeinschaften

9 Wie stellen wir uns Europa vor? Ein Europa, das selbst zur Friedensbotschaft wird, zur Brücke zwischen den Völkern. Es ist ein Engagement, das uns täglich herausfordert und damit beginnt, einander zu verzeihen, in einer Amnestie, die das Gedächtnis reinigt. Europatag der Geistlichen Gemeinschaften

10 Wie stellen wir uns Europa vor? Ein demokratisches und mitbestimmtes Europa. Jeder von uns ist ein einmaliges, unersetzliches Subjekt und unwiderruflich zur Gemeinschaft berufen. Dieses Bewusstsein ermöglicht es uns, neue Formen demokratischer Mitverantwortung zu erschließen, so dass es zu fruchtbareren Beziehungen zwischen Bevölkerung und Institutionen kommt. Europatag der Geistlichen Gemeinschaften

11 Wie stellen wir uns Europa vor? Ein Europa, das sich seiner Verantwortung bewusst und offen ist für die ganze Welt, mit besonderer Aufmerksamkeit gegenüber Afrika. Europatag der Geistlichen Gemeinschaften


Herunterladen ppt "Www.miteinander-wie-sonst.org Europatag der Geistlichen Gemeinschaften 12. Mai 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen