Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Modularity It is no doubt important to attend to the eternally beautiful, and to believe the eternally true. But it is more important not to be eaten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Modularity It is no doubt important to attend to the eternally beautiful, and to believe the eternally true. But it is more important not to be eaten."—  Präsentation transkript:

1 Modularity It is no doubt important to attend to the eternally beautiful, and to believe the eternally true. But it is more important not to be eaten. ~~ Jerry Fodor ~~

2 The Modularity of Mind An Essay on Faculty Psychology (MIT Press, 1983) Zwei verschiedene Verarbeitungssysteme: 1.Sensorische Input-Module (perceptual input systems) 2.Zentrale konzeptuelle Verarbeitung (central conceptual processes) Jerry Fodor

3 Zentrale konzeptuelle Verarbeitung Input Modules Die moduläre Architektur Sensorische Analysen

4 Input-Module Verantwortlich für Wahrnehmung: vergleichen sensorischen Input mit gespeicherten Repräsentationen Beispiele: visuelle Objekterkennung, auditive Worterkennung

5 Beispiel I: Module der visuellen Objekterkennung

6 auditives Signal kr o: k s Ω Dekodierung Aktivierung lexikalischer Einträge Hörer Beispiel II: Auditive Worterkennung Marslen-Wilson, 1990

7 Module: Arttypische Verarbeitungseinheiten fester neuronaler Aufbau bereichsspezifisch schnell, autonom, verbindlich automatisch, stimulusgesteuert informationell verkapselt nicht flexibel nicht intelligent unempfindlich gegenueber zentralen, kognitiven Zielen

8 Module: Arttypische Verarbeitungseinheiten Verarbeitung Bereichs-spezifischer relevanter Information Verarbeitung relevanter Informationen ist zwingend und automatisiert Unempfindlichkeit gegenüber Informationen aus anderen Inputsystemen und gegenüber top-down Erwartungen machen Module schnell

9 Input-Module sind verkapselt Arbeit von Modulen ist nicht durch konzeptuelle Prozesse beeinflussbar. Module können nicht untereinander kommunizieren. Module und konzeptuelle Prozesse können nicht kommunizieren.

10 Intuitive Argumente für eine moduläre Architektur Erkennungsprozesse können nicht durch Introspektion kontrolliert werden. Bsp: Wir können gesprochene Sprache nicht als irgendein Geräusch wahrnehmen. Wir verstehen sie automatisch.

11 Sehen Sie sich das Bild an und versuchen Sie keine Banane zu erkennen.

12 Intuitive Argumente für Verkapselung von Modulen Ein eingekapselter (encapsulated) Prozess kann von anderen Prozessen nicht beeinflusst werden.

13 Optische Täuschungen Grüne und rote Linie sind gleich lang.

14 Optische Täuschungen Winkel des inneren V ist gleich.

15 Optische Täuschungen Roter Punkt ist genau in der Mitte der horizontalen Linie.

16 Stroop Effekt rot gruen braun orange blau gelb rot grün braun orange blau gelb

17 Module arbeiten unbewusst. Auf Zwischenprodukte der Verarbeitung in Modulen kann nicht zugegriffen werden (z.B. Uhr, Zent). Intuitive Argumente für Verkapselung von Modulen

18 auditives Signal kr o:… k s Ω Dekodierung Aktivierung multipler lexikalischer Einträge Hörer Module arbeiten unbewusst Bsp.: Auditive Worterkennung Marslen-Wilson, 1990

19 Konzeptuelle Systeme Verantwortlich für verschiedene kognitive Operationen, incl. exekutive Funktionen, selektive Aufmerksamkeit, Abruf von Information aus Langzeitgedächtnis.

20 Konzeptuelle Prozesse sind nicht verkapselt: Sie können koordiniert werden um Probleme zu lösen und Verhalten zu planen. Sie erlauben Gedanken, Bilder, Töne, Wörter, usw. zueinander in Beziehung zu setzen. Sie integrieren sensorische Informationen zu stabilen, kohärenten Erfahrungen.

21 Konzeptuelle Prozesse können durch Introspektion beeinflusst werden. Bsp. Sehen Sie sich die Zahlen an und versuchen Sie diese nicht zu addieren. 3, 4, 9, 2, 3

22 Zentrale konzeptuelle Verarbeitung Input Modules Die moduläre Architektur Sensorische Analysen (vertikal) (horizontal)

23 Module und Spracherwerb Spezialisierte Module sind angeboren. Module reifen in charakteristischer Weise, die endogen festgelegt ist. Sprache ist ein spezialisiertes angeborenes Modul charakteristisch für Menschen.

24 Argumente für Sprache als angelegtes spezialisiertes Modul festgelegte neuronale Strukturen für Sprache charakteristische Ausfälle spezifisch für Sprache, die nicht durch andere Defizite (Gedächtnis, Problemlösung) erklärbar sind regelhafte Abfolgen der Sprachentwicklung


Herunterladen ppt "Modularity It is no doubt important to attend to the eternally beautiful, and to believe the eternally true. But it is more important not to be eaten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen