Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Willy Kreuzer M a t s c h e l s e r B e r g l e B e s t e i g u n g B e r g l e ( 4 4 5 m ) - n i e d r i g s t e r v o n V o r a r l b e r g Auszug aus.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Willy Kreuzer M a t s c h e l s e r B e r g l e B e s t e i g u n g B e r g l e ( 4 4 5 m ) - n i e d r i g s t e r v o n V o r a r l b e r g Auszug aus."—  Präsentation transkript:

1 Willy Kreuzer M a t s c h e l s e r B e r g l e B e s t e i g u n g B e r g l e ( m ) - n i e d r i g s t e r v o n V o r a r l b e r g Auszug aus Forum Gipfeltreffen

2 Hallo Martu ! Danke für deinen "Tourenbericht" ! Das Bergle ist der letzte mir noch fehlenden niedrigste Berg eines österr. Bundeslandes ! Seine Besteigung - und gleichzeitig die absolute Krönung meiner Österreich- Bergsteigerei "auf niedrigster Ebene" - ist für den 28. Dezember 2006 vorgesehen ! Ich hatte eigentlich den Süd-Anstieg von Bangs aus ins Auge gefasst :

3 3 Deine Ost-Route - von Meiningen aus - dürfte jedoch - was das möglichst nahe Heranfahren an den Gipfel mit dem Auto betrifft - güngstiger sein ! Oder ? Hallo Willy, zuerst wollte ich auch von Bangs gehen. Aber im Frühjahr, wenn im Bangser Ried die sibirische Schwertlilie blüht, gehe ich von Süden zum Bergle. Reine Gehzeit 30 min. Insgesamt mit fotografieren usw. war ich 2 Stunden unterwegs. Zwei Monate später :

4 Wie angekündigt konnte ich nun eine weitere montanistische Lücke schließen, und nach allen höchsten nun auch alle niedrigsten Berge von Österreichs Bundesländern ersteigen ! Eine solide Basis: Amap mit GPS Track von Martu

5 5 Vor dem Bergle mit seinen ca. 16 relativen Höhenmetern stärkten wir uns sicherheitshalber. Aber nach Tiramisu und Capuccino gings zur Sache :

6 6 Kurz nach Brederis zeigt sich das Bergle - der dahinter liegende Hohe Kasten schaut da richtig armselig dagegen aus - bereits in seiner ganzen Schönheit :

7 7 Ab Meiningen verfolgen wir eine Forststraße genau in Richtung Westen und lassen uns auch nicht durch Fahrverbotstafeln irritieren. Andere übrigens auch nicht : Unbedingt finden sollte man die Illbrücke, sonst ist´s... Oha ! Also hier beim Marterl geht`s rechts vorbei !

8 8 Hier nun - also ab dem Illsteg - verzichten wir - notgedrungen und klammheimlich diese ätzend scharfe Protestnote verstehend –

9 9 auf unser Auto und damit auf unsere eigentlichen (Pferde-) Stärken ! :)

10 10 Diese verwirrenden Hinweistafeln informieren nur Leute, die sich hier ohnedies bestens auskennen !

11 11 Doch da lesen wir dann doch endlich den von uns heute besonders geliebten Berg -Namen :

12 12 Diese Passage - gleich nach der Illbrücke sofort nach links - also genau gegen Süden

13 13 gleicht fast haargenau dem 1. und 3. Akt der alten Wiener Staatsopern- Iszenierung, als Parsifal mit dem heiligen Speer zur Gralsburg schreitet :

14 14 Und hier darf man - will man zum Bergle - ja nicht links am Illspitzweg weitergehen ! Also heißt die Devise nach dem Illsteg : Zwei Mal - also auch hier - rechts abbiegen !

15 15 Und hier sieht man schon die eindrucksvolle Skyline vom Bergle !

16 16 Und wenige Schritte weiter : Diese Silhouette ! Und noch wenige Schritte weiter :

17 17 Der Nordgrat vom Bergle :

18 18 Die folgenden beiden Bilder - der höchste Punkt befindet sich übrigens hier ganz links –

19 19 sind wahrlich würdig genug, an einem Silvesterabend in unser Forum gestellt zu werden !

20 20 Doch dann werden wir durch Natur-zerstörerische Geräusche jäh aus unseren Träumen gerissen !

21 21 Nach einer brauchbaren Auskunft, wie wir am leichtesten auf`s Bergle gelangen könnten, hieß es :

22 22 "Fotografier doch zuerst den neuen Traktor auch !" Doch dann : Wenige Schritte weiter :

23 23 Dieser Gipfel-Blick ! Die höchste Erhebung befindet sich knapp links neben dem Hochstand

24 24 Die Steigeisen vergaß ich im Auto. Doch es ging auch ohne !

25 25 Und hier sind sie wieder :

26 26 Die von jedem Bergsteiger so geliebten letzten "Schritte" zum absoluten Höhepunkt :

27 27

28 28 Manchen ist sogar das noch immer zu wenig ! Auch ich wage danach ( ich muß ja wenigstens versuchen, noch ein wenig mit der Jugend mitzuhalten ) - leichtsinnig ohne Klettersteig-Set -

29 29 ebenfalls den " Über-Aufstieg " ! Währenddessen findet - wieder einmal (!) - Bridgi das schon etwas in die ausgesetzte Ostwand abgestürzte Höhenzeichen.

30 30 Ich schmücke mich hier also - wie so oft - mit fremden Federn :

31 31 Natürlich wird dieser "Ambi-Stab" von zarter Frauen-Hand

32 32 wieder an seine richtige Stelle plaziert ! Somit ergibt sich dieses vermeintlich versöhnliche Gipfel-Schluß-Bild :

33 33 PS ( Ihr könnt heut nacht sowieso kaum schlafen ! ) :

34 34 Das Bergle wurde bereits zur Hälfte abgegraben !!!

35 35 Die hier schier ins "bodenlose" abstürzende Ostwand ist der Rest eines frevelhaften Steinbruches !

36 36 Der Vollständigkeit halber hier auch noch zwei Bilder von Forumsteilnehmer Martu Obwohl es beim Abstieg vom Gipfel schon recht duster aussah Vom Eiszeitgletscher geschliffener Kalksteinfelsen Kühler Alpsee unter der Ostwand

37 37 Obwohl es beim Abmasch vom Gipfel schon recht duster aussah

38 38 spazierten wir - wieder vorbei an diesem Hinweistafel-Salat –

39 39 zum von den Illwerken ernsthaft bedrohten Naturschutzgebiet Illspitz Bei Sonnenuntergang - die Sonne geht in Vorarlberg recht langsam unter (!) - tauchte ich hier

40 40 gleichzeitig die linke Hand in den Rhein und die rechte Hand in die Ill : Anschließend ging es über den Ill-Steg

41 41 Anschließend ging es über den Ill-Steg

42 42 wieder zurück zum Auto.

43 Willy Alle niedrigsten Berge von Österreichs Bundesländern konnte ich somit in diesem Jahr besuchen bzw. "besteigen" ! Kärnten : Kramerkogel (441m), Bezirk Wolfsberg [ , ] Burgenland : Burg (121m), Bezirk Neusiedl am See [ , ] Niederösterreich : Mühlhügel (153m), Bezirk Gänserndorf [ , ] Oberösterreich : Schreilberg (351m), Bezirk Linz-Land [ , ] Salzburg : Wachtberg (500m), Bezirk Salzburg-Umgebung [ , ] Steiermark : Klompfenberg (331m), Bezirk Radkersburg [ , ] Tirol : Grattenbergl (582m), Bezirk Kufstein [ , ] Vorarlberg : Bergle (445m), Bezirk Feldkirch [ , ] Wien : Rosenhügel (258m), Bezirk Wien [ , ]

44 Quelle: ff.http://www.gipfeltreffen.at/showthread.php?t=13065&page=10#141 Zusammenstellung: (in memoriam alte Illspitzbrücke) Christof Summer Für diesen interessanten Tourenbericht und Freigabe zur Veröffentlichung Herzlichen Dank an Willy


Herunterladen ppt "Willy Kreuzer M a t s c h e l s e r B e r g l e B e s t e i g u n g B e r g l e ( 4 4 5 m ) - n i e d r i g s t e r v o n V o r a r l b e r g Auszug aus."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen