Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ziegen, Zins und Zielsparen Von Geld und Gerechtigkeit I. Eigene Finanzen im Griff behalten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ziegen, Zins und Zielsparen Von Geld und Gerechtigkeit I. Eigene Finanzen im Griff behalten."—  Präsentation transkript:

1 Ziegen, Zins und Zielsparen Von Geld und Gerechtigkeit I. Eigene Finanzen im Griff behalten

2 I. Die eigenen Finanzen im Griff behalten 1.Wozu braucht man eine Bank? 2.Was macht die Bank mit meinem Geld? 3.Wozu Geld sparen? Wer ist ein Zielsparer? 4.Wie behalte ich die eigenen Finanzen im Griff? 5.Geringes Familieneinkommen

3 Wozu braucht man eine Bank? Ausgaben Feste Kosten Sparen Miete, Strom, Wasser, Müll Versicherungen Aus- und Weiterbildung Rundfunk/TV, Zeitung Kreditrückzahlung Verein, Spende

4 Wozu braucht man eine Bank? Lebensunterhalt und Extrawünsche Ausgaben für den Konsum Bargeld Geldkarte EC-Karte Kreditkarte Rechnung

5 Wozu braucht man eine Bank? Finanzdienste der Bank kosten Geld Die Bank verlangt Gebühren für Kontoführung alle Zahlungsdienste Bargeld am Geldautomat Zinsen für Überziehungskredit Konsumkredit Baufinanzierung

6 Was macht die Bank mit meinem Geld? Fragen zu Geldanlagen 1.Wie sicher ist mein Geld? 2.Wann kann ich wieder darüber verfügen? 3.Wie viel Prozent Zinsen gibt mir die Bank? 4.Wie wird dieser Gewinn erwirtschaftet? Richtet mein Geld Schaden an?

7 Richtet meine Geldanlage Schaden an? Was wird produziert? Wie wird produziert? Arbeitsrecht? Kinderschutz? Umweltschutz? Werden Steuern gezahlt? Arbeitet das Unternehmen wirtschaftlich? Ethisch verantwortliche Geldanlage

8 Wer ist ein Zielsparer? Vorsorge Ausbildung Zukunft Notfälle Gezieltes Sparen Mountainbike Führerschein Reisen Warum Geld sparen?

9 Eigene Finanzen im Griff behalten Schnäppchen Reisen auf Pump Surfen im Internet Herunterladen von Musik Sofortkredite Wiederholtes Schwarzfahren Handyverträge Vorsicht Schuldenfallen!

10 Eigene Finanzen im Griff behalten Tipps: Haushaltsbuch führen Kontostand überprüfen Konto nicht überziehen Handy: Pre-Paid-Karten Abos und Mitgliedschaften kritisch prüfen Vorsicht Schuldenfallen!

11 Geringes Familieneinkommen, Deutschland Foto Caritas Mangel: Güter, Lebensmittel Arbeit, Geld, Bildung, Wohnung, Kleidung, Medizin Umgebung v. Gewalt geprägt Deprimierende Gefühle Machtlosigkeit Existentielle Sorgen Angst vor der Zukunft Kleidung, Mahlzeiten, Urlaub Wohnung, Einrichtung, eigenes Zimmer Freizeit, Spielzeug, Vereine Schulbedarf, Ausflüge Anerkennung, Freunde Stress in der Familie Zwölf Prozent der Kinder sind armutsgefährdet. 1,9 Millionen Kinder unter 15 Jahren sind auf staatliche Unterstützung angewiesen. Caritas Kein Einzelfall, Mangel durch Armut:

12 Geringes Familieneinkommen, weltweit Weltweit fordern Kinder und Jugendliche Lebens- und Arbeitsbedingungen, die ihre Rechte nicht verletzen und ihre Würde achten. Geld, Essen, Schule, Medizin, Ausweg: Kinderarbeit? 176 Mio. 5 – 14 Jährige Kinder Jedes 4. Kind südl. d. Sahara, Afrika 115 Mio Jährige Kinder Gefährlichen Jobs z.B. Sklaverei, Kinderhandel, Prostitution, Schuldknechtschaft Ohne Recht u. Würde Foto Kindermothilfe Not, Elend, Mangel:


Herunterladen ppt "Ziegen, Zins und Zielsparen Von Geld und Gerechtigkeit I. Eigene Finanzen im Griff behalten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen