Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ZAK-Online Kernaussagen der Arbeitgeber Befragung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ZAK-Online Kernaussagen der Arbeitgeber Befragung."—  Präsentation transkript:

1 ZAK-Online Kernaussagen der Arbeitgeber Befragung

2 Ziele der Arbeitgeber Befragung Analyse des Service-Bedarfs von Arbeitgebern bei der Einstellung von Menschen mit Behinderung Ausbau regionaler Netzwerke mit Betrieben Erschließung neuer Kooperationsformen und -felder Verbesserung der qualitativen und quantitativen Zusammenarbeit A

3 Themenbereiche der Arbeitgeber Befragung Vermittlungs- und Personaldienstleistung Gesundheitsmanagement, Arbeitsplatzergonomie und Prävention Leistungsdiagnostik und RehaAssessment Ausbildungskooperation Einstellung von Behinderten B

4 Grundgesamtheit der befragten Unternehmen Interview Anzahl Mi 31 HH 17 BW Elektrotechnik0112 EDV/IT-Dienstleistung5319 Medien1113 Dienstleister/öffentlicher Dienst Groß-/Einzelhandel55313 Industrie Unternehmen 100 MA Unternehmen 500 MA Unternehmen > 500 MA83112

5 Arbeitsagentur Zeitarbeit Jobbörsen/Internet PSA (Einzelnennung) Vermittlung und Personaldienstleistung, Personalentwicklung Welche externen Dienstleistungen nutzen Sie bei der Umsetzung Ihrer Personalentwicklung? nutzen externe DL interne Lösungen Mi 47% 53% HH 36% 64% BW 17% 83% 35% 65% 2

6 generell JA aber... Vorauswahl von Teilnehmern über Praktikum, daher bereits bekannt derzeit eher Stellenabbau, Einstellungsstop Vermittlung und Personaldienstleistung, Personalentwicklung Berufsförderungswerke verfügen über einen Vermittlungsservice, der passgenau Vermittlungsvorschläge machen kann. Sind Sie an solchen Vorschlägen interessiert?... generelles Interesse eher kein Bedarf Mi 74% 26% HH 79% 21% BW 72% 28% 77% 23% 3

7 schnell, effizient & umfassend passgenau vollständige Informationen Ehrlichkeit bei den Vorschlägen Vermittlung und Personaldienstleistung, Personalentwicklung Was müssten wir bieten, welche Inhalte sollte ein Vermittlungsservice berücksichtigen? 4

8 vor Ort im Betrieb kurzer Draht (klassisch telefonisch) Ziele Unterstützung der Einarbeitung Vermittlung der Fachpraxis Nachschulung fachlicher Inhalte (eventuell über E-Learning) Vermittlung und Personaldienstleistung, Personalentwicklung Halten Sie ein Coaching-Angebot für unsere Absolventen in der Einarbeitungsphase für sinnvoll? Coaching sinnvoll nicht sinnvoll Mi 75% 25% HH 50% BW 62% 38% 64% 36% 5

9 Interesse vorhanden, wenn... Preis/Leistung stimmt konkrete Angebote bewertet werden können Themen Moderation/Präsentation/Rhetorik Sucht/Behinderung/PC/Internet Motivation & Soft Skills Fortbildungsmaßnahmen / Schulungen Haben Sie Interesse an Unterstützung oder Durchführung von Fortbildungen? Interesse vorhanden kein Interesse Mi 58% 42% HH 59% 41% BW 24% 76% 48% 52% 6

10 Meist nein und Verweis auf... bestehende Programme mit Krankenkassen (meist BKK + AOK) externe + interne Betriebsärzte sowie Sicherheitsbeauftragte Gesundheitsmanagement Besteht Interesse am Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsmanagements oder an einzelnen Elementen davon? Interesse vorhanden bereits intern vorhanden Mi 19% 81% HH 16% 84% BW 25% 75% 18% 82% 7

11 Kostenfaktor (kostenfrei) in Abstimmung mit Arbeitssicherheit zur Vermeidung von Konflikten bei leistungsbedingten Um- und Freisetzungen Leistungsdiagnostik / RehaAssessment Haben Sie Servicebedarf bei der Eignungsbeurteilung von Bewerbern oder von Mitarbeitern? Servicebedarf kein Bedarf Mi 38% 62% HH 0% 100 % BW 36% 64% 26% 74% 8

12 Praktika für Teilnehmer (Möglichkeit auch für Mitarbeiter - Einzelnennung) Austausch von AZUBI denkbar (Einzelnennung) Betriebsführungen und Besuche ---> Ausbildungskooperationen Können Sie sich einen Ausbildungsverbund mit dem Berufsförderungswerk vorstellen? vorstellbar kein Interesse Mi 61% 39% HH 35% 65% BW 37% 63% 46% 54% 9

13 Prämissen und Wünsche: keinerlei Kosten, eher Kostenersparnis Win-win enge Kontakte zu Ausbildern Ausbildungskooperationen Können Sie sich einen Ausbildungsverbund mit dem Berufsförderungswerk vorstellen? 10

14 Praktika Austausch von AZUBI Referenten zu bestimmten Themen Einzelnennung: wenn Kapazität es zulässt und kein Kostennachteil, dann auch Übernahme von Teilen der Ausbildung im Metallbereich möglich Ausbildungskooperationen Können Sie sich vorstellen Kooperationspartner bei unserer betrieblichen Ausbildung zu werden? Kooperation vorstellbar keine Kooperation Mi 67% 33% HH 66% 34% BW 60% 40% 66% 34% 11

15 wechselseitige Akzeptanz von Referenten Themen Soft Skills BW-Training (Anschreiben, Lebenslauf und Einstellungs-Interview aus Sicht eines Personalverantwortlichen) Ausbildungskooperationen Hätten Sie Interesse an Workshops oder Referententätigkeiten? Interesse vorhanden kein Interesse Mi 72% 28% HH 70% 30% BW 8% 92% 59% 41% 12

16 gar nichts fachliche Kompetenz entscheidend körperliche Mängel weniger problematisch aber persönlich: nichts / im Unternehmen jedoch Akzeptanzprobleme in den Teams psychische Probleme und Ängste vor Fehlzeiten Einstellung von Menschen mit Behinderung Hierzu äußerten sich rund 70% der befragten Unternehmen mit einer generell positiven Grundeinstellung! Was würde Sie davon abhalten Menschen mit Behinderungen einzustellen? 13

17 Einstellung von Menschen mit Behinderung Welche Hilfestellungen würden Sie sich im Falle einer Einstellung wünschen? Wunsch nach Info bereits informiert Mi 81% 19% HH 82% 18% BW 58% 42% 74% 26% 14 Informationen über finanzielle Hilfen richtige Ansprechpartner der verschiedenen Stellen menschliche Beratung, Hilfe bei psychischen Problematiken Aufklärung über Auswirkung der Behinderung Beschaffung von behindertengerechter Arbeitsplatzausstattung (Lieferanten)

18 ZAK-Online - Arbeitgeber Befragung... Danke für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "ZAK-Online Kernaussagen der Arbeitgeber Befragung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen