Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutungen des Todes Jesu Master-Vorlesung im Sommersemester 2012 Der Skandal des Kreuzes THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutungen des Todes Jesu Master-Vorlesung im Sommersemester 2012 Der Skandal des Kreuzes THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE."—  Präsentation transkript:

1 Deutungen des Todes Jesu Master-Vorlesung im Sommersemester 2012 Der Skandal des Kreuzes THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT

2 1. Das Thema Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Kor 1,22f. 22 Juden fordern Zeichen, Griechen suchen Weisheit; 23 wir aber verkünden Christus als Gekreuzigten: für Juden ein Ärgernis, für Heiden Torheit, 24 aber den Berufenen, Juden wie Heiden, Gottes Kraft und Gottes Weisheit Alexamenos betet seinen Gott an Wandritzerei aus der Pagenschule auf dem Palatin (Mitte 3. Jh.) Museo Kircheriano, Rom

3 1. Das Thema Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Justin, Dialogus cum Tryphone Judaeo [Tryphon:] Daran zweifeln wir, ob der Messias aber auch so ehrlos gekreuzigt wurde, denn aufgrund des Gesetzes ist der Gekreuzigte verflucht... Deutlich ist, daß die Schrift einen leidenden Messias verkündet. Wissen möchten wir aber, ob du auch beweisen kannst, daß das auch für das im Gesetz verfluchte Leiden gilt (89,2). Beweise uns, daß er aber auch gekreuzigt wurde und so schändlich und ehrlos durch einen im Gesetz verfluchten Tod starb. Denn wir können uns das nicht einmal vorstellen (90,1).

4 1. Das Thema Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Koran, Sure 3,55 (Damals) als Allah sagte: "Jesus! Ich werde dich (nunmehr) abberufen und zu mir (in den Himmel) erheben und rein machen, so dass du den Ungläubigen entrückt bist. Koran, Sure 4,157f. … und (weil sie) sagten: "Wir haben Christus Jesus, den Sohn der Maria und Gesandten Allahs, getötet." - Aber sie haben ihn (in Wirklichkeit) nicht getötet und (auch) nicht gekreuzigt. Vielmehr erschien ihnen (ein anderer) ähnlich. … Und sie haben ihn nicht mit Gewißheit getötet." Nein, Allah hat ihn zu sich (in den Himmel) erhoben. Allah ist mächtig und weise.

5 1. Das Thema Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Kor 1, Das Wort vom Kreuz ist den Verlorenen Torheit, den Geretteten aber, uns, Kraft Gottes. 19 Denn geschrieben steht (Jes 29,14): Ich werde vernichten die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen werde ich verwerfen. 20 Wo ist ein Weiser? Wo ein Schriftgelehrter? Wo ein Wortführer dieser Welt? Hat nicht Gott zur Torheit gemacht die Weisheit der Welt? 21 Denn weil in Gottes Weisheit die Welt Gott nicht durch Weisheit erkannt hat, hat Gott es gefallen, durch die Torheit der Predigt die Glaubenden zu retten. 22 Juden fordern Zeichen, Griechen suchen Weisheit; 23 wir aber verkünden Christus als Gekreuzigten: für Juden ein Ärgernis, für Heiden Torheit, 24 aber den Berufenen, Juden wie Heiden, Gottes Kraft und Gottes Weisheit. 25 Denn Gottes Torheit ist weiser als die Menschen, und Gottes Schwäche ist stärker als die Menschen.

6 2. Die Fakten Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 15, Und sie brachten Jesus an den Ort Golgatha, das heißt übersetzt: Schädelstätte. 23 Und sie gaben ihm Wein mit Myrrhe; er nahm ihn aber nicht. 24 Und sie kreuzigten ihn und verteilten seine Kleider, indem sie losten und jedem gaben, was ihm zufiel. 25 Es war aber die dritte Stunde, da sie ihn kreuzigten. 26 Und es war eine Aufschrift, die den Grund angab: Der König der Juden.

7 2. Die Fakten Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Tacitus, annales 15,44 Daher schob Nero, um dem Gerede ein Ende zu machen, andere als Schuldige vor und belegte sie mit den ausgesuchtesten Strafen, die, wegen ihrer Schandtaten verhasst, vom Volk Chrestianer genannt wurden. Der Mann, von dem sich dieser Name ableitet, Christus, war unter der Herrschaft des Tiberius auf Veranlassung des Prokurators Pontius Pilatus hingerichtet worden (Christus Tiberio imperiante per procuratorem Pontium Pilatum supplicio adfectus erat); doch für den Augenblick unterdrückt, brach der verhängnisvolle Aberglaube schnell wieder aus, nicht nur in Judäa, dem Ursprungsland dieses Übels, sondern auch in Rom, wo aus der ganzen Welt alle Greuel und Scheußlichkeiten zusammenkommen und gefeiert werden.

8 2. Die Fakten Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Josephus, Jüdische Altertümer (Antiquitates Judaicae) XVIII 3,3 (Testimonium Flavianum) [um 100 n. Chr., christl. Interpoliert] Um diese Zeit lebte Jesus, ein weiser Mensch, wenn man ihn überhaupt einen Menschen nennen darf. Denn er war der Vollbringer ganz unglaublicher Taten und der Lehrer aller Menschen, die mit Freuden die Wahrheit aufnahmen. So zog er viele Juden und auch viele Heiden an. Er war der Christus. Und obgleich ihn Pilatus auf Betreiben der Vornehmsten unseres Volkes zum Kreuzestod verurteilte, wurden doch seine früheren Anhänger ihm nicht untreu. Denn er erschien ihnen am dritten Tage wieder lebendig, wie gottgesandte Propheten dies und tausend andere wunderbare Dinge von ihm vorherverkündigt hatten. Bis auf den heutigen Tag besteht das Volk der Christen fort, die sich nach ihm nennen.

9 2. Die Fakten Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Credo von Konstantinopel (381 n. Chr.) crucifixus etiam pro nobis sub Pontio Pilato für uns gekreuzigt unter Pontius Pilatus

10 2. Die Fakten Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Anklagepunkte gegen Jesus Mk 15,1f. 1 Das ganze Synhedrion fasste den Beschluss, Jesus zu binden und abzuführen und Pilatus zu übergeben. 2 Da fragte ihn Pilatus: Bist du der König der Juden? Er antwortete: Du sagst es 3 Und die Hohenpriester erhoben schwere Anklagen gegen ihn. Lk 23,1f. 1 Die ganze Menge stand auf und führte ihn zu Pilatus 2 und begann, ihn anzuklagen: Wir haben herausgefunden, dass dieser unser Volk aufhetzt und es abhält, dem Kaiser Steuern zu zahlen, und von sich selbst sagt, der Messias-König zu sein. Joh 19,7 Wir haben ein Gesetz, und nach dem Gesetz muss er sterben, weil er sich zum Sohn Gottes gemacht hat.

11 2. Die Fakten Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 14, Da stellte sich der Hohepriester in der Mitte auf und fragte Jesus: Du antwortest nicht auf das, was diese gegen dich bezeugen? 61 Er aber schwieg und antwortete nicht. Wieder fragte ihn der Hohepriester und sagte ihm: Bist du der Christus, der Sohn des Hochgelobten? 62 Jesus aber sagte: Ich bins, und ihr werdet den Menschensohn zur Rechten der Macht sitzen und mit den Wolken des Himmels kommen sehen. 63 Da zerriss der Hohepriester sein Gewand und sagte: Was brauchen wir noch Zeugen? 64 Ihr habt die Lästerung gehört. Was meint ihr? Und alle urteilten, er sei des Todes schuldig. Lk 22,66. 70f.; Als es Tag wurde, versammelten sich die Presbyter, Hohnpriester und Schriftgelehrten und führten ihn vor ihren Hohen Rat. … 70 Sie sagten alle: Du bist also der Sohn Gottes? Der aber antwortete: Ihr sagt es, ich bin es. 71 Sie aber sagten: Was brauchen wir noch Zeugen? Wir haben es aus seinem eigenen Mund gehört? 1 Die ganze Menge stand auf und führte ihn zu Pilatus. Joh 18, Sie führten ihn zu Hannas, dem Schwiegervater des KaIaphas, des Hohenpriesters jenes Jahres. … 19 Der Hohepriester befragte Jesus zu seinen Jüngern und seiner Lehre. 20 Der antwortete: Ich habe öffentlich vor der Welt gesprochen, und allezeit habe ich gelehrt in der Synagoge und im Tempel, wo alle Juden zusammenkommen, und im Geheimen habe ich nichts gelehrt. 21 Was fragst du mich? Frag die, die gehört haben, was ich gesagt habe! Sie wissen, was ich gesagt habe. 22 Als er so redete, versetzte ihm einer der Diener, die dabeistanden, einen Schlag und sagte: So antwortest du dem Hohenpriester? 23 Jesus erwiderte ihm: Habe ich schlecht geredet, beweise, dass es schlecht war; wenn es aber recht war: was schlägst du mich? 24 Da schickte ihn Hannas gebunden zu Kaiaphas, dem Hohenpriester. … 28 Frühmorgens führten sie ihn von Kaiaphas zum Prätorium.

12 2. Die Quellen Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 15,15 Pilatus wollte dem Volk genüge tun und ließ ihnen Barabbas frei; Jesus aber lieferte er zur Geißelung aus, damit er gekreuzigt werde. Mt 27,23f. 23 Er nun fragte: Was hat er denn Böses getan? Sie aber schrien um so mehr: Er soll gekreuzigt werden! 24 Als aber Pilatus sah, dass nichts nützte, sondern der Tumult nur größer wurde, nahm er Wasser, wusch seine Hände vor dem Volk und sagte: Ich bin unbefleckt vom Blute dieses Menschen. Seht zu! 25 Und es antwortete das ganze Volk und sagte: Sein Blut über uns und unsere Kinder! 26 Da überließ er ihnen Barabbas, Jesus aber lieferte er aus, ihn zu geißeln und zu kreuzigen. Lk 23,24f. 24 Pilatus urteilte, dass ihre Forderung erfüllt werde, 25 und ließ den los, der wegen Aufruhr und Mord ins Gefängnis geworfen war, Jesus aber lieferte er ihrem Willen aus. Joh 19, Pilatus führte Jesus heraus und setzt sich auf den Richtstuhl an dem Ort der Steinpflaster heißt, auf hebräisch: Gabbatha. 14 Es war aber der Rüsttag des Paschafestes, um die sechste Stunde. Da sagte er zu den Juden: Seht, euer König! 15 Die aber riefen: Weg, weg, kreuzige ihn! Pilatus sagte ihnen: Euren König soll ich kreuzigen? Die Hohenpriester antworteten ihm: Wir haben keinen König als den Kaiser! 16 Das lieferte er ihnen Jesus aus, damit er gekreuzigt werde.

13 3. Die Texte Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Leben, Tod und Auf- erste- hung Jesu Mk Mt Lk Joh 1Joh Offb Apg Paulusbriefe Kath. Briefe Passions- traditionen Hebr Verkündigungs- traditionen Predigt- traditionen Credo- traditionen

14 4. Der verfolgte Prophet Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Joh 4,44 Ein Prophet gilt nichts im eignen Land.

15 4. Der verfolgte Prophet Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mt 23,37ff. 37 Jerusalem, Jerusalem, du tötest die Propheten und steinigst, die zu dir gesandt sind. Wie oft habe ich deine Kinder sammeln gewollt, wie eine Henne ihre Küken unter die Flügel birgt, doch ihr habt nicht gewollt. 38 Siehe, euer Haus wird euch öd gelassen. 39 Denn ich sage euch: Ihr werdet mich nicht mehr sehen, bis ihr sprecht: Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn (Ps 118,28) Lk 13,34f. 34 Jerusalem, Jerusalem, du tötest die Propheten und steinigst, die zu dir gesandt sind. Wie oft wollte ich deine Kinder zusammenführen, wie eine Glucke ihre Brut unter ihre Flügel sammelt, aber ihr habt nicht gewollt. 35 Siehe: Euer Haus wird euch überlassen. Ich sage euch: Ihr werdet mich nicht sehen, bis ihr sprecht: Gesegnet, der kommt im Namen des Herrn (Ps 118,28).

16 4. Der verfolgte Prophet Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Das Gleichnis von den bösen Winzern Der Kontext Mk 11,1-11Der Einzug in Jerusalem Mk 11,12-25Die Tempelaustreibung Mk 11,27-33Die Vollmachtsfrage Mk 12,1-12Das Winzergleichnis

17 4. Der verfolgte Prophet Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 12, Ein Mann pflanzte einen Weinberg und setzte einen Zaun darum und grub eine Kelter und baute einen Turm und verpachtete ihn an Winzer und ging außer Landes. 2 Und zur rechten Zeit sandte er einen Knecht zu den Winzern, dass er von den Winzern seinen Anteil an den Früchten des Weinbergs erhalte. 3 Doch die ergriffen ihn und schlugen ihn und schickten ihn mit leeren Händen fort. 6 Einen hatte er noch, den geliebten Sohn; den sandte er … Jes 5,1f. 1 Mein Freund hatte einen Weinberg auf einer fruchtbaren Höhe. 2 Er grub ihn um und entfernte die Steine und bepflanzte ihn mit den edelsten Reben. Er baute mitten darin einen Turm und hieb eine Kelter darin aus. Dann hoffte er, dass der Weinberg süße Trauben brächte, doch er brachte nur saure Beeren. Die Referenz auf das Weinberglied ist signifikant. Jesus erzählt eine Geschichte Israels – aber in eigener Perspektive.

18 4. Der verfolgte Prophet Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Jes 5,1-7 (EÜ) 1 Ich will ein Lied singen von meinem geliebten Freund, ein Lied vom Weinberg meines Liebsten. Mein Freund hatte einen Weinberg auf einer fruchtbaren Höhe. 2 Er grub ihn um und entfernte die Steine und bepflanzte ihn mit den edelsten Reben. Er baute mitten darin einen Turm und hieb eine Kelter darin aus. Dann hoffte er, dass der Weinberg süße Trauben brächte, doch er brachte nur saure Beeren. 3 Nun sprecht das Urteil, Jerusalems Bürger und ihr Männer von Juda, im Streit zwischen mir und dem Weinberg! 4 Was konnte ich noch für meinen Weinberg tun, das ich nicht für ihn tat? Warum hoffte ich denn auf süße Trauben? Warum brachte er nur saure Beeren? 5 Jetzt aber will ich euch kundtun, was ich mit meinem Weinberg mache: Ich entferne seine schützende Hecke; so wird er zur Weide. Seine Mauer reiße ich ein; dann wird er zertrampelt. 6 Zu Ödland will ich ihn machen. Man soll seine Reben nicht schneiden und soll ihn nicht hacken; Dornen und Disteln werden dort wuchern. Ich verbiete den Wolken, ihm Regen zu spenden. 7 Ja, der Weinberg des Herrn der Heere ist das Haus Israel, und die Männer von Juda sind die Reben, die er zu seiner Freude gepflanzt hat. Er hoffte auf Rechtsspruch - doch siehe da: Rechtsbruch, und auf Gerechtigkeit - doch siehe da: Der Rechtlose schreit.

19 4. Der verfolgte Prophet Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 12, Und zur rechten Zeit sandte er einen Knecht zu den Winzern, dass er von den Winzern seinen Anteil an den Früchten des Weinbergs erhalte. 3 Doch die ergriffen ihn und schlugen ihn und schickten ihn mit leeren Händen fort. 4 Da schickte er wieder zu ihnen, einen anderen Knecht; den schlugen sie auf den Kopf und schmähten ihn. 5 Noch einen sandte er; den töteten sie. Und viele weitere – die einen schunden, die anderen töteten sie. Neh 9,26 Sie empörten sich gegen dich und kehrten deinem Gesetz den Rücken. Deine Propheten warnten sie zwar und wollten sie zu dir zurückführen. Doch man tötete sie und verübte schweren Frevel. Josephus, antiquitates 9,13,2 (Rückblick auf Hiskija und Ahas) Gott hat sie als Strafe für ihren Frevel unter das Joch ihrer Feinde gespannt. … Gleichwohl: einige aus dem Stamm Manasse, Zebulon und Issachar, die dem gehorsam waren, was die Propheten ihnen zu tun befohlen hatten, kehrten zur Gottesverehrung zurück. Pesiqtha Rabbathi (Homiliensammlung zu den großen Festen) 138a: Auch wir wissen: Wir haben dein Haus verwüstet durch unsere Sünden. Wir haben unsere Propheten getötet, und wir haben alle Gebote, die in der Tora sind, übertreten Das Motiv des verfolgten Propheten präzisiert das Problem Israels, das sich in der Ablehnung Jesu zusammenballt.

20 4. Der verfolgte Prophet Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 12, Einen hatte er noch, den geliebten Sohn, den sandte er als letzten zu ihnen, weil er sich sagte: Meinen Sohn werden sie scheuen. 7 Jene Winzer aber sagten zueinander: Das ist der Erbe. Kommt, lasst uns ihn töten, und das Erbe wird unser sein. 8 Dann packten und töteten sie ihn und warfen ihn hinaus aus dem Weinberg. Mk 1,11 Du bist mein geliebter Sohn (vgl. Ps 2,7), an dir habe ich Gefallen gefunden (vgl. Jes 42,1). Mk 9,7 Dies ist mein geliebter Sohn (vgl. Ps 2,7), auf ihn sollt ihr hören (vgl. Dtn 18,15)! Mk 15,39 Wahrhaftig, dieser Mensch war Gottes Sohn! Das Gleichnis spiegelt die markinische Christologie der Gottessohnschaft Jesu: Der Gesandte wird getötet; sein Tod vollendet seine Sendung.

21 4. Der verfolgte Prophet Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 12,9ff. 9 Was wird der Herr des Weinberges tun? Er wird kommen und die Winzer töten und den Weinberg anderen geben. 10 Habt ihr etwa nicht in der Schrift gelesen: Der Stein, den die Bauleute verwarfen, der ist zum Eckstein geworden. 11 Vom Herrn ists geschehen und wunderbar in unseren Augen (Ps 118,22f.). Apg 4,11 (Petrus) Dieser ist der Stein, den die Bauleute verwarfen, der zum Eckstein geworden Ist (Ps 118,22f.) Eph 2,20f. 20 Ihr seid gebaut auf dem Fundament der Apostel und Propheten, dessen Eckstein Christus ist. 21 In ihm ist der ganze Bau zusammengefügt und wächst zu einem heiligen Tempel im Herrn. 1Petr 2,6f. 6 In der Schrift steht: Siehe, ich setze in Zion einen erlesenen, kostbaren Eckstein: Wer an ihn glaubt, wird nicht zuschanden (Jes 28,16). 7 Euch nun gebührt die Ehre, den Ungläubigen aber ist er der Stein, den die Bauleute verwarfen, der zum Eckstein geworden (Ps 118,22f.).

22 5. Der leidende Gerechte Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Jacopo Bellini, Kreuzigung, ca. 1450, Holz, Gallerie dell'Accademia, Venedig

23 5. Der leidende Gerechte Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 15,33f. 33 Und als die sechste Stunde war, kam eine Sonnenfinsternis über die ganze Erde bis zur neunten Stunde. 34 Und in der neunten Stunde schrie Jesus mit lauter Stimme: Eloï, Eloï, lema sabachthani, das heißt übersetzt: Mein Gott mein Gott, warum hast du mich verlassen? Ps 22 2 Mein Gott, mein Gott, warum hat du mich verlassen? 20 Du aber, Herr, halte dich nicht fern! Du, meine Stärke, eil mir zur Hilfe! 23 Ich will deinen Namen meinen Brüdern verkünden, inmitten der Gemeinde dich preisen.

24 5. Der leidende Gerechte Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 15,30 Rette dich selbst und steig herab vom Kreuz. Mk 15,31f. 31 Anderen hat er geholfen; sich selbst kann er nicht helfen. 32 Der Messias, der König von Israel, steige jetzt herab vom Kreuz, damit wir sehen und glauben. Weish 2,18ff. 18 Ist der Gerechte wirklich Gottes Sohn, nimmt Gott sich seiner an und entreißt ihn der Hand seiner Gegner. 19 Durch Schmach und Qual wollen wir ihn erproben, damit wir seine Umsicht erkennen und prüfen, wie geduldig er ist. 20 Zu einem schändlichen Tod wollen wir ihn verurteilen; denn es wird ihm ja Hilfe gewährt, wie er sagt.

25 5. Der leidende Gerechte Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Lk 6,20-23 Selig, ihr Armen, denn euer ist das Reich Gottes. Selig, die ihr jetzt hungert, denn ihr werdet gesättigt werden. Selig, die ihr jetzt weint, denn ihr werdet lachen. Selig seid ihr, wenn die Menschen euch hassen und ausgrenzen und schlechtreden und euren Namen verleumden um des Menschensohnes willen, freut euch an jenem Tag und springt auf vor Freude; denn euer Lohn im Himmel wird groß sein; den Propheten haben sie ja dasselbe angetan. Mt 5,3-5.12f. Selig, die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Reich der Himmel. Selig, die trauern, denn sie werden getröstet werden. Selig, die sanftmütig sind, denn sie werden die Erde erben. Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit, denn sie werden gesättigt werden. Selig seid ihr, wenn sie euch meinetwegen schmähen und verfolgen und schlecht von euch reden, freut euch und jubelt, denn euer Lohn im Himmel wird groß sein; die Propheten vor euch haben sie ja auch so verfolgt.

26 5. Der leidende Gerechte Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 14, Er begann zu zittern und zu zagen 34 und sagte zu ihnen: Meine Seele ist zu Tode betrübt. Bleibt hier und wacht! 35 Und er ging ein wenig weiter und fiel zu Boden und betete, dass, wenn möglich, diese Stunde an ihm vorübergehe. 36 Und er sagte: Abba, Vater, alles ist dir möglich. Lass diesen Kelch an mir vorübergehen. Aber nicht was ich will, sondern was du willst. Mel Gibson, The Passion of the Christ 2004

27 5. Der leidende Gerechte Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk Sie verteilten seine Kleider, indem sie das Los über sie warfen, wer was nähme. 29 Die vorübergingen, lästerten, schüttelten den Kopf und riefen … 34 Und in der neunten Stunde schrie Jesus mit lauter Stimme: Eloï, Eloï, lema sabachthani?, das heißt übersetzt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Ps 22,19 Ps 22,8 Ps 22,2

28 5. Der leidende Gerechte Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 15,39 Als der Centurio, der dabeistand, ihm gegenüber, sah, wie er aushauchte, sagte er: Wahrhaftig, dieser Mensch war Gottes Sohn. Lk 24,47 Als aber der Hauptmann sah, was geschehen war, lobte er Gott und sagte: Dieser Mensch war ein Gerechter! Rembrandt Aufrichtung des Kreuzes, 1633 Alte Pinakothek München

29 6. Der leidende Gottesknecht Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Petr 2, Christus hat für euch gelitten und euch ein Beispiel gegeben, damit ihr seinen Spuren folgt. 22 Er, der keine Sünde getan hat und in dessen Mund kein Trug gefunden ward, 23 er wurde geschmäht, schmähte aber nicht wider, er litt, drohte aber nicht, sondern übergab seine Sache dem gerechten Richter, 24 er, der unsre Sünden selbst hinaufgetragen hat mit seinem Leib ans Holz, damit wir, der Sünde abgetan, der Gerechtigkeit leben, Durch seine Wunden seid ihr geheilt. 25 Denn ihr ginget in die Irre wie Schafe, aber jetzt seid ihr bekehrt zum Hirten und Wächter eurer Seelen.

30 6. Der leidende Gottesknecht Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 14,24 … und er sagte: Dies ist mein Blut des Bundes, das für viele vergossen wird. 1Kor 15,3 … gestorben für unsere Sünden gemäß den Schriften … Röm 4,25 … hingegeben wegen unserer Übertretungen, auferweckt wegen unserer Rechtfertigung. Joh 1,34 Seht das Lamm Gottes, das hinwegträgt die Sünde der Welt. Jes 53,6 LXX Der Herr lieferte ihn unserer Sünden wegen aus. Jes 53,7 Wie ein Lamm, das man zum Schlachten führt, und wie ein Schaf angesichts seiner Scherer, so tat auch er seinen Mund nicht auf. Jes 53,11f. Mein Knecht, der gerechte, macht die vielen gerecht; er lädt ihre Schuld auf sich. … er trug die Sünden von vielen und trat für die Schuldigen ein

31 6. Der leidende Gottesknecht Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Apg 8,32ff. Verstehst du auch, was du liest? Wie könnte ich, wenn niemand mir den Weg weist. Er wurde wie ein Schaf zur Schlachtbank geführt, und wie ein Lamm vor seinem Scherer verstummt, tat er seinen Mund nicht auf. In der Erniedrigung wurde seine Verurteilung aufgehoben. Sein Geschlecht, wer kann es zählen? Denn sein Leben wurde von der Erde weggenommen (Jes 53,7f.). Von wem redet der Prophet, von sich selbst? Oder von einem anderen? Hans von Marées, 1869, Öl auf Leinwand, 62 x 29 cm

32 6. Der leidende Gottesknecht Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Makk 6,27ff. Du, Gott, weißt es: Ich hätte mich retten können, aber unter des Feuers Qualen sterbe ich um des Gesetzes willen. Sei gnädig deinem Volk, lass dir genügen die Strafe, die wir für sie erdulden. Zur Läuterung lass ihnen mein Blut dienen, und als Ersatz für ihr Leben nimm mein Leben." 4Makk 17,21f.... dass um ihretwillen... das Vaterland geläutert wurde; sie waren gleichsam ein Ersatz für die Sünde des Volkes. Durch das Blut jener Frommen und ihren zur Sühne dienenden Tod hat die göttliche Vorsehung das schlimm bedrängte Israel gerettet." Arnulf Rainer, Der Engel der Makkabäer 1995/95 Aquarellkreide auf Papier 21,2 x24,7 cm

33 7. Sühne Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Altarretabel der Wiesenkirche in Soest, Gnadenstuhl mit Maria und Johannes, Gesamtansicht, um 1260, 71 × 120 cm, Tempera auf Holz, Berlin,Gemäldegalerie

34 7. Sühne Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Röm 3,25 … den Gott hingestellt hat als Sühne … Zeichnung: J.-P. Vandenerghe - M. Valcke Citè de l`´Evangile Modell des herodianischen Tempels im Holyland Hotel Jerusalem Münze aus der Zeit Bar Kochbas mit dem Portal des Tempels (ca. 135 n. Chr.) In Röm 3,25 verwendet Paulus den Begriff i`lasth,rion (hilasterion), den die LXX als Übersetzung des hebräischen tr

35 7. Sühne Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Hebr 2,17 Er musste in allem seinen Brüdern gleich werden, damit er barmherzig wäre und ein treuer Hoherpriester, die Sünden des Volkes zu sühnen ( i`la,skesqai ). Hebr 5,5f. 5 Christus hat sich nicht selbst geehrt, um Hoherpriester zu werden, sondern der zu ihm gesagt hat: Mein Sohn bist du, heute habe ich dich gezeugt (Ps 2,7), 6 hat auch an anderer Stelle gesagt: Du bist Priester auf ewig nach der Ordnung Melchisedeks (Ps 110,4). Hebr 7,26f. 26 Ein solcher Hoherpriester ist für uns angemessen, der heilig ist, unschuldig, unbefleckt, geschieden von den Sündern, und höher als der Himmel, 27 der es nicht Tag für Tag nötig hat, zuerst für die eigenen Sünden ein Opfer hochzutragen, danach für die des Volkes; dies hat er ein für alle mal getan, indem er sich selbst dargebracht hat.

36 7. Sühne Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Joh 2,1f. 1 Wenn jemand sündigt – wir haben einen Beistand beim Vater: Jesus Christus, den Gerechten, 2 der die Sühne für unsere Sünden ist, doch nicht nur für unsere, sondern die der ganzen Welt. 1Joh 4,8ff. 8 Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt, denn Gott ist Liebe. 9 Denn darin ist die Liebe Gottes unter uns erschienen, dass Gott seinen eingeborenen Sohn in die Welt gesandt hat, damit wir durch ihn leben. 10 Darin besteht die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns gelieb t und seinen Sohn als Sühne unserer Sünden gesandt hat.

37 7. Sühne Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Lk 18,13 Der Zöllner aber stand fern und wagte nicht, die Augen zum Himmel zu erheben, sondern schlug sich an die Brust und sagte: O Gott, sei mir Sünder gnädig ( o` qeo,j( i`la,sqhti, moi tw/| a`martwlw/| ). Alternativübersetzungen der Sühneaussagen: Röm 3,25: … den Gott hingestellt hat als Begnadigung … Hebr 2,17: … für die Sünden des Volkes Gnade zu erlangen 1Joh 2,2: … der die Gnade für unsere Sünden ist … 1Joh 4,10: … zur Begnadigung unserer Sünden … Allerdings fehlt dann der Aspekt des Opfers.

38 7. Sühne Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Lev 17,11 Die Lebenskraft des Fleisches sitzt nämlich im Blut. Dieses Blut habe ich euch gegeben, damit ihr auf dem Altar für euer Leben die Sühne vollzieht; denn das Blut ist es, das für ein Leben sühnt. Hebr 9,22 Nahezu alles wird mit Blut gereinigt gemäß dem Gesetz, und ohne Blutvergießen geschieht keine Vergebung. Brandopferaltar vor dem (salomonischen) Tempel

39 7. Sühne Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Lev 16 (Einheitsübersetzung) 29 Folgendes soll euch als feste Regel gelten: Im siebten Monat, am zehnten Tag des Monats, sollt ihr euch Enthaltung auferlegen und keinerlei Arbeit tun, der Einheimische und ebenso der Fremde, der in eurer Mitte lebt. 30 Denn an diesem Tag entsühnt man euch, um euch zu reinigen. Vor dem Herrn werdet ihr von allen euren Sünden wieder rein. 31 Dieser Tag ist für euch ein vollständiger Ruhetag, und ihr sollt euch Enthaltung auferlegen. Das gelte als feste Regel. 32 Der Priester, den man gesalbt und an Stelle seines Vaters als Priester eingesetzt hat, soll die Sühne vollziehen. Er soll die Leinengewänder, die heiligen Gewänder, anlegen. 33 Er soll das geweihte Heiligtum, das Offenbarungszelt und den Altar entsühnen; dann soll er die Priester und das ganze Volk der Gemeinde entsühnen. 34 Das soll für euch als feste Regel gelten: Einmal im Jahr sollen die Israeliten von allen ihren Sünden entsühnt werden. Und man tat, wie es der Herr dem Mose befohlen hatte.

40 7. Sühne Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Aktionen des Hohenpriesters nach Lev 16 Vorbereitung (Lev 16,1-5 ) o Baden (V. 4) o Gewand anlegen (V. 4) o Betreten des Heiligtums (V. 3) mit Jungstier für Sündopfer und Widder für Brandopfer o Empfang von der Gemeinde Israel (V. 5) zwei Ziegenböcken für ein Sündopfer ein Widder für Brandopfer Selbstheiligung und Auswahl der Opfertiere (Lev 16,6-11) Opfer des Jungstiers zur Sühne für sich und sein Haus (V ) Auslosen der beiden Ziegenböcke (V. 7f.) Bestimmung des Bockes für den Herrn für das Schlachtopfer (V. 9) Bestimmung des Bockes für Asasel für die Wüste (V. 10) Heiligung des Heiligtums und des Offenbarungszeltes (Lev 16,12-17a) Anheizen des Rauchfeuers im Allerheiligsten mit einer Räucherpfanne und Kohle vom Brandopferalter (V. 12f.) Sprengung vom Opferblut des Jungstieres gegen die Deckplatte des Allerheiligsten (V. 14) Schlachtung des Bockes für den Herrn und Sprengung auch dieses Opferblutes gegen die Deckplatte des Allerheiligste (V. 15) Heiligung des Altares (Lev 16,17b-19) Entsühnung des Brandopferalteras durch Besprengung mit dem Opferblut (V. 18f.) Sündenbock (Lev 16,20ff.) Identifizierung des Bockes mit der Sünde (V. 21 Schicken des Sündenbockes in die Wüste (V. 22) Abschluss: Reinigung und Entsorgung (Lev 16,23-28)

41 7. Sühne Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Röm 3, Jetzt aber ist ohne Gesetz Gottes Gerechtigkeit erschienen, bezeugt von Gesetz und Propheten, 22 die Gerechtigkeit Gottes aber durch den Glauben an Jesus Christus zu allen Glaubenden. Denn es ist kein Unterschied: 23 Denn alle sündigten und ermangeln der Herrlichkeit Gottes, 24 gerechtfertigt (werden sie) geschenkweise in seiner Gnade durch die Erlösung in Christus Jesus, 25 den Gott hingestellt hat als Sühne ( i`lasth,rion ) durch den Glauben in seinem Blut zum Erweis seiner Gerechtigkeit wegen der Vergebung der zuvor begangenen Sündentaten 26 in der Geduld Gottes, zum Erweis seiner Gerechtigkeit in der Zeit jetzt, um selbst gerecht zu sein und zu rechtfertigen den aus dem Glauben an Jesus.

42 8. Lösegeld Söding, Deutungen des Todes Jesu SS

43 8. Lösegeld Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 10,45 Der Menschensohn ist gekommen, nicht bedient zu werden, sondern zu dienen und sein Leben zu geben als Lösegeld für viele. 1Tim 2,5f. Einer ist Gott, einer auch Mittler zwischen Gott und den Menschen: der Mensch Christus Jesus, der sich selbst gegeben hat als Lösegeld für alle, ein Zeugnis zur rechten Zeit.

44 8. Lösegeld Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Kor 6,19f. 19 Wisst ihr nicht, dass eurer Leib Tempel des Heiligen Geistes in euch ist, den ihr von Gott habt? Und dass ihr euch nicht selbst gehört? 20 Denn ihr seid teuer gekauft ( hvgora,sqhte ga.r timh/j )! Verherrlicht also Gott mit eurem Leib. 1Kor 7,23 Ihr seid teuer gekauft ( timh/j hvgora,sqhte ); werdet also nicht Sklaven von Menschen. Gal 3,13f. 13 Christus hat uns aus dem Fluch des Gesetzes herausgekauft ( evxhgo,rasen ), indem er für uns zum Fluch geworden ist; denn geschrieben steht: Verflucht ist jeder, der am Holz hängt (Dtn 21,23), 14 damit zu den Völkern der Segen Abrahams gelangt in Christus Jesu, damit wir die Verheißung des Geistes erlangen – durch den Glauben. Gal 4,4f. 4 Als aber die Fülle der Zeit kam, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einer Frau und gestellt unter das Gesetz, 5 damit die unter dem Gesetz herausgekauft werden ( evxagora,sh ) und wir die Einsetzung zu Söhnen erlangen,

45 8. Lösegeld Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Petr 1,18f. 18 Ihr wisst, dass ihr nicht um vergängliches Silber oder Gold erlöst worden seid (e vlutrw,qhte ) aus der Leere eures Wandels nach Weise der Väter, 19 sondern um das kostbare Blut Christi, des Lammes ohne Fehl und Tadel. 2Petr 2,1 Den Herrn, der sie gekauft ( avgora,santa ) hat, leugnen sie.

46 8. Lösegeld Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Offb 5,9f. 9 Und sie sangen ein neues Lied: Würdig bist du, das Buch zu empfangen und seine Siegel zu öffnen, denn du wurdest geschlachtet, und erkauft hast du sie Gott in deinem Blut aus allen Stämmen und Sprachen, aus dem Volk und den Heiden 10 und hast sie unserem Gott zum Königtum und zu Priestern gemacht, und beherrschen werden sie die Erde. Offb 14,3ff. Sie sangen ein neues Lied vor dem Thron und vor den vier Lebewesen und den Presbytern, und niemand konnte das Lied lernen außer jenen Einhundertvierundvierzigtausend, die von der Erde freigekauft waren ( hvgorasme,noi ). 4 Das sind die, die nicht Unzucht getrieben haben mit Frauen, denn es sind Jungfrauen, diese sind dem Lamm gefolgt, wohin es auch geht, diese sind freigekauft von den Menschen als Erstlingsgabe für Gott und das Lamm, 5 und in ihrem Mund wurde keine Lüge gefunden, sie sind rein.

47 8. Lösegeld Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Apg 20,28 Gebt acht auf euch und die ganze Herde, in der euch der heilige Geist zu Bischöfen bestellt hat, damit ihr als Hirten für die Kirche sorgt, die er sich durch das Blut seines Eigenen erworben hat. Oratorium S. Andrea Ravenna, 5. Jh.

48 8. Lösegeld Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Dtn 15,15 Als du in Ägypten Sklave warst, hat der Herr, dein Gott, dich freigekauft. 2Sam 7,23 Welches andere Volk auf der Erde ist wie dein Volk Israel? Wo wäre ein Gott hingegangen, um ein Volk für sich als sein Volk freizukaufen und ihm einen Namen zu machen und für dieses Volk große und erstaunliche Taten zu vollbringen, so wie du ganze Völker und ihre Götter vertrieben hast vor den Augen deines Volkes, das du dir von den Ägyptern freigekauft hast?

49 8. Lösegeld Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Lev 25, Wenn ein Fremder oder ein Halbbürger bei dir zu Vermögen kommt, aber dein Bruder von ihm wirtschaftlich abhängig wird und sich ihm oder einem Nachkommen aus der Familie eines Fremden verkauft, 48 dann soll es, wenn er sich verkauft hat, für ihn ein Loskaufrecht geben: Einer seiner Brüder soll ihn auslösen. 49 Auslösen sollen ihn sein Onkel, der Sohn seines Onkels oder sonst ein Verwandter aus seiner Sippe. Falls seine eigenen Mittel ausreichen, kann er sich selbst loskaufen. 50 Er soll mit dem, der ihn gekauft hat, die Jahre zwischen dem Verkaufs- und dem Jubeljahr berechnen; die Summe des Verkaufspreises soll auf die Zahl der Jahre verteilt werden, wobei die verbrachte Zeit wie die eines Lohnarbeiters gilt.

50 8. Lösegeld Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 10, Da rief Jesus seine Jünger zu sich und sagte: Ihr wisst, dass, die Völker zu regieren scheinen, sie beherrschen und die Großen sie überwältigen. 43 Nicht so bei euch! Wer groß sein will, soll euer Diener sein. 44 Wer bei euch erster sein will, sei Diener aller. 45 Denn der Menschensohn ist gekommen, nicht bedient zu werden, sondern zu dienen und sein Leben zu geben als Lösegeld für viele.

51 8. Lösegeld Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 3,27 Niemand kann in des Starken Haus eindringen und seinen Besitz rauben, wenn er den Starken nicht zuerst gefesselt hat. Dann kann er sein Haus ausplündern.

52 9. Der Tod des Todes Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Mk 16,6f. 6 Er aber sagte ihnen: Fürchtet euch nicht. Jesus sucht ihr, den Nazarener, den Gekreuzigten: Er ist auferweckt worden; er ist nicht hier. Seht, der Platz, wohin sie ihn gelegt haben. 7 Aber geht, sagt seinen Jüngern und Petrus: Er geht euch voraus nach Galiläa; dort werdet ihr ihn sehen, so wie er euch gesagt hat. 1Kor 15,3-5 3 Er starb für unsre Sünden nach den Schriften 4 und ward begraben und wurde auferweckt am dritten Tage nach den Schriften 5 und erschien dem Kephas, dann den Zwölfen.

53 9. Der Tod des Todes Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Joh 14,6 Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Joh 12,32f. Und wenn ich von der Erde erhöht sein werde, werde ich alle an mich ziehen. 33 Das sagte er, um anzudeuten, welchen Todes er sterben werde. Joh 13,1f. Vor dem Paschafest aber wusste Jesus, dass seine Stunde gekommen war, um hinüberzugehen aus dieser Welt zum Vater; und da er die Seinen liebte, die in der Welt waren, liebte er sie bis ans Ende.

54 9. Der Tod des Todes Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Joh 20,19ff. 19 So wurde es Abend an diesem ersten Tag und die Türen waren verschlossen, wo die Jünger waren, aus Angst vor den Juden. Jesus kam und stellte sich in die Mitte und sagte ihnen: Friede sei mit euch! 20 Und dies sagend, zeigte er ihnen die Hände und Seite. Da freuten sich die Jünger, weil sie den Herrn sahen. 21 So sagte Jesus ihnen wieder: Friede sei mit euch. So wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Altarbild (Detail) Ort unbekannt

55 9. Der Tod des Todes Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Joh Thomas aber, einer der Zwölf, Zwilling genannt, war nicht mit ihnen, als Jesus kam. 25 So sagten ihm die anderen Jünger: Wir haben den Herrn gesehen. Er aber sagte: Wenn ich nicht in seinen Händen das Mal der Nägel sehe und meinen Finger in das Mal der Nägel lege und meine Hand in seine Seite lege, werde ich nicht glauben. 26 Und nach acht Tagen waren seine Jünger wieder drinnen versammelt, und Thomas mit ihnen. Es kommt Jesus bei verschlossenen Türen und trat in ihre Mitte und sagte: Friede sei mit euch. 27 Danach spricht er zu Thomas: Streck deinen Finger her und sieh meine Hände und strecke deine Hand aus und lege sie in meine Seite und sei nicht ungläubig, sondern gläubig. 28 Es antwortete Thomas und sagte ihm: Mein Herr und mein Gott! 29 Da sagt zu ihm Jesus: Weil du mich gesehen hast, hast du geglaubt. Selig, die nicht sehen und doch glauben! Peter Paul Rubens , Öl auf Holz,143 x 123 cm (Mitteltafel), 146 x 55 cm (Seitentafeln),Koninklijk Museum voor Schone Kunsten, Antwerp

56 9. Der Tod des Todes Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Francisco de Zurbaran,, Agnus Dei, 1638, 35,6 x 52 cm, San Diego, Fine Arts Gallery Offb 5,6 Weine nicht! Siehe, gesiegt hat der Löwe aus dem Stamme Juda, die Wurzel Davids, zu öffnen das Buch und seine sieben Siegel. Offb 5,9 Würdig bist du, das Buch zu empfangen und seine Siegel zu öffnen, denn du wurdest geschlachtet, und erkauft hast du sie Gott in deinem Blut aus allen Stämmen und Sprachen, aus dem Volk und den Heiden 10 und hast sie unserem Gott zum Königtum und zu Priestern gemacht, und beherrschen werden sie die Erde.

57 9. Der Tod des Todes Söding, Deutungen des Todes Jesu SS Röm 4,25 … hingegeben wegen unserer Übertretungen, auferweckt wegen unserer Rechtfertigung. Röm 8,34 Christus ist gestorben, mehr noch er ist auferstanden; er sitzt zur Rechten Gottes und tritt für uns ein. 1Kor 15, In in einem Moment ( evn avto,mw| ), in einem Augenblick, bei der letzten Posaune: Denn posaunen wird sie, dann werden die Toten auferstehen, und wir werden verwandelt werden. 53 Denn das Vergängliche muss Unvergänglichkeit anziehen und das Sterbliche Unsterblichkeit anziehen. 54 Wenn aber dieses Vergängliche Unvergänglichkeit angezogen hat und dieses Sterbliche Unsterblichkeit angezogen hat, dann geschieht, was geschrieben steht: Verschlungen ist der Tod zum Sieg (Jes 25,8). 55 Wo, Tod, ist dein Sieg? Wo, Tod, dein Stachel? (Hos 13,14 LXX ).


Herunterladen ppt "Deutungen des Todes Jesu Master-Vorlesung im Sommersemester 2012 Der Skandal des Kreuzes THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen