Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Gründung und Anerkennungsverfahren einer selbständigen Stiftung Annette Enzmann Stiftungsdezernentin bei der Bezirksregierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Gründung und Anerkennungsverfahren einer selbständigen Stiftung Annette Enzmann Stiftungsdezernentin bei der Bezirksregierung."—  Präsentation transkript:

1 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Gründung und Anerkennungsverfahren einer selbständigen Stiftung Annette Enzmann Stiftungsdezernentin bei der Bezirksregierung Köln Bonn am

2 2 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Ihre Stiftung – Vorüberlegungen und Entscheidungen Die Satzung: Inhaltliche Regelungen Ablauf des Verfahrens

3 3 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Vorüberlegungen und Entscheidungen Zu welchem Zweck gründen Sie eine Stiftung? Was? -Gemeinnützige Zwecke Wen? -Empfänger Wie? -Kapitalstiftung (fördernd) -Anstaltsstiftung (operativ)

4 4 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Vorüberlegungen und Entscheidungen Welches Vermögen wollen Sie der Stiftung zur Verfügung stellen? -Vermögensarten -Mindesthöhe

5 5 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Vorüberlegungen und Entscheidungen Wer soll in der Stiftung das Sagen haben? – Entscheidung und Kontrolle Der Vorstand Das Kuratorium Geschäftsführer

6 6 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Vorüberlegungen und Entscheidungen Wer soll in der Stiftung das Sagen haben? – Entscheidung und Kontrolle Weitere Organe -(Fach-)Beiräte -Stifterforum, Stifterversammlung (Bürgerstiftungen) -Fachausschüsse

7 7 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Vorüberlegungen und Entscheidungen Wer soll in der Stiftung das Sagen haben? – Entscheidung und Kontrolle... und der Stifter?

8 8 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stifter Stiftung Vermögen Stiftungs- aufsicht Anerkennung Satzung ( Stifterwille )

9 9 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stifter VORSTAND Stiftung KURATORIUM Entscheidung Kontrolle

10 10 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stifterwille Autonomie Stifter Stiftungs- aufsicht (Grund-)Rechte VORSTAND Stiftung KURATORIUM Garantie

11 11 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Die Satzung: Inhaltliche Regelungen Name der Stiftung Sitz der Stiftung Stiftungszweck

12 12 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Die Satzung: Inhaltliche Regelungen Stiftungsvermögen Erhaltung des Stiftungsvermögens Vermögensanlage Verwendung der Erträge und Zuwendungen

13 13 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Die Satzung: Inhaltliche Regelungen Stiftungsorganisation Zahl und Benennung der Organe (mindestens: Vorstand) Zahl (ggfs. Mindest-, Höchstzahl) ihrer Mitglieder Vetretungsbefugnisse (Einzel-, Gemeinschaftsvertretung) Amtszeit, Wiederwahlmöglichkeit

14 14 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Die Satzung: Inhaltliche Regelungen Stiftungsorganisation Berufung der Organmitglieder -Kooptation -Wahl durch ein anderes Stiftungsorgan -Bestellung durch andere juristische Person -"geborene" Mitglieder Abberufung von Organmitgliedern

15 15 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Die Satzung: Inhaltliche Regelungen Stiftungsorganisation Aufgaben und Rechte des Vorstands, ggfs. der übrigen Organe Ehrenamtliche Tätigkeit bzw. Vergütung

16 16 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Die Satzung: Inhaltliche Regelungen Stiftungsorganisation Regelungen über Beschlüsse, Sitzungsregularien oder: Geschäftsordnung für die Organe

17 17 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Die Satzung: Inhaltliche Regelungen Satzungsänderungen "einfache" Satzungsänderungen Änderung des Stiftungszwecks Zusammenschluss mit anderen Stiftungen Auflösung der Stiftung

18 18 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Ablauf des Verfahrens Zuständige Behörde Beratung Beteiligung anderer Behörden

19 19 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Ablauf des Verfahrens Antrag und Unterlagen Stiftungsgeschäft Stiftungssatzung bei juristischen Personen... Kapitalnachweis

20 20 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Ablauf des Verfahrens Anerkennung Veröffentlichung

21 21 © Annette Enzmann Bezirksregierung Köln 2007 Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Noch Fragen, bitte!


Herunterladen ppt "Stiften: schwer, aber nicht schwierig. Gründung und Anerkennungsverfahren einer selbständigen Stiftung Annette Enzmann Stiftungsdezernentin bei der Bezirksregierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen