Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Apps als mobile Webdienste – Relevanz, Entwicklungen und Perspektiven ASpB-Tagung 2013 Kiel, 12.09.13.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Apps als mobile Webdienste – Relevanz, Entwicklungen und Perspektiven ASpB-Tagung 2013 Kiel, 12.09.13."—  Präsentation transkript:

1 Apps als mobile Webdienste – Relevanz, Entwicklungen und Perspektiven ASpB-Tagung 2013 Kiel,

2 Quelle St Peters Square in 2005 and 2013

3 apps/infografik/820/absatzes-internetfaehiger-geraete-2012-und-2016/

4 Downloads von mobilen Apps weltweit * (in Milliarden) Downloads von mobilen Apps weltweit * (in Milliarden)

5 Appisierung unserer Lebensbereiche – Einige Beispiele aus den letzten Wochen (Sample) Size Matters Steve Jobs School Augmented reality app fürs Auto iPad App Planetary Defikopter Duden: Buch, Software und App

6 Und in Deutschland... Basis: Deutsche Onlinenutzer ab 14 Jahren (2009: n=1 212). Ab 2010: Deutschspr. Onlinenutzer ab 14 Jahren (2013: n=1 389, 2012: n=1 366, 2011: n=1 319, 2010: n=1 252) Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudien ;ARD/ZDF-Onlinestudien Eigene Darstellung

7 Und in Deutschland Quelle: Our Mobile PlanetOur Mobile Planet

8 Warum werden Apps herunter geladen? Aufgabenerledigung: 45% Unterhaltung: 39% n=255 Mehrfachnennungen möglich Quelle: Worldwide Survey of Mobile App Users mit Genehmigung von Soo Ling Lim

9 Warum werden Apps nicht mehr benutzt? Kein Nutzen mehr: 57% Bessere Alternativen: 44% Fehlender Mehrwert: 39% n=255 Mehrfachnennungen möglich Quelle: Worldwide Survey of Mobile App Users mit Genehmigung von Soo Ling Lim

10 Welche Arten von Apps werden herunter geladen? Top 3: Soziale Netzwerke Spiele Wetter Education: 7% Reference: 20% n=255 Mehrfachnennungen möglich Quelle: Worldwide Survey of Mobile App Users mit Genehmigung von Soo Ling Lim

11 Handlungsfelder für Bibliotheken Bereitstellung von Hardware

12 Handlungsfelder für Bibliotheken Erwerbung, Zugang zu bzw. Distribution von Drittanbieter- Apps Sobotta Anatomie Atlas App Langzeitarchivierung BWL mit App

13 Handlungsfelder für Bibliotheken Interne Fortbildung/Personalentwicklung: Anschaffung von Dienstgeräten Online-Kurse wie Ger 23 Mobile ThingsGer 23 Mobile Things Mobile Lernangebote im Rahmen der Vermittlung von Informationskompetenz Buchtipp: Berge/Muilenburg (2012):Handbook of Mobile LearningBerge/Muilenburg (2012) /

14 Handlungsfelder für Bibliotheken Adaption eigener Webangebote für das mobile Web: Native Apps, Web Apps (mobile Webseiten), Responsive Webdesign Jeremy Keith FlickrFlickr CC BY 2.0

15 Bib Homepage/Recher che/ Dachorganisation Bib Homepage/Recher che/ Dachorganisation Bib Homepage/Recher che/ Dachorganisation 1 -/-/- 11 -/-/- 21 -/+/ /-/- 22 -/+/ /-/- 23 -/-/- 4 -/+/- 14 -/-/- 24 -/+/- 5 +/+/+ 15 -/-/- 25 -/+/ /-/- 26 -/-/ /+/- 27 -/-/- 8 -/+/+ 18 +/+/- 28 -/-/ /+/+ 29 -/-/- 10 -/-/- 20 -/+/- 30 -/+/- 31 -/-/- 15 von 31 Bibliotheken der BIX-Spitzenreiter aus der Dimension Nutzung bieten einen mobilen Katalog/Discovery an. Nur 3 von 31 Bibliotheken bieten sowohl mobile Webseiten als auch einen mobilen Katalog/Discovery an. Mobile Bibliothekslandschaft in Deutschland

16 Bibliotheksbeispiele – Informationen, Kataloge... iLibrary Wildau BibApp LG SLUB Katalog MobileRead Web OPAC App Mobile EZB EconBiz NYPL Mobile Jericho Mobile Library Recherche und Volltextzugriff Single Sign-on (Merkliste, Konto, Benachrichtigungen) Geo-Location und (Barcode-)Scanner soziale Vernetzung und Mobile Payment

17 Recherche und Volltextzugriff

18 Geo-Location Personalisierung Nachnutzbarkeit

19 Kontakte Barcode Scanner Design as you know it

20 Mobiler Ausweis Geo Location Online Ressourcen-Plattform Reduktion und Design

21 Sonstige Informationsanbieter I bx Hot Articles: Nutzeranalyse für Recommender bx Hot Articles Sociology Spotlight: Themen-Portale Sociology Spotlight Aufgaben von Bibliotheken?!

22 Zugang zu freien Daten und lizenzierten Produkten, Entkopplung von Inhalten und Cross-Marketing Sonstige Informationsanbieter II Springer Images Science Mobile Westlaw Scopus EBSCO WDI

23 Buch- und Journal-Plattformen zur Verwaltung und Distribution eigener E-Ressourcen für das mobile Web Sonstige Informationsanbieter III Ebrary Browzine

24 Bibliotheksbeispiele – Kostbarkeiten-Apps Bayern in historischen Karten Ludwig II. – Auf den Spuren des Märchenkönigs Dichterwege – Jean Paul Kulturschätze aus den Sammlungen der Staatsbibliothek zu Berlin Kulturschätze aus den Sammlungen der Staatsbibliothek zu Berlin Open Pics Gallica NYPL Biblion: Frankenstein British Library 19th Century Collection Library of Congress - Virtual Tour Europeana Open Culture (Vermeintlicher) Mehrwert schaffen durch Qualitätscontent (Hochauflösende Digitalisate, Bild, AV), Anreicherung bzw. Verknüpfung von Mediensammlungen, Augmented Reality, Geo-Location, virtuelle Führungen

25 Was ich mir als mobiler Bibliotheksbenutzer wünsche Mobile Webseiten für das informationelle Grundbedürfnis! UB Wien: Mobiler Content ohne Zusatzaufwand UB Wien UB Bielefeld: Von der Native App zur Web App UB Bielefeld Aufgabe der App-Entwicklung zugunsten mobiler Webseiten: EBSCO, BASE, OCLC,... Bib-App: Recherche und Volltextversorgung, Kontofunktionen (Authentifizierung) und Sharing-Funktionen Gut gemachte Apps (Design und Usability) mit geräteabhängigen Mehrwerten Geo-Location (in-town, in-house) Kamera-Funktionen Mobiler Ausweis

26 Oder um in Apps zu sprechen... Content wie in InstapaperInstapaper Entdeckung wie in Discovr AppsDiscovr Apps Vernetzung wie in WhatsAppWhatsApp Design wie in NYPL BiblionNYPL Biblion Spaß wie in PrismadropPrismadrop

27 We should all be concerned about the future because we will have to spend the rest of our lives there. Charles F. Kettering |


Herunterladen ppt "Apps als mobile Webdienste – Relevanz, Entwicklungen und Perspektiven ASpB-Tagung 2013 Kiel, 12.09.13."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen