Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SKMV/VSFK-Marktabklärungen Gebäude-Energieausweis Auftraggeber: Konrad Imbach (SKMV/VSFK) Betreuer:Prof. lic. Phil. I. Stefan Gürtler Projektteam:Nicolas.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SKMV/VSFK-Marktabklärungen Gebäude-Energieausweis Auftraggeber: Konrad Imbach (SKMV/VSFK) Betreuer:Prof. lic. Phil. I. Stefan Gürtler Projektteam:Nicolas."—  Präsentation transkript:

1 SKMV/VSFK-Marktabklärungen Gebäude-Energieausweis Auftraggeber: Konrad Imbach (SKMV/VSFK) Betreuer:Prof. lic. Phil. I. Stefan Gürtler Projektteam:Nicolas Burkhalter Philipp Egli Dominik Frei Emanuel Rüfli

2 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise iii.Stichproben 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

3 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise iii.Stichproben 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

4 Abklärung, ob ein Gebäude-Energieausweis in der Schweiz erwünscht ist und ob dieser allenfalls durch den Kaminfeger / Feuerungs- kontrolleur ausgestellt werden kann. Inhalt der Projektarbeit

5 Dies umfasst: -Ein Selbstbild der Schweizer Kaminfeger und Feuerungskontrolleure bezüglich Energieberatung -Die Abklärung der Nachfrage nach Gebäude- Energieberatung der Einfamilienhausbesitzer/Innen -Die Erstellung eines Fremdbildes der Kaminfeger und Feuerungskontrolleure bei den Einfamilienhaus- besitzer/Innen

6 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise iii.Stichprobe 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

7 -Expertengespräche - Akzeptanz und Selbstbild der Kaminfeger und Feuerungskontrolleure -Erstellung und Versand von 690 Fragebögen an alle Kaminfegermeister / Feuerungskontrolleure der West- und Deutschschweiz -214 Fragebögen zurückerhalten -Auswertung der Daten -Nachfrage und Fremdbild Hauseigentümer -Erstellung und Versand von 2500 Fragebögen an Hauseigentümer im Kanton Aargau -473 Fragebögen zurückerhalten -Auswertung der Daten

8 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise iii.Stichprobe 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

9 Kaminfegermeister –n=214 –Durchschnittliche Betriebsgrösse= 5 Mitarbeiter –Sprachaufteilung: 16 französisch 198 deutsch Einfamilienhausbesitzer/Innen –n=473 –Alle aus dem Kanton Aargau –Durchschnittliche Hausgrösse: 5.5 Zimmer

10 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

11 Würden Sie die Ausstellung eines Gebäude- Energieausweises in der Schweiz begrüssen?

12 Wie schätzen Sie die Nachfrage nach Gebäude- Energieberatung durch EFH-Besitzer ein?

13 Würden Sie die Gebäude-Energieberatung als erweiterte Dienstleistung anbieten?

14 Wären Sie bereit, CHF 3'500.- bis für die Weiter- bildung zum Gebäude-Energieberater zu bezahlen?

15 Die Bereitschaft der Befürworter, CHF 3'500.- bis 6'500.- für die Weiterbildung zu bezahlen

16 Wären Sie bereit, 250 Stunden für die Weiterbildung zum Gebäude-Energieberater aufzuwenden?

17 Die Bereitschaft der Befürworter, 250 Std. für die Weiterbildung aufzuwenden

18 Wo sehen Sie die Hauptprobleme bei der Gebäude- Energieberatung durch die Kaminfegermeister / Feuerungskontrolleure?

19 Befürworter sehen als Hauptproblem…

20 Gegner sehen als Hauptproblem....

21 Was erhoffen Sie sich von der Gebäude- Energieberatung?

22 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

23 Wer hat Ihrer Meinung nach die besten Chancen, die Energieausweise auszustellen?

24 Sprechen folgende Gründe für oder gegen eine Gebäude- Energieberatung durch Kaminfegermeister / Feuerungs- kontrolleure?

25 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

26 Fazit Kaminfegermeister/Feuerungskontrolleure… -begrüssen die Einführung des Gebäude- Energieausweises Treiber: Moderneres Dienstleistungsportfolio und Zukunftspotential -würden Energieberatung auch selber anbieten Bereitschaft für Ausbildung ist vorhanden -sind skeptisch gegenüber der Nachfrage

27 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

28 Finden Sie, dass Ihr Haus mit angemessenem Energieaufwand beheizt werden kann?

29 Haben Sie energetische Erneuerungsmassnahmen an der Gebäudehülle (Dach, Fenster, Türen, Fassade) und der Heizung geplant?

30 Falls ja, aus welchem Grund haben Sie eine Erneuerung geplant? 21% 23% 2% 25% 8% 22%

31 Wie planen Sie eine allfällige Erneuerung der Gebäudehülle und der Heizung? 21% 55% 11% 13%

32 Würden Sie die Einführung eines Energieausweises in der Schweiz begrüssen?

33 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

34 Wie viel würden Sie für diese Dienstleistung (Berechnung und Beratung) maximal bezahlen?

35 Hauseigentümer, die den Energieausweis befürworten, bezahlen…

36 Wer käme für Sie bei der Ausstellung eines Gebäude- Energieausweises am ehesten in Frage?

37 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

38 Sind Sie mit der vom Kaminfeger / Feuerungs- kontrolleur geleisteten Arbeit zufrieden?

39 Befürworter des Ausweises, wünschen sich dessen Ausstellung durch...

40 Hauseigentümer, die mit der geleisteten Arbeit vom Kaminfeger zufrieden sind (76%)

41 Hauseigentümer, die mit der geleisteten Arbeit vom Kaminfeger nicht zufrieden sind (9%)

42 Sprechen folgende Gründe für oder gegen eine Gebäude-Energieberatung durch die Kaminfegermeister / Feuerungskontrolleure?

43 Meinung der Hauseigentümer, die Verkauf durch Kaminfeger befürworten (14%)

44 Meinung der Hauseigentümer, die Verkauf durch Kaminfeger ablehnen (86%)

45 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

46 Fazit (1/2) Hauseigentümer… -begrüssen grösstenteils die Einführung des Gebäude-Energieausweises -sind grösstenteils nicht bereit, mehr als CHF zu bezahlen

47 Fazit (2/2) Hauseigentümer… -Attestieren dem Kaminfegermeister/ Feuerungskontrolleur fehlendes Fachwissen und ein schlechtes Image -Wünschen sich einen unabhängigen Energieberater Chance für Kaminfegermeister/Feuerungskontrolleure

48 1. Projektauftrag i.Inhalt ii.Vorgehensweise 2.Befragung Kaminfeger i.Akzeptanz ii.Selbstbild iii.Fazit 3.Befragung Hauseigentümer i.Marktpotential ii.Profil der Befürworter iii.Fremdbild iv.Fazit 4.Schlussfolgerung

49 Schlussfolgerung (1/2) -Nachfrage nach Energieausweisen vorhanden Zahlungsbereitschaft eher klein -Grundsätzlich ist Ausstellung durch Kaminfeger- meister/Feuerungskontrolleure denkbar -Image wird von den Kunden als schlechter empfunden als vom Kaminfegermeister/ Feuerungskontrolleur

50 Schlussfolgerung (2/2) -Fachkompetenz sehen beide Seiten als Schwachstelle -Kaminfegermeister/Feuerungskontrolleure sollten sich als unabhängig positionieren

51 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "SKMV/VSFK-Marktabklärungen Gebäude-Energieausweis Auftraggeber: Konrad Imbach (SKMV/VSFK) Betreuer:Prof. lic. Phil. I. Stefan Gürtler Projektteam:Nicolas."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen