Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Berufswahl-Initiative der GSÖ und der G8 Presented by Ines Wienarick and Sven-Olaf Miehe 30. März 2014 © get ahead-now! – group (2010) 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Berufswahl-Initiative der GSÖ und der G8 Presented by Ines Wienarick and Sven-Olaf Miehe 30. März 2014 © get ahead-now! – group (2010) 1."—  Präsentation transkript:

1 Die Berufswahl-Initiative der GSÖ und der G8 Presented by Ines Wienarick and Sven-Olaf Miehe 30. März 2014 © get ahead-now! – group (2010) 1

2 30. März 2014 2 Wo gelehrt wird, wird Lernen verhindert. (Maria Montessori) Lass es mich selbst tun! (Maria Montessori) © get ahead-now! – group (2010) Pädagogische Grundgedanken

3 30. März 2014 3 Die Schüler sollen… selbst formulieren, welche Lernbedarfe sie haben Lernziele; selbst Maßnahmen planen; Planung und Durchführung reflektieren und Konsequenzen für das eigene Lernverhalten ziehen. © get ahead-now! – group (2010) Konsequenz: Selbst handeln

4 30. März 2014 4 Das Lernen in unserem Projekt folgt Wochenplänen, später Monatsplänen. Die Pläne entstehen auf der Basis des Logbuchs (=Lernkatalog) und © get ahead-now! – group (2010) von Zielvereinbarungen. Pläne sind die Dokumentation des Schüler-Lernwillens. Maßnahmen

5 30. März 2014 5 Lernen ist ein individueller Prozess. Lernen braucht ein Ziel. Lernen braucht Zeit. Pädagogische Grundgedanken © get ahead-now! – group (2010)

6 30. März 2014 6 Konsequenz: Ziel-Vereinbarung © get ahead-now! – group (2010) Selbstge- steuertes Lernen durch Vision (Wunsch) Ziel formulieren Plan: was? wann? wie? wo? mit wem? Aus- führung Reflexion, Evaluation Ziel- Vereinbarungen

7 30. März 2014 7 Lehrer unterstützt die Schüler durch Fragen bei der Zielfindung Lerncoach Fehlerfreundliche Lernkultur Feedback-Kultur (3K-Regel, 3Z-Regel) Training von Selbst- und Fremdreflexion Keine Killerphrasen © get ahead-now! – group (2010) Maßnahmen

8 30. März 2014 8 © get ahead-now! – group (2010) Wo findet das Lernen statt? Schule 2Tage/Woche Betrieb 3Tage/Woche Zuhause 5Tage/Woche

9 30. März 2014 9 © get ahead-now! – group (2010) selbstgestaltetes Lernen ziel-orientiertes Lernen selbst-verantwortetes Lernen Individualisiertes Lernen Lehrer als Lernberater Lernen mit hoher intrinsischer Motivation Pädagogische Grundgedanken

10 30. März 2014 1010 Du musst wissen, was Du werden willst. Du formulierst Deine Ziele für dieses Jahr. Du sorgst dafür, dass sie erreicht werden. Du trägst die Verantwortung für Dich und Dein Weiterkommen alleine! © get ahead-now! – group (2010) Das bedeutet für Dich!

11 30. März 2014 1 Du darfst aber auch so bleiben wie Du bist! Du darfst Deine Probleme behalten. Wir bedauern Dich auch nicht! Versprochen! © get ahead-now! – group (2010)

12 30. März 2014 1212 Aber, dann wirds auch nix! © get ahead-now! – group (2010)

13 30. März 2014 1313 helfen durch Fragen bei Deiner Zielfindung. beraten Dich bei der Auswahl Deiner Ziele. dokumentieren Deine Erfolge. geben keine Ratschläge. lösen nicht Deine Probleme. © get ahead-now! – group (2010) Wir…

14 30. März 2014 1414 Wir belehren nicht! Du erarbeitest es Dir selbst! Von Dir aus, weil Dus willst! Für Dich! © get ahead-now! – group (2010)

15 30. März 2014 1515 © get ahead-now! – group (2010) Wir haben fertig! Alas, worauf wartest du?


Herunterladen ppt "Die Berufswahl-Initiative der GSÖ und der G8 Presented by Ines Wienarick and Sven-Olaf Miehe 30. März 2014 © get ahead-now! – group (2010) 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen