Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Oder: Ist es tatsächlich Gottes Plan für uns, dass wir dieser Welt entrissen werden?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Oder: Ist es tatsächlich Gottes Plan für uns, dass wir dieser Welt entrissen werden?"—  Präsentation transkript:

1 Oder: Ist es tatsächlich Gottes Plan für uns, dass wir dieser Welt entrissen werden?

2 Einige Schlagzeilen : Beam sie hoch, Scottie! – In ihren extremsten Formen ist die christliche Religion mitunter ulkig. Weil der Spaß für viele strenggläubige Christen erst im Paradies beginnt, sehnen sie sich nach dem Weltuntergang. Stufe eins des Ereignisses verspricht Prophet Camping für Samstag. Tausende Menschen in den USA erwarten für den 21. Mai 2011 am späten Nachmittag die sogenannte Entrückung. Quasi als Einleitung des Jüngsten Gerichtes sollen rund drei Prozent der Bevölkerung schon mal gen Himmel auffahren, während der Rest bis zum 21. Oktober Zeit hat, bei Folter und allerlei Qual zu bereuen und das Ende der Welt zu erwarten. Über 100 Millionen Dollar soll Camping in den letzten sieben Jahren eingenommen haben. Zuletzt erhöhten sich die Umsätze deutlich. Grund: Nach der Entrückung braucht man ja keine Ersparnisse mehr für den Arzt oder das Krankenhaus. Derlei Humbug stößt leider immer noch auf genügend offene Ohren : Entrückung blieb auch gestern aus – Harold Camping, der Präsident des Family Radio Christian Network, hatte seinen Anhängern den Zeitpunkt für die Entrückung genannt. Gestern lief Campings landesweit heiß debattierter Termin ab, ohne dass es Nachweise über Himmelfahrten in größerem Ausmaß gegeben hätte.

3 Alles begann mit Left behind Seit 2000 beeinflussen Tim LaHaye und Jerry B. Jenkins die christliche Eschatologie mit ihrer Left behind-Roman-Serie. Die story: W ährend eines Linienfluges verschwinden plötzlich Passagiere spurlos im Flugzeug. Schnell stellt Pilot Steele fest, dass nicht nur sein Flugzeug, sondern die ganze Welt von diesem unerklärlichen Phänomen betroffen ist. Insbesondere Babys und Kinder sind verschwunden, sowie Steeles Frau, die eine gläubige Christin war, während er selbst immer ein Zweifler blieb. Um ihn herum bildet sich ein Kern von neuen Christen, von denen vor allem Hattie (eine Stewardess) und Buck Williams (ein Reporter) eine Rolle spielen. Sie werden unweigerlich in den Bann des neu gewählten, jungen, charismatischen UN-Generalsekretärs Nicolai Carpathia gezogen. Steele wird dessen Pilot, Williams erhält mehrfach Gelegenheit zu exklusiver Berichterstattung. Während ihrer Dienstzeit für Carpathia kommen sie zu der Vermutung, später zu der Sicherheit, dass Carpathia der Antichrist ist, und sie beginnen, eine Untergrundorganisation in nächster Nähe zum Bösen aufzubauen. Die Plagen der Apokalypse treffen ein und die Herrschaft des Bösen verdichtet sich langsam. Nicolai bleibt nach unantastbar und wird zum Volkshelden, während die Katastrophen Millionen von Menschen dahinraffen. Nach einem Mordanschlag stirbt Carpathia. Nur um drei Tage später – nun beseelt vom Teufel und überzeugt, Gott zu sein – steht er wieder auf. Das Zeichen des Bösen wird eingeführt, ohne das niemand kaufen oder verkaufen kann. Alle, die es nicht annehmen, werden hingerichtet. Carpathias Schreckensherrschaft bringt auch die Gruppe um Williams und Steele in Bedrängnis, bis sie sich schließlich mit anderen überlebenden Gläubigen in die Felsenstadt Petra zurückziehen können, einem sicheren Hort, den die Mächte des Bösen nicht angreifen können. Die Entscheidungsschlacht um Jerusalem und die Schlacht von Harmageddon naht und am Ende stehen die Rückkehr Christi und die Auferstehung der Märtyrer.

4 Die Left behind-Roman-Serie The Rising: Antichrist is Born The Regime: Before they were Left Behind The Rapture: In the Twinkling of an Eye: Countdown to Earth's Last Days Left Behind: A Novel of Earth's Last Days Tribulation Force: The Continuing Drama of those Left Behind Nicolae: The Rise of Antichrist Soul Harvest: The World Takes Sides Apollyon: The Destroyer is Unleashed Assassins: Assignment: Jerusalem – Target: Antichrist The Indwelling: The Beast Takes Possession The Mark: The Beast Rules the World Desecration: Antichrist Takes the Throne Remnant: On the Brink of Armageddon Armageddon: The Cosmic Battle of the Ages Glorious Appearing: The End of Days Kingdom Come: The Final Victory Der Pakt: Auftakt zum Finale Finale Finale, Band 2 (später veröffentlich unter "Die Heimsuchung") Nicolai Die Ernte Apollyon Die Verschwörung Die Rückkehr Das Zeichen Die Entweihung Die Felsenstadt Harmagedon Der Triumph

5 Das Szenario von Left behind Die Christen werden in einem Augenblick zu ihrem Herrn Jesus Christus in den Himmel entrückt. Es hat den Anschein, als hätten sie sich in Luft aufgelöst, aber sie sind jetzt bei ihrem geliebten Herrn. Und da sind sie in Sicherheit. Auf der Erde hingegen kommt es zu einer Anzahl von Unfällen und Katastrophen, weil viele Personen plötzlich verschwunden sind – Piloten, Autofahrer usw. Einige der zurück gelassenen Menschen werden nun gläubig und bekehren sich zu Christus. Sie müssen sich aber jetzt auf der Erde mit dem apokalyptischen Chaos herumschlagen und sind dem Kampf gegen den Antichristen ausgesetzt. Schließlich kommt Jesus Christus wieder, richtet das Reich Gottes auf und bringt alles in Ordnung. Friede, Freude, Eierkuchen....

6 Das Szenario von Paulus 1. Thess. 4, 15-17: Dies sagen wir euch aufgrund eines Wortes des Herrn: Wir, die wir leben, die wir bis zum Kommen des Herrn (griech: parusie) am Leben bleiben, werden den Verstorbenen nichts voraushaben. Denn der Herr selbst wird beim Erschallen des Befehlswortes, bei der Stimme des Erzengels und der Posaune Gottes vom Himmel herab steigen. Und die, die in Christus gestorben sind, werden zuerst auferstehen. Danach werden wir, die wir noch am Leben sind, mit ihnen zusammen hinweggerissen und auf Wolken empor getragen werden in die Höhe, zur Begegnung mit dem Herrn. Und so werden wir allezeit beim Herrn sein.

7 Einzug statt Entrückung LaHaye und Jenkins vertreten eine einseitig pessimistisch- weltabgewandte Form der Eschatologie, die die christliche Hoffnung auf eine transformative Erneuerung der Schöpfung durch Gottes Heilshandeln karikiert. Die Beschreibung des Paulus in 1. Thess. 4, 16 ff versteht sich hingegen besser als Anklang an die antike Praxis des Besuches eines Herrschers (parusie), bei dem man dem Herrscher entgegengeeilt, um dann mit ihm zusammen in die Stadt einzuziehen und ihr Gutes zu tun. So bezeichnet die Stelle nicht eine Entrückung von der Erde in den Himmel hinweg, sondern vielmehr den triumphalen Einzug Christi (und der Seinigen) auf die Erde, bei dem Himmel und Erde wie in einer Hochzeit vereint und schließlich neu gemacht werden.

8 Gott bei den Menschen Off. 21, 2-5: Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann. Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein. Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu!

9 Zeitstrahl in die Vergangenheit

10 Zeitstrahl in die Zukunft


Herunterladen ppt "Oder: Ist es tatsächlich Gottes Plan für uns, dass wir dieser Welt entrissen werden?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen