Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. Patrick HORVATH Arbeitsgemeinschaft für wissenschaftliche Wirtschaftspolitik (WIWIPOL) Kurzreferat: Wirtschaftskrise und die Rolle der Europäische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. Patrick HORVATH Arbeitsgemeinschaft für wissenschaftliche Wirtschaftspolitik (WIWIPOL) Kurzreferat: Wirtschaftskrise und die Rolle der Europäische."—  Präsentation transkript:

1 Dr. Patrick HORVATH Arbeitsgemeinschaft für wissenschaftliche Wirtschaftspolitik (WIWIPOL) Kurzreferat: Wirtschaftskrise und die Rolle der Europäische Union

2 Wirtschaftskrise: Sorge und Betroffenheit (Quelle: Ifop pour la Croix, April 2009) 86% über Zustand der französischen Wirtschaft beunruhigt 63% fühlen sich betroffen bei eigener Arbeit, 65% im persönlichen Leben Generell überdurchschnittliche Betroffenheit der Arbeiter (Quelle: Ifop pour lHumanité, Jänner 2009) Anstieg von 2005 auf 2008: Franzosen, die im Sommer nicht auf Urlaub fahren Gesamt: +10% Angestellte: + 13% Arbeiter +21%

3 Globalisierungskritik als gesellschaftlicher Konsens (Quelle: TNS Sofres, Juni 2008) 82% Zustimmung: Die Globalisierung nützt nur den großen Unternehmen und nicht den Bürgern 66% Zustimmung: Die Globalisierung ist eine Gefahr für die Arbeitsplätze der Franzosen 83% Ablehnung: Die Globalisierung schützt vor Inflation Nur 24% Zustimmung: Öffnung der Märkte gut für französische Betriebe

4 Bossnapping Findet umfassende Unterstützung im französischen Volk Umfrage Ifop für Paris Match, April 2009 zur Geiselhaft von Firmenchefs: 30% unterstützen sie vorbehaltlos 63% zeigen Verständnis 7% lehnen sie kategorisch ab Stimmung antikapitalistisch aufgeladen?

5 Nationalistische Lösung? Umfrageergebnisse, Oktober 2008, Ifop pour Le Monde Die effizienteste Lösung zur Bewältigung der Krise – Bankenrettung Bei Arbeitern ist Nationalismus noch stärker ausgeprägt (80%)

6 Vertrauen bei Überwindung der Krise CSA pour Le Parisien u.a., März 2009 Die französischen Bürger69% (+14%) Die Europäische Union59% (+7%) Die Firmen52% (-1%) Die Regierung Fillon42% (-5%) Der Präsident Sarkozy42% (-5%) Der IWF40% (+1%) Die Opposition der Linken32% (+6%) Die Banken47% (-23%) (Änderungen gegenüber September 2008)

7 Europa und die Krise Eurobarometer-71 (Frühjahr 2009), franz.Ergebnisse Bestimmende Themen der Europawahl: Inflation und Kaufkraft (66%), Arbeitslosigkeit (63%), Wirtschaftswachstum (48%), Pensionssicherheit (40%) – andere Themen weit abgeschlagen Im Großen und Ganzen genießen die EU- Institutionen in Frankreich hohe Zustimmungswerte; 57% wollen wichtigere Rolle für das Europäische Parlament Je nach genauer Fragestellung wollen zwischen % mehr europäische Kompetenzen im Bereich Finanzmarktregulierung und Finanzmarktaufsicht


Herunterladen ppt "Dr. Patrick HORVATH Arbeitsgemeinschaft für wissenschaftliche Wirtschaftspolitik (WIWIPOL) Kurzreferat: Wirtschaftskrise und die Rolle der Europäische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen