Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhaltsangabe 1.Was haben die Medien mit Politik zu tun? Allgemeine Erklärung. 2.Erklärung des Themas: Was sagt der Regierungsbericht zur Altersvorsorge.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhaltsangabe 1.Was haben die Medien mit Politik zu tun? Allgemeine Erklärung. 2.Erklärung des Themas: Was sagt der Regierungsbericht zur Altersvorsorge."—  Präsentation transkript:

1

2

3 Inhaltsangabe 1.Was haben die Medien mit Politik zu tun? Allgemeine Erklärung. 2.Erklärung des Themas: Was sagt der Regierungsbericht zur Altersvorsorge aus? 3. Analyse des Themas im Radio bei Antenne Bayern / Bayern 3 4. Analyse des Themas in der Presse: - In Tageszeitungen (Bild, SZ, FAZ, Münchner Merkur) - In Wochenmagazinen (Spiegel, Stern, Zeit) - Onlineangebote (Spiegel Online, Bild Online) 5. Analyse des Themas im TV: - RTL aktuell / Sat 1 Nachrichten (privat Fernsehen) - Heute / Tagesschau (öffentlich-rechtliches Fernsehen )

4 Was haben die Medien mit Politik zu tun? Können nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander Durch Artikel 5 im GG festgeschriebene Meinungsfreiheit Gebunden an Deutschen Pressecodex Hilft den Bürgern bei der Meinungsbildung Gilt oft auch als Vierte Macht im Staat Medien dienen unter anderem als Kontrolle der Politik Negatives Beispiel: Italien & Berlusconi Quelle: Deutscher Pressecodex

5 2. Erklärung des Themas Was sagt der Regierungsbericht zur Altersvorsorge aus Prognostiziert die Entwicklung der Altersvorsorge bis zum Jahr 2019 Gesetzliche Rente allein reicht nicht mehr aus zum Leben Jeder sollte sich zusätzlich noch privat Absichern Bis 2030 Sicherungsniveau nur noch bei 43 % (derzeit 52,2 %)

6 3. Analyse des Themas im Radio bei Antenne Bayern / Bayern 3 Antenne Bayern bietet lokaleren Nachrichten Normalerweise sehr identische Berichterstattung: Beide Radios werden von der BLR unterstützt. Dennoch Antenne Bayern nutzt das Thema als Aufmacher – Bayern 3 geht garnicht darauf ein.

7 4. Analyse des Themas in der Presse: Tageszeitungen: (Bild, SZ, FAZ, Münchner Merkur) Wochenzeitungen/zeitschriften: (Spiegel, Stern, Zeit) Vergleich der Onlineangebot (Bild Online, Spiegel Online)

8 Quelle: V.i.S.d.P-Magazin März 2006

9 Bild Zeitung Typische Boulevardzeitungsberichterstattung Wichtiges Thema für Bild, da auf Seite 2 Gehen größtenteils auf die Pensionen der Politiker ein Kein Wort zur Riester-Rente Willkommene Einladung für Bild Zeitungs-Kampagne Berichtet seitdem fast täglich über die Kampagne

10 Süddeutsche Zeitung Für SZ kein wichtiges Thema -> nur auf Seite 5 Nur Kurzzeiler. Nimmt nur Bezug auf Riester-Rente-Pläne Kein Wort zu Politiker Pensionen Am nächsten Tag, keine Berichterstattung.

11 Frankfurter Allgemeine Sehr große Berichterstattung auf zwei Seiten Indirekter Aufmacher Täglicher Kommentar über Rentenproblem Tägliche Karikatur über Rentenproblem Einzige Tageszeitung die auf die Reaktionen eingeht. Am nächsten Tag, keine Berichterstattung.

12 Münchner Merkur Ganze Seite 2 über Rentenproblem Geht größtenteils auf Probleme der reichen Rentner ein Bericht wird zur Nebensache Karikatur über Rentenproblem Geht auf Politiker-Renten ein Am nächsten Tag, keine Berichterstattung.

13 Fazit bei Tageszeitungen Größte Berichterstattung bei FAZ Kleinste Berichterstattung bei SZ Für Bild sehr wichtig (bis heute Berichterstattung) Bild verklagt seitdem die Rentenlügner Ähnlich Berichterstattung bei Bild & Merkur (Politiker-Renten)

14 Wochenmagazine/Zeitungen Quelle: V.i.S.d.P-Magazin März 2006

15 Spiegel Kein Aufmacher Nur Interview mit Müntefering Kleine Statistik Keine richtige Berichterstattung. Müntefering redet dort die ganze ganze Rentenproblematik schön Einziges Magazin das darüber brichtet

16 Vergleich der Onlineangebot Quelle: V.i.S.d.P-Magazin März 2006

17

18

19

20

21 5. Analyse des Themas im TV: RTL Aktuell / Sat 1 Nachrichten (Nachrichten des privat TVs) heute (ZDF) / Tagesschau (ARD) (Nachrichten des öffentlich-rechtlichen TVs)

22 Quelle: V.i.S.d.P-Magazin März 2006

23 SAT 1 News Keine Erwähnung im Anfangsüberblick Bericht startet mit O-Tönen der Bevölkerung. Gehen auch auf Arbeitnehmerbeiträge ein Gehen kritisch auf die Politiker Penisonen ein O-Ton von Experten Raffelhüschen Kein Kommentar zu den Reaktionen Kein Kommetar über Riester-Rente

24 Heute (ZDF) Rentenbericht dient als Aufmacher Große Berichterstattung am ganzen Tag Bezug auf Riester-Rente & Nullrunden Ebenfalls O-Ton von Experten Raffelhüschen Ebenfalls kein Kommentar zu den Reaktionen

25 Tagesschau (ARD) Rentenbericht ebenfalls Aufmacher Gehen auf Riester-Renten-Pläne ein O-Ton von anderem Experten Einziger Sender der auf Reaktionen eingeht Sehr identische Berichterstattung mit dem ZDF

26 RTL Aktuell Rentenbericht kaum ein Thema Gehen kurz im Flash darauf ein Fast identische Themen wie Sat 1 Identischer Nachrichtenaufbau zu Sat 1

27 Fazit bei den TV-Nachrichten Für ZDF sehr wichtig -> Ganzer Tag Berichte über Rentenproblem

28 Quellenangabe Spiegel Online: Stern Online: Bild Online: pk/rente-muenteferimg-pk.htmlhttp://www.bild.t-online.de/BTO/news/aktuell/2006/03/08/rente-muentefering- pk/rente-muenteferimg-pk.html ARD-Werbung Online: 2006_krueger.pdf?foid=16564http://www.ard-werbung.de/showfile.phtml/ _krueger.pdf?foid=16564 Bildzeitung: Diverse Ausgaben vom 9. März bis 15. März Spiegel: Nr 11 / Münchner Merkur: 9. März 2006 FAZ: 9. März 2006 SZ: 9. März 2006 V.i.S.d.P: Magazin für Medienmacher – März austausch mit Bettina Warken, Leiterin der Heute Redaktion Media Perspektiven


Herunterladen ppt "Inhaltsangabe 1.Was haben die Medien mit Politik zu tun? Allgemeine Erklärung. 2.Erklärung des Themas: Was sagt der Regierungsbericht zur Altersvorsorge."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen