Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SILVER LIVING 1 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Lerneinheit 2: Strukturelle Wohnungsanpassung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SILVER LIVING 1 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Lerneinheit 2: Strukturelle Wohnungsanpassung."—  Präsentation transkript:

1 SILVER LIVING 1 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Lerneinheit 2: Strukturelle Wohnungsanpassung

2 SILVER LIVING 2 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Barrierefreiheit baulicher Anlagen bedeutet Zugang und Nutzbarkeit in allgemein üblicher Weise ohne besondere Erschwernis grundsätzlich ohne fremde Hilfe bietet mehr Sicherheit mehr Selbständigkeit mehr Lebensqualität

3 SILVER LIVING 3 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Ziele Auch Bad und Balkon sollen mit Rollstuhl nutzbar sein Es sollte realisiert werden möglichst viel Barrierefreiheit technische Umsetzung der Umbauten und Anpassungen mit einem angemessenen wirtschaftlichen Aufwand Maßnahmen Umbau Bad und Erneuerung Sanitärinstallation Küche Umbau Balkonzugang durch Erneuerung Balkontüre inkl. Erneuerung des Bodenaufbaus und der Balkonentwässerung Einbau verschiedener barrierefreier Komponenten Übliche Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN Praxisbeispiel

4 SILVER LIVING 4 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Flur Balkon Eingang Wohnung 2. OG Küche-Essen SchlafenWohnen Bad Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN Praxisbeispiel

5 SILVER LIVING 5 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN Praxisbeispiel 1,70 m 2,20 m Schlafen Diele Foto Eingang Wohnung Vor dem Umbau Mängel / Einschränkungen

6 SILVER LIVING 6 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN Praxisbeispiel Regenspeier von Innenseite Balkon am Auslass an der Rinne Wenig Platz zwischen WC + Waschtisch Einengung im Türbereich Türe geht nur ca. 75° auf zu wenig Bewegungsfläche 1,70 m 2,20 m Schlafen Diele Foto Eingang Wohnung Vor dem Umbau Mängel / Einschränkungen

7 SILVER LIVING 7 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN Praxisbeispiel barrierefreie Türschwelle H = 2 x 1 cm 1,70 m Schlafen Wohnen Kochen Essen Rev. Diele Wohnen 2,20 m Nach dem Umbau Foto Eingang Wohnung

8 SILVER LIVING 8 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Revisionsöffnung in der Küche hinter der Türe Öffnung verbreitert für außen frei vor der Wand laufende Schiebetüre. Stahlstütze seitlich Zarge eingebaut für die Montage vom Halteklappgriff bei der Option WC-Umsteigen von links Abwasser für Option WC links Wasser für WC rechts und gleich- zeitig für Option WC von links jeder mm Bodenaufbauhöhe zählt Bodenaufbauhöhe Zum Flur ca. 8 cm eine von drei Stahllaschen superflacher Bodenablauf Abwasseranschluß für die Option WC von links Umbauphase BAD Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

9 SILVER LIVING 9 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Stand-WC, stabil und flexibel Wandverstärkung durch Stahlstütze seitlich der Umfassungszarge für die Montage Halteklappgriff bei der Option WC-Umsteigen von links WC Haltegriff Optionen WC und Spülkasten können mit geringem Aufwand um 90° gedreht an der Flurwand montiert werden, wenn ein Umsteigen vom Rollstuhl auf das WC nur von links mög- lich ist geänderte WC-Pos. an Flurwand ist vor- gerichtet Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

10 SILVER LIVING 10 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Dusche Haltegriffe Armatur Spritzschutz Duschvorhangschiene vor der Wand = Bewegungsfrei- heit am Waschtisch Kombination Duschstange und Haltegriff Duscharmatur mit Temperaturbegren- zung und Dusch- kopfhalter in Griff- Höhe 85 cm Haltegriff fürs Duschen und am Waschtisch Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

11 SILVER LIVING 11 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Sehen im Stehen Freie Durchfahrt Sehen im Sitzen dazwischen Ablage - für Alle erreichbar Sicheres Greifen Hebel mit Griff- öffnung Haltegriff Haltegriff fürs Duschen und am Waschtisch Nische für Ablage- fläche Kombi Haltegriff und Handtuchhalter Badtüre von innen Duschvorhang kann vor die Wand laufen = Waschbecken ohne Einengung Zwischen Griff und Futter genug Platz lassen !! Waschtisch Haltemöglichkeiten Spiegel Armatur Abstellflächen Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

12 SILVER LIVING 12 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Mängel Bestandsaufnahme Balkon Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN Flur

13 SILVER LIVING 13 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung 1. Schwelle h = ca. 10 cm 2. schmaler Durchgang und Ein- engung der Türöffnung durch Heizungsrohre + Fensterbank 3. Türgriff zu hoch Maßnahmen Bestandsaufnahme Fensterbank- ausschnitt Rohre in Wand verlegt BALKON Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

14 SILVER LIVING 14 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung über Gitterrost auch mit Rollstuhl schwellenfreier Zugang auf den Balkon nach Umbau vorher Schwelle aussen Schwelle innen Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

15 SILVER LIVING 15 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Ablaufrinne vor der Türe Abdichtungshöhen abweichend von den DIN-Maßgaben Anschlüsse Tür - Balkon Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

16 SILVER LIVING 16 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Da auf Balkon wenig Niederschläge anfallen erfolgt der Wasserablauf über einen Regenspeier Regenspeier von Innenseite Balkon mit Anschluss an der Ablaufrinne Vor dem Eindichten Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

17 SILVER LIVING 17 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung vorher Schwelle aussen barrierefreie Türschwelle h = 2 x 1 cm nachher Schwelle innen über den Gitterrost auf der Ablaufrinne schwellenfreier Zugang auf den Balkon auch für Rollstuhlnutzer Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

18 SILVER LIVING 18 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung 2. Türspion in Sitzhöhe Spiegel auf Badtüre da wenig Stell- platz im Flur Badtüre Eingangstüre Eingangsbereich seitlich der Türe 50 cm Platz gute Beleuchtung Spion in der richtigen Höhe, ggf. 2 Spione Profilzylinder mit zusätzlichem Entriegelungsknauf Lichtschalter für Treppenhausleuchte eingelassene Fußmatte (aufgelegt = Stolperfalle) hoher Spiegel Sitzgelegenheit (hier nicht möglich) mehr Barrierefreiheit zum Beispiel im Flur FLUR Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

19 SILVER LIVING 19 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Zur Sicherheit - der Handlauf Gegensprechanlage In Höhe 90 cm optischer Notsignalgeber vom Bad Gegensprechan- lage von Sitzhöhe aus erreichbar mehr Barrierefreiheit zum Beispiel Orientierung - Kommunikation Barrierearmer Umbau und Modernisierung einer Wohnung in Anlehnung an die (alte) DIN

20 SILVER LIVING 20 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Bad vor dem Umbau Barrierearmer Badumbau Rüsselsheim für einen Rollstuhlnutzer Geschosswohnungsbau

21 SILVER LIVING 21 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung WC nach Umbau von rechts anfahrbar Flur: Verstärkungsprofil für Stützklappgriff Bad nach dem Umbau Barrierearmer Badumbau Rüsselsheim für einen Rollstuhlnutzer Geschosswohnungsbau

22 SILVER LIVING 22 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Rechts: Duschbereich 1,60 m Bewegungsfläche Waschbecken seitlich Türe unterfahrbar links unten WW-Durchlaufgerät Bad nach dem Umbau Barrierearmer Badumbau Rüsselsheim für einen Rollstuhlnutzer Geschosswohnungsbau

23 SILVER LIVING 23 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Barrierearmer Badumbau Wiesbaden für einen Rollstuhlnutzer Eigentum ETW HzK 35cm 2, ,48

24 SILVER LIVING 24 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Nische für Eckwasch- becken ausgenutzt 2-zügige Schiebetüre Im Bad in eine Türtasche laufend Barrierearmer Badumbau Wiesbaden für einen Rollstuhlnutzer Eigentum ETW 88 Zimmer HzK 35cm Flur 1,

25 SILVER LIVING 25 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Badumbau Wiesbaden Praxisbeispiel barrierearmes Bad Eigentum RH Spiegel auf Badtüre da wenig Stell- platz im Flur Bad mit Optionen bei Glasabtrennung WC/Bidet

26 SILVER LIVING 26 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Badumbau Wiesbaden Praxisbeispiel barrierearmes Bad Eigentum RH Ideen für den Umbau

27 SILVER LIVING 27 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Badumbau Wiesbaden Praxisbeispiel barrierearmes Bad Eigentum RH Bad vor Umbau

28 SILVER LIVING 28 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Schwelle aussen über Gitterrost auch mit Rollstuhl schwellenfreier Zugang auf den Balkon = 2 x 1 cm Bad nach Umbau Badumbau Wiesbaden Eigentum RH Praxisbeispiel barrierearmes Bad

29 SILVER LIVING 29 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Bad mit Optionen bei WC/Bidet Gehhilfe- oder Rollstuhlbedarf Variante 1 - Umsetzten von links 2 Stützklappgriffe am WC Bidet kann bleiben Variante 2 – Umsetzten von rechts WC neu L 70 cm 2 Stützklappgriffe am WC Bidet wird demontiert Ersatz durch Duschsitz auf WC Rollstuhlposition für Umsetzten Variante 1 Variante 2 Bidet entfällt = Fläche für Rollstuhl Badumbau Wiesbaden Praxisbeispiel barrierearmes Bad Eigentum RH

30 SILVER LIVING 30 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Schwelle aussen Bad mit Optionen bei der Glasabtrennung im Fall von Gehhilfe- oder Rollstuhlbedarf Variante 1 Teild emontage Glasabtrennung zum WC/Bidet hin Abtrennung zum Fenster hin bleibt bestehen Variante 2 Demontage Glasabtrennung komplett Ersatz durch 2-seitigen Duschvorhang oder klappbaren Spritzschutz Erlau Variante 1 Glas entfällt Variante 2 beide Gäser entfallen Badumbau Wiesbaden Praxisbeispiel barrierearmes Bad Eigentum RH

31 SILVER LIVING 31 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Barrierefreier XXL-Türdrücker FSB 7655 mit Ergo-Klinke auch bei Anforderungen wie Brandschutz einsetzbar Nutzungsvorteile durch dreieckige Ausrichtung der Klinke für alle Bewegungsabläufe bei Ellenbogenbetätigung an Türen Barrierefreier Türbeschlag FSB 4241 Renovationsgarnitur für bestehende Türen ohne sonstige Umrüstmaßnahmen geeignet Nutzungsvorteile Leicht erreichbar Schlüsselschacht leicht zugänglich die Breite 55 mm verdeckt vorhandene Bohrungen alter Türschilder Darstellungen aus nullbarriere.de Mehr Barrierefreiheit zum Beispiel

32 SILVER LIVING 32 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Schwelle aussen Rolltisch mit Seitentablett Vollauszug schwenkbar mit Tablaren oder Stangen Manueller Kleiderlift Ca. 100 Gibt es auch elektrisch Darstellungen aus nullbarriere.de Elektrischer Garderobenlift ca Wandsitz bewegbar ca von Melina Wenisch bei Möblierung Mehr Barrierefreiheit zum Beispiel

33 SILVER LIVING 33 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung wie das Nutzen von nicht vermeidbaren Nischen durch Hilfen mehr Ordnung mehr Überblick Mehr Barrierefreiheit zum Beispiel

34 SILVER LIVING 34 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung barrierefreie Schränke durch Hilfen wie gute Beleuchtung Beispiel Leseplatz flexible Möblierung Beispiel Klapptisch barrierefrei z. B. für Staubsauger höhenverstellbare Tische Mehr Barrierefreiheit zum Beispiel

35 SILVER LIVING 35 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Quellennachweise Folie 30 (Möblierung Kleiderlift etc. ) Häfele Katalog nullbarriere.de Melina Wenisch Fotos, Zeichnungen/Skizzen Edith Ruffert-Bayer Barrierefrei Bauen


Herunterladen ppt "SILVER LIVING 1 "Barrierefreies Bauen am Beispiel der deutschen DIN 18040" Strukturelle Wohnungsanpassung Lerneinheit 2: Strukturelle Wohnungsanpassung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen