Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Facharbeit zum Thema - Die Farbe Grün - Bereich EDV - Unterricht Leitung: Hr. Dreyer von Annelie Pittlik GTA 13-41.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Facharbeit zum Thema - Die Farbe Grün - Bereich EDV - Unterricht Leitung: Hr. Dreyer von Annelie Pittlik GTA 13-41."—  Präsentation transkript:

1 Facharbeit zum Thema - Die Farbe Grün - Bereich EDV - Unterricht Leitung: Hr. Dreyer von Annelie Pittlik GTA 13-41

2 Farbe Grün Wie können wir die Farbe Grün wahrnehmen? Grüne Vielfalt Warum war Opas grünes Auto blau? Ursache für Farbfehlsichtigkeit Grün in den Religionen als Spiegel der Natur

3 Wie können wir die Farbe Grün wahrnehmen? Licht besteht aus elektromagnetischen Wellen mit unterschiedlichen Wellenlängen Grün bei ca nm

4 Die im Auge befindlichen Zäpfchen sind für das Farbempfinden verantwortlich.

5 Bestrahlt man eine dunkle Oberfläche kommt es durch Additive Farbmischung zu unter- schiedlichen Farbeindrücken. Rot + Blau + Grün = Weiß

6 Fällt Licht auf eine Oberfläche, wird es von dieser absorbiert oder reflektiert. So entsteht z.B. Grün

7 Überlagerung von Farben = subtraktive Farbmischung Cyan Magenta Yellow und (Black) CMYK

8 Fläche = Grün : GELB und CYAN wird reflektiert MAGENTA wird absorbiert

9 Farbnamen die chemische Zusammensetzung (z.B. Chromoxydgrün) die Eigenschaften (z.B. Blassgrün) den Verwendungszweck (z.B. Armeegrün) den Entdecker (z.B. Mitisgrün bzw. Pariser Grün) die Herkunft (z.B. Schweinfurtergrün) die Natur (z.B. Olivgrün) die Fantasie (z.B. Khaki/ Türkis)

10 Absinthgrün, Apfelgrün, Armeegrün, Avocadogrün, Billiardgrün, Birkengrün, Blassgrün, Blattgrün, Brillantgrün, Braungrün, Bronzegrün, Chlorgrün, Chromoxydgrün, Dschungelgrün, Echtgrün, Efeugrün, Erbsengrün, Eukalyptusgrün, Farngrün, Filzgrün, Flaschengrün, Französisches Grün, Froschgrün, Gallengrün, Giftgrün, Grasgrün, Graugrün, Grünbeige, Grünblau, Grüne Erde, Heliogengrün, Jadegrün, Kadmiumgrün, Khaki, Kieferngrün, Kobaltgrün, Laubgrün, Lichtgrün, Lindgrün, Lodengrün, Maigrün, Malachitgrün, Maschinengrün, Mattgrün, Meergrün, Mintgrün, Mistelgrün, Moosgrün, Myrtengrün, Natogrün, Neapelgrün, Neongrün, Nilgrün, Olivgrün, Opalgrün, Pariser Grün, Pastellgrün, Patinagrün, Permanentgrün, Petrolgrün, Pfauengrün, Pfefferminzgrün, Pigmentgrün, Pistaziengrün, Polizeigrün, Resedagrün, Russischgrün, Saftgrün, Salatgrün, Schilfgrün, Schimmelgrün, Schmutziggrün, Schweinfurter Grün, Seegrün, Signalgrün, Smaragdgrün, Spinatgrün, Tannengrün, Türkis, Turmalingrün, Urgrün, Verkehrsgrün, Waldmeistergrün, Wandtafelgrün, Wassergrün, Welkgrün, Zinkgrün

11 Grüne Pigmente Cadmiumgrün Chromoxidgrün Grünerde Grünspan Kobaltgrün Kupferresinat Malachitgrün Permanentgrün Phthalocyaningrün, Heliogengrün Rinmanns Grün Schweinfurtergrün, Mitisgrün Zinkgrün

12 Wieso Opas grünes Auto blau war? Grün oder Blau?

13 Ursache für Farbfehlsichtigkeit Selten durch Krankheit Wird vererbt meist schadhaftes X-Chromosom Vater Tochter Enkel

14 Protanope Deuteranope Tritanope

15 Farbtafeln nach Ishihara

16 Grün in den Religionen als Spiegel der Natur Fotosynthese durch Chlorophyll das auch Blattgrün genannt wird GRÜN = GHRO Wachsen

17 Grün in einem Altägyptischen Gedicht Preiset in Ehrfurcht den Meister des Alls, Der alle Ufer mit Grün geschmückt Und leben lässt vom Vieh den Menschen Und von den grünen Fluren das Vieh. Du grünst, o Nil, du grünst die Gefilde.

18 Symbolträchtige grüne Edelsteine Smaragd Malachit

19 Grün die Farbe des Islam Grün war die Lieblingsfarbe des Propheten Mohammeds Grünes Paradies Grüne Oase Frische und Erholung in der Wüste

20 Grün die Farbe der Entspannung

21 Grün die Farbe des Bösen

22 Assoziation Ein Gedicht Assoziationen zur Farbe Grün Symbolik in Redewendungen

23 Im Grünen Nach der kalten Winterzeit macht ein jeder sich bereit. Wartet auf den Frühling dann, wenn es fängt zu sprießen an. Und grünt es dann aus braunen Beeten, die Menschen aus den Häusern treten. Das Grün zieht sich durchs ganze Land, ein jeder ist schon hoch gespannt. Die Menschen jubeln, tanzen, singen; was wird das Neue ihnen bringen?

24 Der Sommer lässt das frische Grün jetzt satt auf jeder Wiese blühn. Ganz ohne, ist sie nicht die Hitze, denn sie kriecht in jede Ritze. Doch im Schatten unter grünen Bäumen kann man dann mit Eiscreme träumen. Doch ausgeträumt der schöne Traum, die Blätter fallen schon vom Baum. Bald ist kein Grün mehr in dem Land, der Herbst zieht ein, nimmt überhand. Erst Grün, dann Rot, dann Braun und dann oh Schreck, das Grün ist weg.

25 Alles grau stattdessen, als hätts das Grün ganz aufgefressen. Kälte und Unbehagen machen sich breit, man weiß jetzt, es ist Winterzeit. Wo ist das Grün, wo ist das Leben, was soll nun Mut und Freude geben? Die Tanne tuts mit grünem Kleid, bringt Freude in die Winterzeit! Und beim Betrachten denkt man dann, wie schön es wieder werden kann: Toben, Lachen, Springen und im Grünen Zeit verbringen. Annelie Pittlik

26

27 Symbolik in Redewendungen die grüne Hochzeit auf keinen grünen Zweig kommen grünes Licht geben o. haben Jemanden über den grünen Klee loben bei Mutter Grün schlafen (im Freien) am grünen Tisch dasselbe in Grün jemandem nicht grün sein sich grün und gelb ärgern Ach du grüne Neune! ins Grüne fahren noch grün hinter den Ohren sein Grünschnabel an der grünen Seite

28 Wie wirkt die Farbe Grün auf unsere Psyche? Farbempfinden Farbkombinationen Grün in der Werbung Welche Rolle spielt die Farbe Grün in der Kunst?

29 Farbpsychologie Erzeugung von Stimmungen durch, Farbnuancen Farbsättigung Farbmischung Farbkontrast

30 abgedunkelten, Grünton = unscheinbar, optisch zurückhaltend Unterstützende Wirkung der neutralen weißen Schriftfarbe Rot = optischer Kontrast für die Menüpunkte. Informativ und Übersichtlich

31 Gelbgrüner Ton = jugendlich frisch aktiv Unterstützende Wirkung des Themas (Gartenfreude) Aktiv und Frisch

32 Pastellgrüne = seriös, strukturiert, hintergründig Blaugrün = frisch Seriös und Sachlich

33 Neonfarbendes Grün = modern, technisch und futuristisch, Farbliche Kontrapunkte die Themen eingrenzen Modern und Technisch

34 Nicht immer optimal für Farbenblinde: Farbkontrast Grauwertkontrast Kombination Rot / Grün

35 Grün in der Werbung

36 Claude Monet: Das Seerosenbecken, japanische Brücke Grün in der Kunst

37 Gertgen Tod Sint Jans: Johannes der Täufer in der Einöde

38 Internet (16.02/16:00) (10.02/12:00) Pigmente#Gr.C3.BCn (16.02/16:00) (16.02/14:05) (16.02/20:35) (16.02/14:11) (10.02/12.00) (12.02/14:11) (21.02/15:46) (21.02/17:00) (15.02/19:00) 13farbmischung/addition/addition.htm (21.02/17:17) (21.02/18:36) (24.02./22:30) Quellenverzeichnis:

39 Literatur Eva Heller: Wie Farben wirken Roman Liedl/S.N.Amerstorfer: Die Pracht der Farben Zimbardo: Psychologie Hans Gekeler: Handbuch der Farbe Meyer-Hentschel Management Consulting: Erfolgreiche Anzeigen Jean-Paul Favre und André November: Color and Communication, deutsch Hans-Heinrich Vogt: Farben und ihre Geschichte Harald Küppers: Farbentheorie der visuellen Kommunikationsmedien Harald Küppers: Das Grundgesetz der Farbenlehre Harald Küppers: Harmonielehre der Farben Unterrichtsmaterial von Hr. Dreyer Quellenverzeichnis:

40 Bilder/Grafiken www. Morgenpost.berlin1.de DGZfP - Unterlagen VT - Kurs Diasammlung von Opa ---Werbung verschiedener Hersteller Quellenverzeichnis:


Herunterladen ppt "Facharbeit zum Thema - Die Farbe Grün - Bereich EDV - Unterricht Leitung: Hr. Dreyer von Annelie Pittlik GTA 13-41."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen